Festivalberichte

Festivalhopper Festival News

Graffiti auf dem splash! 21

Alle Jahre wieder fahr ich aufs splash! Festival. Das erste mal damals 2000, und seither nur 2 mal ausgesetzt. Weil das einfach das tollste Festival für mich ist. Es ist jedes Jahr eine große Freude, die Zusammenfassung von Rap der letzten 12 Monate mit Anreicherung diverser Classics und Co im Rahmen des splash! Festivals mitzuerleben.

Seit einigen Jahren startet das splash! schon Donnerstags mit der Preparty auf dem Festivalgelände. Hierfür ist aber noch nicht die komplette Anlage für die Besucher geöffnet, nur der Bereich der Main-Stage ist für Besucher am Donnerstag Abend zugängig, dazu einige Stände mit Essen.

Die Festivalhopper Daniel und Ralf berichten vom Splash! 2018.

Den Rest des Beitrags lesen »

Ich sprinte zum Zug, denn fast hätte ich meine Fahrt nach Eggolsheim verpasst. Was es in diesem kleinen, fränkischen Dorf zu sehen gab, würde ich schon noch herausfinden auf dem mittlerweile neunten Shamrock Castle Festival!

Die Festivalhopper Laura und Florian berichten vom wunderschönen Shamrock Castle Festival von Schloss Jägersburg.

Den Rest des Beitrags lesen »

Rudolstadt Festival, Samstagabend um halb acht. Die Menge stand vor der großen Bühne im Heinepark und wartete. Auf die vier Musiker aus Irland, die soeben die Bühne betraten. Ihre Instrumente brachten sie selbst mit auf die Bühne. Sie setzten sich in einer Reihe auf ihre Stühle, schauten in die Menge und begannen an zu singen. Vierstimmig, kräftig und ungeschminkt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Angesichts der gerade einmal zweiten Auflage noch nie was vom MISSION READY Festival gehört? Ok, kann passieren angesichts der unzähligen Festivals in doitschen Landen.

Ein 5.000 Seelen-Festival irgendwo in Franken läuft unter deinem Radar? Geschmackssache, aber Geschenkt!

Den Rest des Beitrags lesen »

Anders als vielleicht bei Rock- und Metal Festivals, ist es beim Reggae-Festival Summerjam einfach ein Unterschied, ob die Sonne scheint oder ob es regnet – Die Atmosphäre braucht Sonne. Nach dem brüllend heißen Summerjam 2015 war es das vergangene Wochenende am Fühlinger See in Köln auch wieder bestes Wetter.

Den Rest des Beitrags lesen »

Django LassiEine Bühne betritt man – oder schafft sie sich. So galt es zumindest am Freitag, dem zweiten Tag des Rudolstadt Festivals für das Berliner Sextett Django Lassi. Galt der übergrüne, Terassen-artig angelegte Garten in der Weinbergstraße 4 zunächst nur als ein Naturidyll, strömten bereits zeitig vor dem Konzert Besucher herbei und besetzten schattige als auch sonnige Plätze.

Den Rest des Beitrags lesen »

Hoch über der Saale in Rudolstadt thront die Heidecksburg, die in ihrer Geschichte wohl schon einiges gesehen hat. So auch, wie sich aus einem kleinen Tanzfest zunächst ein Tanz- und Folkfest und inzwischen das Rudolstadt Festival entwickelt hat, welches am ersten vollständigen Wochenende im Juli den Fokus der World-, Roots- und Folkmusikszene in das 23.000 Einwohnerstädtchen inmitten Thüringens richtet. So auch von 5.7. bis zum 8.7. zum Rudolstadt Festival 2018.

Eine Erfolgsgeschichte, die allein schon auf Grund der Besucherzahlen die Stadt und auch die Veranstalter an ihre Grenzen brachte. So gab es in diesem Jahr zu den üblichen 25.000 Dauerkarten und Kombitickets, die bereits einen Monat vor Festivalbeginn ausverkauft waren, keine Tageskarten zu kaufen. Einzig die Innenstadtkarten boten noch die Möglichkeit einen Kurztrip zum Rudolstadt Festival einzulegen. Durch diese Maßnahme versuchen die Veranstalter die besondere und friedliche Atmosphäre, die uns Jahr für Jahr begeistert, zu erhalten. Als Nebeneffekt konnte man im Vorfeld des Rudolstadt Festival 2018 eine rege Ticketbörse feststellen, die aber erfreulich fair ablief. Umso unschöner ist allerdings der Fakt, dass die Veranstalter inzwischen vor gefälschten Bändchen warnen. Den Rest des Beitrags lesen »

Rudolstadt Festival: Gefälschte Bändchen im Umlauf!

8. Juli 2018 - Festivalhopper Yoda

Betrüger bieten für 20€ Eintrittsbändchen fürs Rudolstadt Festival an! Bitte nicht auf das Angebot hereinfallen, denn das Festival muss in jedem Fall Anzeige erstatten! Die gefälschten Bändchen sind gelb, Rudolstadt Festival in rot aufgedruckt, ohne Jahreszahl.

(Das abgegildete Bändchen ist nicht das gefälschte, sondern ein Originalbändchen!)

Den Rest des Beitrags lesen »

Mit dieser starken Botschaft eröffneten Yael Deckelbaum & The Mothers am Donnerstagabend das 28. Rudolstadt Festival. Die israelisch-kanadische Sängerin ist aktuell mit ihrem Engagement für die Friedensaktivitäten Woman Wage Peace bekannt, für welche sie die Hymne Prayer of the Mothers schrieb. In einem weißen Kleid betrat sie 21 Uhr die Große Bühne im Heinepark, griff zur roten E-Gitarre und war bereits jetzt eine Aussage für sich.

Den Rest des Beitrags lesen »

Es ist schon einige Tage her, seit die letzten Gitarrenklänge am malerischen Loreleyfelsen in St. Goarshausen verklungen sind. Hier fand vom 21. – 23. Juni das “Rockfels” Festival statt und konnte auch 2018 wieder eingefleischte Metalfreunde an den schönen Rhein locken.

Los ging es dieses Jahr am Donnerstag mit der Band “Darkest Horizon“. Auch wir waren pünktlich vor Ort und konnten das Spektakel von Anfang an genießen. Bei perfektem Festivalwetter erklangen die ersten Gitarrenriffs. Doch leider konnten die Halbfinalisten des Wacken Metal Battles 2017 nur eine sehr überschaubare Menge an Leuten vor die Bühne locken. Frontmann Aurelius Lie war aus privaten Gründen leider nicht mit am Start, wurde allerdings würdig vertreten.

Den Rest des Beitrags lesen »

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung