Rock am Ring zieht um zum Sachsenring!

News am 1. April 2013 von Yoda

tenacious-d-rar-2012-4406Unglaublich: bereits 2015 soll Deutschlands bekanntestes Festival, Rock am Ring am Sachsenring stattfinden. Damit ziehen die Veranstalter endgültig die Konsequenzen aus den jahrelangen Querelen um den traditionellen Veranstaltungsort am Nürburgring in der Eifel.

Weil dieser Artikel mit den 2014er Entwicklung um Rock am Ring eingeholt wird, bitten wir um einen Blick auf das Datum des Artikels.

Update am 2.6.2014:

Wir Festivalhopper hatten diesen Artikel am 1.April 2013 vor über einem Jahr veröffentlicht. Es gibt und gab keine konkreten Hinweise, dass Rock am Ring am Sachsenring veranstaltet wird. Der Inhalt war und ist rein spekulativ. Das schreiben wir so deutlich, da Kollegen der Boulevardpresse 14 Monate nach Veröffentlichung dieses April-Artikels darauf hereinfielen und es als echte Meldung über ihre Kanäle veröffentlichten.

Ein Jahr nach Veröffentlichung dieses Artikels erlangte der Inhalt neue Brisanz, da das Festival sich dann wirklich auf neue Locationsuche begab. Lange war noch offen, wo genau Rock am Ring 2015 stattfinden wird.

Update 2015:

Zuerst lag Mönchengladbach ganz gut im Rennen, dann kam Mendig in den Blick der Veranstalter, wo das Festival dann auch 2015 und 2016 stattfand.

Update 2016:

Im Jahr 2017 wird Rock am Ring wieder an der alten Location, am Nürburgring stattfinden.

Zunächst sah alles gut aus: am 1.August 2012 konnte man nach langer Hängepartie eine Erfolgsmeldung verkünden und damit die Unsicherheit um Rock am Ring 2013 beenden: Eine Vertragsverlängerung für Rock am Ring für zunächst zwei Jahre konnte unterzeichnet und somit zumindest eine mittelfristige Planungssicherheit erreicht werden. Der Sanierungsgeschäftsführer der Nürburgring GmbH Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt und NAG-Geschäftsführer Jörg Lindner zeigten sich da noch zuversichtlich.

plakat rocknheim 2013Schon damals stellte MLK Chef Marek Lieberberg klar, dass sein Festival keineswegs an den Nürburgring gebunden sei. Man wolle die traditionsreiche Spielstätte zwar nicht leichtfertig aufgeben, sehe sich im Sinne der Fans aber auch dazu genötigt parallel nach einer neuen Location zu suchen. Viele Beobachter sahen dieses Statement damals als reines Druckmittel gegenüber der Nürburgring GmbH, doch bald sollten sie eines besseren belehrt werden. Denn am 26.Februar 2013 präsentierte MLK offiziell mit Rock N Heim ein neues großes Festival mit starkem LineUp, Spielstätte: der Hockenheimring! Zur Premiere von Rock N Heim werden System Of A Down, Nine Inch Nails, Volbeat, Die Ärzte, Tenacious D, Seeed und viele mehr auflaufen (Im Jahr zuvor gab’s bereits das nun am gleichen Wochenende stattfindende Eintagesfestival Rock im Pott). Ebenso starke Headliner können wir mit Sicherheit zur Premiere von Rock am Ring am Sachsenring erwarten.

“Dort wo früher Trabbis Rennen fuhren, werden sich bald die größten internationalen Rockstars die Klinke in die Hand geben.”

Sachsenring PR-Bild -c- sachsenring.deHinter den Kulissen konnte man nun offenbar gute Ergebnisse mit Ruben Zeltner, dem Geschäftsführer des “auto motor und sport Fahrsicherheitszentrum Sachsenring” erzielen. Tatsächlich, die neue Location scheint ideal: der Sachsenring verfügt über eine gute Infrastruktur, man habe sogar auch eine Nordschleife und das Gelände liegt zudem gut angebunden in Autobahnnähe, so dass auch alte Rock am Ring Fans aus dem tiefen Westen rasch die neue Location erreichen können. Schließlich sei es schon ein großer Umzug “von der belgisch / luxemburgischen Grenze an die tschechische“, quasi quer durch die Republik. Einzig an die ‘Landessprache’ am Sachsenring in Oberlungwitz / Hohenstein-Ernstthal müsse man sich noch gewöhnen, so die Festivalveranstalter. (Foto Sachsenring: Sachsenring PR-Bild (c) sachsenring.de)

Rock am Ring -PR-Foto-So klingt es logisch, dass eigentlich Rock N Heim am Hockenheimring der legitime Nachfolger von Rock am Ring am Nürburgring wird. Das Festival im Osten mit dem alten Namen wird somit das erste große krachende Rockfestival im Osten der Republik. Einzig das Highfield von Konkurrent FKP hält in diesen Längengraden die Stellung, könnte nun von dem Namen Rock am Ring leicht überollt werden. Im Gegensatz zum zuletzt immerwieder ausverkauften Rock am Ring, kann das Highfield sein Gelände nach dem Umzug an den Störmthaler See kaum füllen – allerdings ist Rock am Ring als Megafestival auch noch eine Stufe größer angelegt.

Ob der Weggang von Rock am Ring auch das Aus für die Nürburgring Betriebsgesellschaft mbH bedeutet, bleibt abzuwarten. In diesem Zusammenhang noch die Hintergrundinfo zum Sachsenring. Er gehört als privates Unternehmen fünf Gesellschaftern. Der ADAC Sachsen e.V., der Landkreis Zwickau, die Motorpresse Stuttgart GmbH & Co. KG, die BMT Ingenieur-Consulting GmbH sowie die BKP Beteiligungs GmbH sind die Eigentümer, die das Unternehmen seit 1995 erfolgreich führen. “Sing mei Sachse sing” soll in diesem Zusammenhang auch die neue offizielle Rock am Ring Hymne werden.

Weitere offizielle News zu MLKs Rock am Ring am Sachsenring 2015 erwarten wir im April 2014 – im April 2011 gab es die letzten unglaublichen News zu Rock am Ring. Hier gibt es in der Zwischenzeit Infos zu Rock am Ring, Rock im Park, Rock im Pott (Bericht zur Premiere 2012) und Rock N Heim (das neue Festival am Hockenheimring).

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

17 Kommentare zu “Rock am Ring zieht um zum Sachsenring!”

  1. Nummer 1: Lena sagt:

    :D gar nicht mal so unrealistisch

  2. Nummer 2: Powl sagt:

    Wie schön es einfach nur wäre, wenns stimmt…

  3. Nummer 3: peter sagt:

    Naja ,das habe ich kommen sehen, aber mit nem Umzug in den tiefen Osten eher nicht.
    Hockenheim Ok- das ist ja schon in die Wege geleitet.
    Sachsenring ,da muß selbst ich ja erstmal googeln …
    Das soll mich nicht mehr betreffen. Mache halt noch evtl dies jahr und dann zum Schluss noch einmal RaR 2014.

  4. Nummer 4: ulli sagt:

    Schön wär’s. Aber denkt dran heute ist der 1. April.

  5. Nummer 5: Klaus sagt:

    Ich glaub auch nicht das es wahr ist. Aber das wäre das richte die party in den osten zu verlagern. Hier steht wenigstens Party-Hard auf dem
    Plan. Kann man doch jährlich die augen auf den ankerberg richten. Unvergleichlich mit sonstigen Partys in Deutschland!

  6. Nummer 6: zappa sagt:

    Gut gemachter A-Scherz.Wär fast drauf reingefallen.Aber der letzte
    Satz hat euch verraten:”Weitere offizielle News zu MLKs Rock am Ring am Sachsenring 2015 erwarten wir im April 2014″
    Aber weiter so.

  7. Nummer 7: Die ersten Festivaltermine für 2014! sagt:

    […] East Rock Festival: 30.05. bis 01.06.2014 bzw. vom 06.06. bis 08.06.2014 am Lausitzring – waren da nicht noch andere Pläne? […]

  8. Nummer 8: Stephan sagt:

    Der neue Standort sollte mehr zentral liegen.
    Für viele Westdeutsche ist das viel zu weit weg!!!!
    Sachenring….. *faceplam*

  9. Nummer 9: eintracht70 sagt:

    schade, dass man sich nicht einigen konnte. Sachsenring ist für mich keine Option….der profit macht mal wieder ein riesen Spektakel kaputt…by the way: wieso kann man nicht den Ausrichter wechseln. Wenn Marek Lieberberg von seiner (bestimmt sehr hohen Marge) nicht abrücken will, gibt es doch bestimt andere Optionen, um mit dem neuen Besitzer Capricorn eine Einigung zu finden….diese Option sollte auch betrachtet werden

  10. Nummer 10: Ein letztes Mal am Nürburgring – Rock am Ring 2014 sagt:

    […] Knapp eine Woche vor dem Festival fällt die Entscheidung: Rock am Ring wird in diesem Jahr zum letzten Mal am Nürburgring stattfinden! Das verkündete Veranstalter Marek Lieberberg heute in einer Pressemeldung. Damit würde eine fast 30-jährige Festivaltradition am Nürburgring in diesem Jahr zu Ende gehen. Für Rock am Ring 2015 müsste dann eine neue Location gesucht werden – unser Vorschlag ist ja ganz klar der Sachsenring. […]

  11. Nummer 11: Nils sagt:

    Die Bild benutzt euren Artikel vom 01.04 als Quelle :D

    http://www.bild.de/unterhaltung/musik/rock-am-ring/aus-fuer-rock-am-ring-36195828.bild.html

  12. Nummer 12: die Festivalhopper sagt:

    Wir finden das auch super – sauber recherchiert von der Bild. :-)

    Und mit den aktuellen Entwicklungen bekommt unser Artikel wieder neuen Schwung – vielleicht wird es ja wirklich noch was mit Rock am Sachsenring!

  13. Nummer 13: Metaljunkie sagt:

    How about Hockenheimring it would be still on a Ring ? So vote 4 it dont lose tradition.

  14. Nummer 14: marcel sagt:

    Sachsenring ist der perfekte Ort. .. Wer zum rar fahren will fährt auch paar km mehr. .. das wäre tüchtig klasse… und Sachsen liegt im kreis mittel Deutschland. .. das heißt weiteste von jeder seite ob west..nord oder Süd relativ gleich weg…ist wie zur loveparade… da war es auch immer weit weg für den ein oder anderen… soooviel dazu… und sachsenring rockt…

  15. Nummer 15: Hohenstein-Ernstthaler sagt:

    Auf zum Sachsenring, da rockt es jedes Jahr aufn Ankerberg, da passt das Rock am Ring Festival perfekt rein, die Fläche dürfte groß genug sein und die Verkehrsanbindung ist auch Top.

  16. Nummer 16: Mönchengladbach ist Favorit für Rock am Ring 2015 sagt:

    […] so MLK. Viele Journalistenkollegen, die aufgrund der aktuellen Ereignisse nachträglich auf unseren Aprilscherz aus 2013 hereinfielen, werden so leider […]

  17. Nummer 17: US-Steuer für Festivals mit amerikanischen Bands – Headliner-Umbesetzungen nötig? sagt:

    […] auf nur eine unabhängige Quelle verlassen, könnt ihr weitere News zum Thema des Tages hier und hier und hier […]

Kommentar schreiben

© 2005-2016 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung