Die Dokumentation zum Fokus Festival 2011

News am 12. Januar 2012 von mlippold

fokus Festival 2011

Clocks To Zero aus Dresden gewannen den BEAT Bandwettbewerb 2011. (Foto: Michael Lippold)

Vier Monate ist es her, das fokus Festival 2011. Am 10. September präsentierte der Second Attempt e.V. auf dem Alten Schlachthof in Görlitz zum sechsten Mal ein buntes Programm von Graffiti und Streetart über Breakdance, BMX und Skateboarding bis hin zu Workshops, Siebdruck und Livemusik u.a. von 1000 Robota, Twilite und A Forest. Mehr als 2.000 Besucher waren dazu zum Festival gekommen und hatten etwa 300 Künstler und Akteure aus Deutschland und Polen erlebt.

Als kleinen (und vollkommen subjektiven) Rückblick haben die Macher jetzt eine Dokumentation als E-Book veröffentlicht. Auf 36 Seiten gibt es hier einen Rückblick (hatten wir in Textform ja schon hier) auf das ereignisreiche Festivalwochenende, ihr schaut hinter die Kulissen und erfahrt mehr über einige Partner des Festivals und die Vision von “fokus”. Also blättert (oder besser klickt) mal rein…

Link: issuu.com/marcusruessel/docs/fokus2011/3

Für alle, die es noch nicht gesehen haben, gibt es den Rückblick auf das Fokus Festival auch in bewegten Bildern in einer Videodokumentation…

Die Planungen für das Fokus Festival 2012 laufen bereits. Am 8. September soll der Alte Schlachthof in Görlitz wieder zur Plattform für junge Kunst und Kultur von beiden Seiten der Neiße werden.

Aktuelle Informationen gibt es unter www.fokusfestival.eu.

Ein Kommentar zu “Die Dokumentation zum Fokus Festival 2011”

  1. Nummer 1: Erster Teaser zum fokus Festival 2012 | Festival News sagt:

    […] Szenen von beiden Seiten der Neiße. Wir haben von den letzten Jahren noch einige Artikel (hier, hier und hier), die einen ganz guten Eindruck vom Festival […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung