Luftnummer oder Megafestival? Summerlove City Festival geplant

News am 10. Oktober 2013 von Ralf

summerlove city 2014Bisher gibt es noch nicht viele Informationen zum Summerlove City Festival aber die Veranstalter des neuen Riesenfestivals bei Leipzig versprechen Superlative. Auf der noch provisorischen Webseite kann man Dinge wie “Europas größtes Airport-Festival” und “Das gigantische House / Techno Wochenende” lesen und als Termin werden drei Tag vom 18. bis 20. Juli 2014 für das Musik-Mega-Festival 2014 angesetzt.

Mit einem Artikel in der Leiziger Volkszeitung (LVZ-Online) wurden erste Details und Hintergründe berichtet und von weiteren Medien aufgegriffen. Als Veranstaltungsort soll der Flugplatz in Taucha dienen und mit einen Freitzeitpark zum Vergnügen der Besucher ausgebaut werden. Laut der Sprechering Ellen Gilhaus-Lücke (von Gilhause Eventmarketing) sei die Finanzierung des Events schon jetzt gesichert und Zusagen von namhaften Künstlern liegen vor. Mehr als 100.000 Besucher werden zur Premiere eingeplant und Platz sei auch für 150.000 Leute.

flyer-summerlove-city-taucha-2014Bei Twitter ist ein Flyer aufgetaucht, der erste Namen und Sponsoren zeigt – mit dabei sind  (noch inoffiziell) Paul van Dyk, DJ Antoine und Headhunterz. Die eigentlichen Planer und Veranstalter zeigen sich nicht offen – im mittlerweile aktualisierten Impressum wird die Firma “Summer-live-entertainment UG” als Veranstalter genannt, die erst vor wenigen Wochen im bayrischen Burgau gegründet wurde. Die genannte Geschäftsführerin Angelika Weiss hat unter der gleichen Adresse in Burgau noch eine andere Firma “Angel-Event” mit interessanten Angeboten für Events.

Wer sich in der deutschen Festivallandschaft etwas umschaut, wird feststellen, dass das Summerlove City Festival damit gleich vom Start weg größer sein möchte als alles andere in der Szene. In der Region um Leipzig gibt es als recht große elektronische Festivals mit dem Sputnik Springbreak, dem Melt (übrigens 2014 am gleichen Wochenende) und SonneMondSterne schon seit vielen Jahren etablierte Festivals, die aber “nur” maximal 20.000 Besucher beherbergen. Die gewünschen Besucherzahlen des Summerlove City findet man erst bei Megafestivals wie dem Tomorrowland in Belgien – das ist aber auch noch eine ganz andere Liga.

Wie das neue Festival schon zu seiner Premiere solche Dimensionen erreichen und vor allem die dafür nötigen organisatorischen Aufgaben meistern möchte bleibt offen. Die im Netz sichtbaren Referenzen der bisher in Erscheinung getretenen Personen / Firmen zeigen noch keine Festivals in nennenswerter Größe. Wir sind erst einmal genauso skeptisch wie Thomas von den Festivalisten und Richard von itsours.de, lassen uns aber gern positiv überraschen. ;-)

Webseite: www.summerlove-city.de

Facebook: www.facebook.com/summerlove.city

2 Kommentare zu “Luftnummer oder Megafestival? Summerlove City Festival geplant”

  1. Nummer 1: Sputnik Springbreak mit ersten Acts + Tickets für 2014 sagt:

    […] Neben den Sporties und Marteria, sind auch Lexy & K-Paul, Marek Hemmann, Oliver Koletzki, Frittenbude, Sascha Braemer, AKA AKA feat. Thalstroem, Alle Farben, Dominik Eulberg, Ostblockschlampen, Breakfastklub, Lexer und Gestört aber Geil für die siebte Ausgabe des Festivals bestätigt. Damit legt das Sputnik Springbreak als erstes großes Festival im Leipziger Raum vor – es ist aber auch kalendarisch das erste. Splash! und Melt! finden erst im Juli statt, gespannt blicken wir auch auf die Entwicklungen rund um das neue Summerlove City Festival. […]

  2. Nummer 2: Summerlove City Festival – Aus der Traum?! sagt:

    […] fünf Wochen berichteten wir vom geplanten Mega-Festival Summerlove City. Schon “damals” ahnten wir, dass die Pläne eventuell eine Nummer zu groß seien […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung