Startprobleme beim Searock Festival – Update: leider abgesagt!

News am 22. Juli 2011 von Ralf

Heute am 22. Juli 2011 sollte die Premiere des Searock Festival in Bad Doberan an der Ostsee starten. Vor Ort tobt heute aber ein Unwetter nach dem anderen, Gelände und Besucher haben mit den Wassermassen zu kämpfen. Die wichtigste Nachricht zuerst: Das SEAROCK Festvial ist (jetzt offiziell) komplett ABGESAGT!

Die folgende offizielle Meldung erreicht uns um 13.30Uhr:

Leider müssen wir am heutigen Freitag aufgrund der extrem schlechten Wetterbedingungen den geplanten Einlass von 13.30 Uhr auf unbestimmte Zeit verschieben. Im Moment ist es wegen des anhaltenden Starkregens und der Sturmböen nicht möglich, den geplanten Zeitplan und Ablauf einzuhalten. Wir arbeiten mit Hochdruck und allen uns zur Verfügung stehenden Kräften und Mitteln daran, daß wir baldmöglichst mit dem Festival starten können. Weitere Infos folgen in Kürze!

Also an alle Anreisenden oder die, die schon vor Ort sind… erstmal etwas abwarten, wetterfeste Kleidung einplanen / anziehen und auf Neuigkeiten warten. Wir sind nicht beim Searock Festival vor Ort, werden aber versuchen, den Artikel hier zu aktualisieren, wenns was Neues gibt.

UPDATE per Pressemeldung: Mit einer weiteren Meldung um 16.30Uhr wird das Searock Festival 2011 nun leider doch KOMPLETT ABGESAGT!

Leider müssen wir das für dieses Wochenende geplante SEAROCK Festival aufgrund der extrem schlechten Wetterbedingungen absagen. Nach Rücksprache mit allen Bau– und Ordnungsämtern kann wegen des Starkregens und der starken Sturmböen die Sicherheit der Besucher und Künstler nicht mehr in vollem Umfang gewährt werden. Deshalb müssen wir unser SEAROCK Festival schweren Herzens absagen.

Wir, die Veranstalter, sind unheimlich traurig, da wir viele Monate mit großem Enthusiasmus, viel Energie und voller Vorfreude an diesem Festival gearbeitet haben. Die Bands, die vielen Helfer, die in den letzten Tagen mit vollem Einsatz Tag und Nacht gearbeitet haben, um ein tolles Festivalgelände zu aufzubauen, sowie alle Medien- und Sponsoringpartner, die uns tatkräftig unterstützt haben um den Besuchern ein unvergessliches Sommererlebnis zu bieten, bedauern dies sehr!

Aber wir geben nicht auf und melden uns im nächsten Jahr wieder, und hoffen sehr, dass uns alle treu bleiben!!

Tickets werden dort zurückgenommen wo sie gekauft wurden.

Kommentare zur konkreten Lage sind natürlich willkommen und wenn jemand Fotos vorm Zeltplatz / Gelände für uns hat, dann freuen wir uns über eine Mail an festivals@festivalhopper.de

Wir drücken die Daumen, dass das Searock Festival wirklich stattfindet!

Infos zur Lage auf searockfestival.de und facebook.com/searockfestival

8 Kommentare zu “Startprobleme beim Searock Festival – Update: leider abgesagt!”

  1. Nummer 1: hannes10001 sagt:

    Der Mainstage wurde wohl abgebaut, da er Gefahr lief vom Wind umgest0ßen zu werden…

  2. Nummer 2: Joe sagt:

    Wirklich? Ich hätte gerne konkrete Info’s damit ich weiß, ob ich heute noch hinfahren muss oder nicht. -.-‚ Diese Inkompetenz mit den Informationen kotzt mich schon wieder an. Sollen die’s doch einfach absagen, wenn’s nicht geht und fertig. Meine Fresse eh.

  3. Nummer 3: hannes10001 sagt:

    Hab mit jemand vor Ort gesprochen, auf der Facebookseite kommen ne Menge Infos durch, kannst da mal vorbeischaun, der Konsens scheint aber zu sein: heute – nüscht mehr

  4. Nummer 4: momo sagt:

    mein gott joe….was regst du dich denn da auf….organisier selbst erstma son festival und triff dann die richtige entscheidung innerhalb von wenigen stunden … tzzzz…hab zwar nix mit dem festival am hut aber solche kommentare regen mich dermaßen auf….

  5. Nummer 5: Hannes sagt:

    Geht nix, was soll der quatsch. Ab in matsch.

  6. Nummer 6: PitscheNass sagt:

    Es sind schon so viele abgereist, wir heute auch. Dauerregen und starker Wind sind nicht auszuhalten!

  7. Nummer 7: Traurig sagt:

    Das Hauptproblem der Veranstalter war, dass die Hauptbühne durch den starken Regen abgesackt war und drohnte zusammenzufallen. Nicht einmal die Mitarbeiter sind nich in deren Nähe gegangen. Zelte die sich in unmittelbarer Nähe der Bühne befanden (insg. ca. 300 m rings herum) mussten abgebaut werden.
    Zudem waren die Zufahrten auf das Gelände eine einzige Schlammpfütze, durch die nur sehr wenige Autos ohne konkrete Hilfe von Traktoren etc. kamen. Fazit: Durch Windstärke 9 zerstörte Zelte, Matsch bis zu den Ohren. Nocheinmal ein Dankeschön an die ‚Orgs‘ für die schnellen Durchsagen bei neuen Infos bezüglich des Festivals. Die Jungs sind persönlich zu jedem Zelt gegangen um bescheid zu sagen, was aktuell Sache ist.
    Vielleicht nächstes Jahr!!

  8. Nummer 8: Deichbrand 2011 – ein kleiner Katastrophenbericht | Festival News sagt:

    […] konnte das Festival trotz extrem schlechtem Wetter komplett durchgeführt werden und musste nicht wie das zeitgleiche Searock Festival abgesagt werden. Für unsere beiden Reporter Sandra und Sebastian wurde das Wochenende aber zu einem kleinen […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung