Hop Farm Festival in England abgesagt

News am 14. Mai 2013 von Claudia

the_hop_farm_festival Die Organisation von Musikfestivals kostet eine Stange Geld und die Organisatoren gehen ein großes finanzielles Risiko ein. Zur Unterstützung werden daher zumeist Sponsoren akquiriert und viel Werbung gemacht. Der Festivalorganisator des Hop Farm Festivals in Kent, England, hat sich zum Ziel gesetzt es ohne Sponsoring und Branding zu schaffen.

Ein Festival welches nur der Musik zu Liebe veranstaltet wird, nicht wegen des Geldes. Ein sehr schöner, ein romantischer Gedanke. Für die letzten fünf Jahre ging dieses Konzept auch auf (hier unser Bericht von 2010). In diesem Jahr hat das Team wieder alles gegeben um das Festival ein sechstes Mal im Juli stattfinden zu lassen. Zum Line-up zählten bereits My Bloody Valentine sowie Rodriguez (bekannt aus der Oscar-Doku 2013: Searching for Sugar Man).

Hop Farm ScreenshotNun wurde bekanntgegeben, dass das Festival leider abgesagt werden muss. Grund dafür sind die stagnierenden Ticketverkäufe. Und die Verkaufsprognose ließ ebenfalls erwarten, dass das Festival in diesem Jahr so nicht gestemmt werden kann. “Die Einbußen wären zu groß geworden”, lassen die Organisatoren auf ihrer Webseite verlauten. Alle bisher gekauften Tickets können somit zurückgegeben werden und die bereits gebuchten Künstler haben wieder einen freien Platz im Terminkalender.

Vince Power, Interview_Screen_Shot-600x200 Interessant ist zu wissen wer der Organisator des Hop Farm Festivals ist. Hinter dem Konzept steckt Vince Power, der in Spanien das Benicàssim Festival etablierte und dem Reading und Glastonbury Festival neuen Schwung brachte. Mit dem Hop Farm Festival sollte es anscheinend nicht so richtig klappen. Auch in den letzten Jahren soll es finanzielle Probleme gegeben haben, obwohl Bands wie Bob Dylan, Pete Doherty, Mumford and Sons, Suede und Peter Gabriel zum Line-up gehörten. In diesem Fall wird mal wieder gezeigt, welchen wirtschaftlichen Aufwand ein Festival benötigt und außerdem, dass eine große Fanbase nicht zu unterschätzen ist. Es steht nun offen, ob es im nächsten Jahr einen neuen Versuch für das Hop Farm Festival gibt.

Webseite des Festvials www.hopfarmfestival.com

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung