Reeperbahn Festival 2012 – Samstag

News am 25. September 2012 von Musikbessesener

Imannu El – Grosse Freiheit – Reeperbahn Festival

Auch vom Samstag beim Reeperbahn Festival 2012 habe wir wieder einen Bericht parat (hier Teil 1 vom Donnerstag und Teil 2 vom Freitag) – die Festivalhopper Tilo und Jessica waren für uns vor Ort. In der Galerie gibt es einige Bilder vom Reeperbahn Festival 2012.

Imannu El aus Schweden, sind noch eine relativ junge Band, dennoch gibt es diese mittlerweile schon seit 5 Jahren. Ihre Musik ist eine Mischung aus Post – Rock, Ambiente und Indie – Rock/Pop. Sie führen den Hörer durch endlose Klangwelten, beigefügt durch die sanften Stimmen der Gebrüder Strängberg. Letztes Jahr haben Immanu El ihr zweites Album veröffentlicht, aus dem sie gestern u.a. Songs performten. Uns hat ihr Auftritt in der Grossen Freiheit  auf jeden Fall sehr zugesagt, unterhalten und uns einen schönen Start in den letzten Festivaltag beschwert.

Ben Caplin – Hoersaal – Reeperbahn Festival 2012

Ben Caplin kommt aus Halifax, Kanada. Seine Musik ist dem Singer- / Songwriter und Indie Pop zuzuordnen. Er begann seinen Slot gegen 21.30 Uhr im völlig überfüllten Hörsaal. Wer es vor dem Auftritt des Kanadiers nicht geschafft hat hereinzukommen, war darauf angewiesen, auf Leute zu warten die dieses Lokalität verliessen. Sein Markenzeichen könnte sein Bart sein, wie man ihn bei seinen Genre – Kollegen William Fitzsimmons oder Bon Iver findet. Jedenfalls brauch dieser Mann nicht viel, um sein Publikum zu unterhalten, auch nicht an diesem Abend. Durch seine raue, kräftige Stimme, den dazugehörigen Gitarrensound und Geschichten, die er immer wieder zwischen den Songs preisgab, manchmal auch in Titel verpackt, waren eine Augenweide. Ohne Frage ein Künstler der Spass an dem hat was er tut und diese wusste er gut auf das Publikum und auch uns zu übertragen.

The Temper Trap – Docks – Reeperbahn Festival 2012

Temper Trap besteht aus 5 Mitgliedern – darunter Dougy Mandagi, Jonathon Atherne, Toby Dundas, Lorenzo Sillillitto und Joseph Greer. Sie stammen aus Melbourne, Australien und machen verträumten, süsslichen, schönen Indie Rock, der begleitet und untermalt wird von der hohen Stimme des Sängers. Wir fanden den Auftritt einfach nur Klasse und kommen derzeit kaum umher, die Alben rauf und runter zu hören. Der Auftritt von Temper Trap war ohne jeden Zweifel ein Highlight des diesjährigen Reeperbahn Festivals.

Reeperbahn Festival 2012

Unsere letzte und zugleich lauteste Station für diesen Abend sollten Gallows im Gruenspan sein. Die 4 Engländer machen Hardcore Punk und das tun sie mit vollem Körpereinsatz. Da kann es auch mal sein, das Sänger Wade McNeil im Pogo Moshpit unter tanzenden Fans wieder zu finden ist.

 

Hiermit endet für uns das Reeperbahn Festival in diesem Jahre. Wir sagen Danke für all das was wir erleben durften und schauen mit einem lachenden und weinenden Auge auf eine tolle Zeit zurück. Danke liebes Reeperbahn Festival, wir sehen uns 2013 (dann vom 26. bis 28. September) mit Sicherheit wieder. Bis dahin, mach’s gut, bleib so wie du bist und bis bald.

 

Text: Jessica Pohl & Tilo Kracht – Fotos: Tilo Kracht

Ein Kommentar zu “Reeperbahn Festival 2012 – Samstag”

  1. Nummer 1: Reeperbahn Festival an vier Tagen & erste Bestätigungen sagt:

    […] könnt gibt’s einen kleinen Rückblick aufs Reeperbahnfestival 2012, weiteres zum Reeperbahn Festival 2013 hier bei uns und auf http://www.reeperbahnfestival.com. Hier könnt […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung