Kaiserdisco, Laidback Luke und Porter Robinson beim Beatpatrol

News am 8. Mai 2012 von Carsten

Das Beatpatrol Festival präsentiert vom 20. – 22. Juli auf sieben Bühnen in- und outdoor am Gelände des VAZ St. Pölten neue Bands:  Nach Avicii, Armin van Buuren, Calvin Harris, The Bloody Beetroots, Steve Aoki, Dada Life, DJ Fresh, Nicky Romero, James Zabiela, Len Faki (wir berichteten hier), konnten Laidback Luke, Porter Robinson, Kaiserdisco und Microtrauma verpflichtet werden.

Laidback Luke, der eigentlich Luke van Scheppingen heißt,– ist mittlerweile einer der Großen der Szene. Der Niederländer arbeitete bereits mit Stars wie David Guetta, Diplo, A-Trak, Steve Aoki oder Lil Jon zusammen. Remixes fertigte er u.a. für die Black Eyed Peas, Christina Aguilera, Moby und jede Menge anderer“ an. Für seine Arbeit an “Leave The World Behind““ erhielt er einen International Dance Music Award und war bereits dreimal  für die Beatport Awards nominiert.

Der 19-jährige US-Amerikaner Porter Robinson schaffte gleich mit seiner Debüt EP ““Spitfire“” den internationalen Durchbruch. Er produziert aber auch für Superstars wie Lady Gaga und spielte mit Künstlern wie Tiesto, Deadmau5, Moby, Afrojack, A-Trak oder Dada Life. Erfolg ist auch für die deutschen Kaiserdisco mit ihrem partytauglichen Techhouse kein Fremdwort. Seit ihrer Gründung landete das Hamburger Duo einen Clubhit nach dem anderen.

Microtrauma, die schon seit 1995 die Szene nachhaltig bereichern, kommen aus Sachsen nach St. Pölten und haben treibenden, mal düsteren, mal fluffigem Sound mitgebracht.

 

Der festivalpass kostet  um 89,- Euro (+ EUR 8,90 VVK-Gebühr), mit dem Caravanticket um 129,- Euro (+ EUR 12,90 VVK-Gebühr).• Der VIP-Festivalpass kostet um 159,- Euro (+ EUR 15,90 VVK-Gebühr) mit dem Caravan-Ticket um 199,- Euro (+ EUR 19,90 VVK-Gebühr).

Weitere Informationen und Ticktes gibt es hier und auf www.beatpatrol.at.

Den Trailer zum Festival gibts auch:

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung