FOKUS 2009: Jugendkultur von Graffiti bis Popmusik

News am 19. September 2009 von mlippold

Feindrehstar at fokus 2009Es war ein Wochenende der Vielseitigkeit mit Kunst und Sport, Musik und Politik, Tag und Nacht, Jung und Alt, Sonne und Regen. Auf dem FOKUS 2009 war alles dabei.

Vom 11. bis 13. September fand auf dem Gelände des Alten Schlachthofes in Görlitz das vierte Festival für deutsch-polnische Jugendkultur statt.

Mehr als 1.000 Gäste erlebten an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm mit Präsentationen, Informationen, Aktionen zum Mitmachen und jeder Menge guter Musik – von Graffiti und Streetart über Breakdance, BMX und Parkour bis hin zu Theater, Filmlounge, Parties und Konzerten.

Los ging es am Freitag mit dem 2. MoKJA Bandcontest. Sieben Bands aus Görlitz, Zgorzelec, Zittau, Chemnitz und Cottbus waren angetreten und rockten auf der Festivalbühne. Als Gewinner des Wettbewerbs setzten sich nach vier Stunden die Brandenburger „Sun Dried Horses“ mit ihrem Mix aus Rock, Funk und Nu Jazz durch. Am Freitagabend begeisterten dann die Band Feindrehstar aus Jena und der polnische Rapper Fisz Emade Tworzywo das görlitzer Publikum im Club Nostromo auf dem Alten Schlachthof.

Double Trouble BBoy Battle at fokus 2009 Graffiti Meeting at FOKUS 2009

Der Samstag startete um 14Uhr mit dem Markt der Ideen auf dem Festivalgelände. 30 Initiativen aus Görlitz und der Region – wie der Kinderschutzbund, das Görlitzer Jugendtheater, der Eine Welt Laden, der Kulturbrücken e.V., die Kulturfabrik Hoyerswerda, das Bautzener Steinhaus oder die Young European Professionals – präsentierten sich hier mit ihren Projekten, interaktiven Angeboten und Kulturbeiträgen. Zu den Höhenpunkten im Programm gehörten die Performance der polnischen Theatergruppe „Teatr Prawdziwy“ und das Kinderland mit Hüpfburg und Malstraße. Beim bereits zum dritten Mal ausgetragenen Breakdance-Wettbewerb „Double Trouble BBoy Battle“(siehe Foto) zeigten acht Teams aus Deutschland, Polen und Tschechien ihre spektakulären Tricks und artistischen Tanzschritte. Abgerundet wurde der Nachmittag von einer Filmlounge, einem Parcours für BMX, Parkour und Bike Trial und einer Streetart-Ausstellung auf dem gesamten Schlachthofgelände.

Popular Damage at FOKUS 2009Auch musikalisch bot das FOKUSfestival am Samstag jede Menge Abwechslung live und vom Plattenteller. Ob Reggae mit Waia Records, Indie Rock mit The Poem Is You und Ter Haar, Elektro-Pop mit Popular Damage oder Mininal Techno mit Schleck^Stecker und den Marsmellows – für jeden war etwas dabei. Mit dem Secret Wars Battle gab es außerdem einen kreativen Wettbewerb im Abendprogramm, bei dem vier Streetart Künstler mit Edding-Markern auf weißer Leinwand ihr Können demonstrierten.

Am Sonntag gab es zum Anschluss des Wochenendes noch ein Gratis-Brunch mit Live-Musik von The Friendliness Is Going Happy aus Dresden – den ersten Regentropfen zum Trotz.

Hier nocheinmal die Links zu den Artikeln FOKUS 2009 Festival Sampler gewinnen und Programm + Line Up. Weitere Impressionen vom FOKUS Festival könnt ihr Euch unter www.fokusfestival.eu holen.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung