Folk Festivals

Festivalhopper Festival News

Ramm Tamm Rudolstadt!

10. Juli 2019 - Uli

Auf dem Rudolstadt Festival kann man sich treiben lassen. Vor allem in der Innenstadt erwarten die Besucher viele Kleinkünstler, die sich an jeder Straßenecke zusammenfinden. Von leichten, zarten Klängen bis zu den wildesten Melodien findet sich hier alles. Es ist früher Abend. Ich bin auf dem Weg zum Güntherbrunnen, wo mich die vierköpfige Band Ramm Tamm Tilda erwartet.

Den Rest des Beitrags lesen »

Bei perfektem Festivalwetter schlenderten wir zunächst durch die Innenstadt und ließen die ausgelassene Stimmung auf uns wirken. Halt wurde immer wieder bei dem einen oder anderen Straßenmusiker gemacht, die überall in der Stadt verteilt ihr musikalisches Können unter Beweis stellten. Zum Beispiel Schlagsaite unterhielt ihr Publikum mit fetzigen Rhythmen und lustigen Texten, die sich auch mit wehmütigen Liedern abwechselten. Über ihre Erlebnisse am Samstag beim Rudolstadt Festival 2019, berichtet Festivalhopperin Anja.

Den Rest des Beitrags lesen »

Der Länderschwerpunkt des diesjährigen Rudolstadt Festival ist der musikalisch sehr interessante und vielfältige Iran. Ein Vertreter dieses Landes ist der Perkussionist Habib Meftah und sein Konzert im Heinepark war einer der Höhepunkt des Freitagabends. Mit seinem aktuellen Programm „Sailing Cadence“ wird man auf eine Reise durch die Kulturen mitgenommen, die seine Musik beeinflussen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Das Rudolstadt Festival startet heute! Doch kann man das Festival nicht nur live vor Ort erleben, viele Termine in Funk und Fernsehen stehen an. So können die daheim gebliebenen oder die Besucher auch nach Beendigung des Festivals, so einiges auch vom heimischen Radio- oder Fernsehsessel mit oder nacherleben.

Den Rest des Beitrags lesen »

Wir haben uns mit Erik Manouz im Café-Garten des Schillerhauses auf dem Rudolstadt-Festival 2018 verabredet – persönlich. Da steckt kein Manager dahinter, der am Telefon Termine zuteilt. Man hat gleich am anderen Ende der Leitung gemerkt, dass Erik uns treffen will, weil er gerne über sein Leben und seine Musik erzählt.

Zum Rudolstadt Festival 2019.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mission Ready Festival gibt weitere Bands für 2019 bekannt!

Die Homebase für Punkrock-, SKA- und Hardcore-Fans in Süddeutschland
bestätigt Ignite, Devil In Me und The Rumjacks!

Den Rest des Beitrags lesen »

Ich sprinte zum Zug, denn fast hätte ich meine Fahrt nach Eggolsheim verpasst. Was es in diesem kleinen, fränkischen Dorf zu sehen gab, würde ich schon noch herausfinden auf dem mittlerweile neunten Shamrock Castle Festival!

Die Festivalhopper Laura und Florian berichten vom wunderschönen Shamrock Castle Festival von Schloss Jägersburg.

Den Rest des Beitrags lesen »

Rudolstadt Festival, Samstagabend um halb acht. Die Menge stand vor der großen Bühne im Heinepark und wartete. Auf die vier Musiker aus Irland, die soeben die Bühne betraten. Ihre Instrumente brachten sie selbst mit auf die Bühne. Sie setzten sich in einer Reihe auf ihre Stühle, schauten in die Menge und begannen an zu singen. Vierstimmig, kräftig und ungeschminkt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Django LassiEine Bühne betritt man – oder schafft sie sich. So galt es zumindest am Freitag, dem zweiten Tag des Rudolstadt Festivals für das Berliner Sextett Django Lassi. Galt der übergrüne, Terassen-artig angelegte Garten in der Weinbergstraße 4 zunächst nur als ein Naturidyll, strömten bereits zeitig vor dem Konzert Besucher herbei und besetzten schattige als auch sonnige Plätze.

Den Rest des Beitrags lesen »

Hoch über der Saale in Rudolstadt thront die Heidecksburg, die in ihrer Geschichte wohl schon einiges gesehen hat. So auch, wie sich aus einem kleinen Tanzfest zunächst ein Tanz- und Folkfest und inzwischen das Rudolstadt Festival entwickelt hat, welches am ersten vollständigen Wochenende im Juli den Fokus der World-, Roots- und Folkmusikszene in das 23.000 Einwohnerstädtchen inmitten Thüringens richtet. So auch von 5.7. bis zum 8.7. zum Rudolstadt Festival 2018.

Eine Erfolgsgeschichte, die allein schon auf Grund der Besucherzahlen die Stadt und auch die Veranstalter an ihre Grenzen brachte. So gab es in diesem Jahr zu den üblichen 25.000 Dauerkarten und Kombitickets, die bereits einen Monat vor Festivalbeginn ausverkauft waren, keine Tageskarten zu kaufen. Einzig die Innenstadtkarten boten noch die Möglichkeit einen Kurztrip zum Rudolstadt Festival einzulegen. Durch diese Maßnahme versuchen die Veranstalter die besondere und friedliche Atmosphäre, die uns Jahr für Jahr begeistert, zu erhalten. Als Nebeneffekt konnte man im Vorfeld des Rudolstadt Festival 2018 eine rege Ticketbörse feststellen, die aber erfreulich fair ablief. Umso unschöner ist allerdings der Fakt, dass die Veranstalter inzwischen vor gefälschten Bändchen warnen. Den Rest des Beitrags lesen »

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung