Alles ganz normal: Erste Unwetterwarnungen bei Rock am Ring 2018

News am 1. Juni 2018 von Yoda

Sonnendurchflutet war der Abend vor dem offiziellen Start zu Rock am Ring 2018. Nach Einbruch der Dunkelheit konnten wir spektakuläre Wetterleuchten am Horizont zu beobachten. Die erste Wettermeldung erreichte uns am frühen Abend. Mit der Unwetterwarnung um 3:48 Uhr in der Nacht wurden die Besucher aufgefordert ihre Fahrzeuge oder die Blitzschutzzonen aufzusuchen. Soweit die schnelle Wetterchronologie der Nacht von Donnerstag auf Freitag am Nürburgring.

Starkregen, Blitze und stürmische Böen folgten – ab 4:15 Uhr hieß es dann für 30min Land unter am Ring. Die frühzeitigen Warnungen durch die Security, sowie die schnelle Info über die RaR App ließ die Besucher aber dennoch nicht im Regen stehen. Gegen 5:30 Uhr wurde die akute Unwetterwarnung aufgehoben. Wir sind wieder da und der Ring zeigt sich mit seinem abwechslungsreichen Ringwetter von gewohnter Seite.

Blitzschutzzonen im Campingbereich befinden sich im Umfeld der Sanitärcamps auf den Campingflächen A5, B2a, B5, C2, D6, D9 und auf dem Krebsberg. In etwa 20m Umkreis um einen hohen dort installierten Mast können Besucher Blitzschutz finden, die kein Fahrzeug in Reichweite haben.

3 Kommentare zu “Alles ganz normal: Erste Unwetterwarnungen bei Rock am Ring 2018”

  1. Nummer 1: Rock am Ring Livestream 2018 – diese Bands sind dabei sagt:

    […] sich die Fans vor Ort bei Rock am Ring mit dem schlechten Wetter und den ersten heftigen Unwetter rumschlagen müssen, können alle anderen gemütlich zu Hause auf der Couch das Festivalgeschehen […]

  2. Nummer 2: Habt ihr Bock durchzudrehen? – RaR Freitag 2018 sagt:

    […] dem Unwetter der Nacht und dem Regen bis in den Nachmittag hinein, war der Platz vor der Volcano Stage bei Rock am Ring […]

  3. Nummer 3: Rock am Ring Samstag: mehr Wetter, mehr Publikum! sagt:

    […] Weder Terror noch Unwetter gefährden die diesjährige Rock am Ring Ausgabe. Nach dem kleinen Unwetterchen in der Nacht zu Freitag kennt das Barometer nur noch eine Richtung: nach […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung