Rudolstadt Festival Auftakt 2022: fette Highlights und Highland-Regen!

News am 8. Juli 2022 von Yoda

Regen, was für Regen? Eeeeeendlich ist es wieder soweit, da fällt der Regen gar nicht auf, die nassen Tropfen verdampfen über den tanzenden Menschen, die festivalhungrig drei Jahre lang auf diesen Tag warteten: Das Rudolstadt Festival 2022 hat begonnen! Warum der Regen für den Festivaldonnerstag aber sogar auch extra mitgebracht, organisiert, ja fast notwendig war, könnt ihr weiter unten im Text bei Mànran nachlesen.

Für Kurzentschlossene: es gibt noch Rudolstadt Resttickets (zum Selbstausdrucken hier/ TixforGigs)!

Was für ein Gebläse! Das Boban Marković Orkestar & die Marko Marković Brass Band (SRB) gehörten zu den Eröffnungsacts an diesem Donnerstag – das Regenwetter war spätestens damit wie weggeblasen. Die Roma-Familie Marković ist ein traditionsreicher Musikerclan aus Serbien und damit hier in Rudolstadt auch einer der dem diesjährigen Länderschwerpunkt „Titos Erben“ zugehörigen Bands. Es kommt nicht allzu oft vor, dass Vater Boban und Sohn Marko, die beide ihre eigenen Ensembles leiten, zusammen auftreten. Zur Eröffnung des Rudolstadt Festivals 2022 war dies geplant, Sohn Marko aber steckte wohl in Wien fest und war dann doch nicht dabei, spürbar gefehlt hat damit aber irgendwie doch nichts.

(Alle Bilder: fRanKon.de für festivalhopper.de)

Um dem ausgeleiertem Wetter-Thema treu zu bleiben: tatsächlich war es gar nicht ungewollt. Denn, damit wir überhaupt das richtige Konzertgefühl und Originalerlebnis bekommen konnten, brachten die Schotten von Mànran extra und mit viel Mühe diesen Regen aus ihrer Heimat mit, wie sie selbst dann auch bestätigten:

„Can’t wait to play this legendary festival!

We brought the rain specially for you all the way from Scotland. You’re welcome.“ – Mànran

Dass es sich bei Mànran („Melodie“) um eine der aufregendsten schottischen Bands handelt, konnte hier jeder miterleben. Markenzeichen der Band ist vor allem das Zusammenspiel eines schottischen Dudelsacks mit irischen Uillean Pipes, was dem Septett ein Alleinstellungsmerkmal verleiht und es zu einem Powerhouse macht. Instrument der Band ist aber auch die Stimme von Kim Carnie, die im Jahr 2021 nicht ohne Grund als „Gaelic Singer of the Year“ ausgezeichnet wurde. Ihre Lieder singt sie mal auf Gälisch, mal auf Englisch.

Ganz weit weg vom Regen: Der musikalische Sonnenschein erreichte die Festivalbesucher dann spätestens nach Einbruch der Nacht: Humba Reggae Jeckness aus Deutschland bespielten ab halb eins in der Nacht die große Bühne im Heinepark. Musikalischer Direktor dieser Truppe ist Roland Peil, bekannt als Perkussionist bei Die Fantastischen Vier. Zusammen mit Humba-Oberdruiden Jan Krauthäuser stellte er dieses Projekt per Aufruf zu einem Humba Reggae Wettbewerb zusammen. Das Ergebnis: beste kölsche Roots und tolle zugewanderte Musiker und Kulturen liefern einen Sound ab, der keine Hüfte still stehen lässt!

Soweit unser Überblick über den Eröffnungstag des Rudolstadt Festivals 2022. Die nächsten drei Tage folgt Sonnenschein, von innen und außen!

Weiteres zum Rudolstadt Festival hier und auf www.rudolstadt-festival.de. Rudolstadt Festival bei Facebook, Rudolstadt Festival bei Instagram, Rudolstadt Festival Fanseite bei Instagram (Festivalhopper).

Kommentar schreiben

© 2005-2022 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung