Nada Surf und Death Cab neu beim Rolling Stone Weekender

News am 2. September 2011 von Yoda

Death Cab For Cutie, Nada Surf, Susanne Sundfør und Howling Bells sind neu für den Rolling Stone Weekender 2011 bestätigt.

Am Weissenhäuser Strand wird am 11. und 12. November die dritte Ausgabe des Rolling Stone Weekenders stattfinden.  Hier geht’s zur Rolling Stone
Weekender Ticketübersicht
.

25 Bands in voller Konzertlänge im großen Zelt oder intimer Clubatmosphäre, anschließende Party bis in den Morgen und die Annehmlichkeiten kurzer Wege sowie Sauna, Badeparadies, Dschungelland und weiterer Vorzüge des Ferienparks, sorgen für ein perfektes Wohlfühl-Wochenende für die ganze Familie. Neben den Konzerten haben sich auch von Anfang an die Lesungen namhafter Autoren zu Publikumsfavoriten entwickelt. In diesem Jahr bringen Fritz Rau und Wladimir Kaminer unterhaltsame Geschichten zu Gehör.

Freitag & Samstag, 11+12.11.2011 – Weissenhäuser Strand / Ostsee

Schlangestehen vor den Konzerten von Death Cab For Cutie gehört mittlerweile dazu. Über die Jahre wurden die Hallen immer größer und die Verkaufszahlen stiegen stetig an.

In Bellingham (Washington) wurde Death Cab For Cutie 1997 gegründet – die Band hat mit “Codes and Keys“ ihr mittlerweile siebtes Album veröffentlicht.

In Form von bestem Indie-Rock schreiben sie sich den Herzschmerz von der Seele und begeistern ihre Fans mit einem Sound so gefühlvoll und reif, aber eben nicht zu experimentell.

Die Musik der Jungs von Nada Surf besticht eben durch ihre Vielfältigkeit und da sie schon so einige Songs zu Filmen und Serien beigesteuert haben, erkennt man viele Songs sofort wieder.

Zarte Gitarren, unaufdringliche Streicher, Matthew Caws jungenhafte Stimme, dann wieder kräftiger Background-Gesang und auch mal eine Bläsereinlage oder eine Klaviermelodie.

Seit 1988 besteht das Trio bereits und wurde von der Visions mal als „das soziale Gewissen der Musikwelt“ beschrieben, das trotz des ein oder anderem wirtschaftlichen Tielfschlag immer weiter machte. Nach wie vor, steht Nada Surf für einfache, melancholische Indie-Schönheit und schöne Popperlen.


Susanne Sundfør ist kunstvoll, tiefgründig, ambivalent, exotisch und steckt voller Spannung. Klavierläufe konkurrieren und verschmelzen mit Holzbläsern, um in plötzlichen Industrial-Samples zu bersten. Streichergruppen, und Klänge aus dem Rechner harmonieren mit arabischen Harmonien und hymnischen Kirchenchorälen. Über all dem: Susanne Sundfør Stimme. Ein außergewöhnliches Organ. Sie schmettert, sie haucht, sie klagt, sie schwelgt und trifft immer den richtigen Ton in ihrer verzauberten Klangwelt.

Howling Bells machen Musik die besonders alle Fans der Pop- und Countrymusik begeistern düfte. Als Support für Bands wie Placebo und The Killers waren sie schon unterwegs und werden in der internationalen Musikpresse gerade gelobt und gefeiert.

Bisher sind Amy Lavere, An Horse, Anna Calvi, Cake, Death Cab For Cutie, Ed Sheeran, Elbow, Explosions in the sky, Fleet Foxes, Heather Nova, Howling Bells, Josh T. Pearson, Marcus Foster, Nada Surf, Portugal. The Man, Susanne Sundfør, The Notwist, Thees Uhlmann & Band, Wilco, sowie die beiden Autoren Fritz Rau und Wladimir Kaminer für den Rolling Stone Weekender 2011 bestätigt.

FKP Scorpio und das Rolling Stone Magazin veranstalten gemeinsam im dritten Jahr den Rolling Stone Weekender.

Rolling Stone Weekender Tickets verschiedender Kategorien (Appartments, Bungalows oder Hotelzimmer) gibt es ab 129€. Kinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr können kostenfrei mitgebracht werden. Ältere Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr erhalten einen Rabatt von 60% und Kinder zwischen 13 und 15 Jahren von 30% auf den Ticketpreis.

Weiteres zum Rolling Stone Weekender hier bei uns und auf www.rollingstone-weekender.de. Hier könnt ihr die Rolling Stone Weekender Tickets auswählen und kaufen.

Ein Kommentar zu “Nada Surf und Death Cab neu beim Rolling Stone Weekender”

  1. Nummer 1: Rolling Stone Weekender komplett | Festival News sagt:

    […] berichteten wir über die RSW-Tagestickets und neue Bands, sowie über die Bestätigungen von Nada Surf und Death Cab For Cutie. Ausserdem stehen im Rolling Stone Weekender Programm noch Namen wie Fleet Foxes,  Anna Calvi, […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung