Bilanz fürs Poolbar Festival + Termin für 2013

News am 21. August 2012 von Carsten

Mit einem spektakulären Auftritt von Mogwai ging das diesjährige poolbar-Festival im Alten Hallenbad in Feldkirch am Sonntag, dem 19.August zu Ende. Die schottischen Postrocker sorgten abschließend für eine volle Halle und einen hochkarätigen Ausklang der fast sieben Wochen dauernden Veranstaltung.

147 Programmpunkte mit Popkonzerten, Filmabenden und Lesungen überzeugten das poolbar-Publikum einmal mehr. In den Bereichen Kunst, Mode/Design und Architektur gab es mehrere Wettbewerbe zur Ideenfindung. Für mehr als 21.000 Besucher aus dem In- und Ausland schaffte es besonders die attraktive poolbar-Architektur, die besondere Atmosphäre des Festivals zu unterstützen.

Das musikalische Programm umfasste internationale Headliner wie Marilyn Manson, Regina Spektor, Yann Tiersen, The Whitest Boy Alive, Tindersticks, Enter Shikari, Nneka, Cro, Gogol Bordello oder auch in den einschlägigen Blogs und Magazinen abgefeierte Hipster wie Destroyer, Theophilus London oder WhoMadeWho. Dazu gab es lokale und regionale Bands, die sich neben den großen Namen keinesfalls verstecken mussten.

Eine Premiere gab es für die „polymorphe Liechtensteiniade“, die die junge, schräge Liechtensteiner Szenekultur über die Grenze schwappen und viele neue Kontakte entstehen ließ. Oder die ebenfalls Grenzen überschreitende „lebende Kunstinstallation“ des Düsseldorfer Künstlers Christian Jendreiko und dem Calexico-Bassisten Volker Zander, die teilweise in Feldkirch, teilweise im Kunstmuseum Liechtenstein stattfanden.

Ruhige Programmpunkte im Bereich Theater und Tanz gab es natürlich auch. Sieben sonntägliche Jazzfrühstücke im Reichenfeldpark rundeten das Ganze ab. Insgesamt umfasste das poolbar-Programm je einen Poetry Slam, einen Abend mit zeitgenössischem Tanz, einen Theater-Abend, eine Lesung, vier Kunstinstallationen, fünf Diskussionsveranstaltungen, fünf künstlerische Performances, acht Filmveranstaltungen (plus Kurzfilmprogramme im Vorspann), 47 DJs bzw. DJ-Kollektive sowie 82 Live-Konzerte.

Trotz ausgezeichneter Besucherzahlen stehen in den kommenden Jahren einige finanzielle Herausforderungen an: die Honorare der immer bekannteren Bands und DJs in den vergangenen Jahren sind explodiert, gleichzeitig ist der Anspruch an Professionalität und Technik seitens der Künstlerinnen und Künstler, aber auch seitens der Festivalmacher massiv gestiegen – und nicht zuletzt legen die Veranstalter Wert darauf, dass die mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausnahmslos nicht ehrenamtlich arbeiten, sondern fair bezahlt werden.

Das poolbar-Festival 2013 – – das 20-jährige Jubiläum – findet vom 3.Juli bis 15.August statt. Die kleine Schwester des poolbar-Festivals, poolbar mit pratersauna in Wien, wird in der Bundeshauptstadt wie gewohnt Mitte Mai über die Bühne laufen.

Weitere Informationen gibt es bei uns oder unter www.poolbar.at.

Ein Kommentar zu “Bilanz fürs Poolbar Festival + Termin für 2013”

  1. Nummer 1: Poolbar mit ersten Headlinern 2013 sagt:

    […] Bilanz zum Poolbar 2012 gibt es hier, weiteres zum Poolbar hier bei uns und auf http://www.poolbar.at. Hier könnt ihr Poolbar Festivaltickets […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung