Breeza Festival, das Party & Inditronic OpenAir

News am 19. Juni 2010 von Yoda

Am 30. und 31. Juli 2010 wird das Breeza Festival [Tickets] am wunderbaren Gräbendorfer See (auch Laasower See genannt) südwestlich von Cottbus zum 4. Mal stattfinden. Auf drei Floors sind jede Menge regionale und nationale Künstler dabei, die von angesagten Hits, Elektro-, Techno-, House- und Minimalsounds bis hin zu handgemachter Gitarrenmusik wie Rock, Pop und Indie eine extra große Stilbreitseite servieren. Video- und Diaprojektionen, moderne Licht-und Tontechnik sind genauso gebongt wie faire Getränke- und Eintrittspreise.

Für ungetrübten Badespaß sorgt darüber hinaus die super Wasserqualität des Sees. Parken und Camping ist beim Breeza Festival kostenlos und anreisen zum Camping kann man ab Freitag früh! Da kann die Party kommen! Am Freitag gegen 21Uhr beginnt der Einlass und das Breeza wird mit einer waschechten Beachparty auf drei Floors eröffnet. Auf der Mainarea erwarten euch dazu, extra eingeflogen, Casa Loco & Charity aka Querdurchsbeet. Dazu gesellt sich Marco Schmidt aka Halkatronic welcher u.a. bei den Beachpartys in Altdöbern die Tanzbeine der Crowd in ständiger Bewegung hält. Im 2nd Floor (Zeltfloor) schickt euch die ganze Nacht das FAB2 populario DJ Team auf eine musikalische Reise aus bester Rock- und Popmusik, Indie bis hin zu Indietronic und Electrofeierei!

Für den dritten Floor, den pitchwerk Clubfloor, hat man ganz besondere Gäste für den Freitag eingeladen. Da wären David Jach & Tomas Richter im Duo als Dash Dash, welche den Sound des Washroom Dresden zum Breeza tragen, Andreas Pionty aka Clitclutcher oft in der Showboxx Dresden an den Decks, De Bear aka Jan Wuttig vom Partysan Ost, deutschlandweit bekannt auch unter Wuttig & Reuter den Spezialisten für Deep- und Techhouse und andere. Somit ist der Freitag zur Breeza– Beachparty schon mal mit amtlichen Highlights vollgestopft die kein Auge trocken lassen und einen Besuch zum “must have” machen!

Am Samstag öffnen sich die Pforten des Breeza gegen 16Uhr natürlich mit Musik. Auf dem Clubfloor erklingen die ersten seichten Töne um sich langsam aber sicher auf die erste Ektase des Tages einzupegeln. Das erste Highlight des Samstags läßt nicht lange auf sich warten, denn die Mannen der Band SIX bilden den würdigen Festivalauftakt und entern um 18Uhr die Breeza Mainstage und präsentieren exklusiv ihr aktuelles Album! Das heißt Rockmusik der Extraklasse von klasse Musikern um Frontmann Stefan Krähe!

Besonders stolz ist man Mikroboy präsentieren zu können, mehr Leidenschaft, Ehrlichkeit und Emotionalität senden die Hamburger Mikroboy in die deutschen Popkulturwohnzimmer und begeistern vor allem live auf zahlreichen großen und kleinen Bühnen. Mal sanftleiser, mal hymnisch-lauter deutschsprachiger Gitarrenpop auf pluckernde Laptopverzierungen und große Klaviermelodien – und über alldem schwebt Michi Ludes´ Stimme, die wie die perfekte Vertonung des Wortes Melancholie klingt.

Deine Jugend bringt elektronische Tanzmusik mit der Energie von Punk und der Catchyness von Pop ausdrucksstark auf den Dancefloor. Der Run auf die über Myspace verbreitete “Straßen- EP” verdeutlicht wie stark die Nachfrage und der Hype um die Band ist. Die Tracks treffen den Nerv der New German Wasted Generation und laden zum allgemeinen Durchdrehen auf der Tanzfläche ein.

Ausserdem on Stage die Berliner SinFuRoCo. Die Band ist von Anfang frei beeinflusst von dem, was gefällt und gefiel. Rock, Indie, Pop, Electronica, ein bisschen Jazz und Blues – das meiste fließt wohl unbewusst ein. Ab spätestens etwa Mitternacht verwandelt Hardy Hard die Mainarea in einen amtlichen Dancefloor mit Elektrosounds erster Güte. Hardy Hard (früher Hardsequenzer) hätte wohl während seiner Schulzeit nicht daran gedacht, einmal einer der erfolgreichsten DJs und Produzenten in Deutschland zu sein.

Am Samstag ist auf dem 2nd Floor (Zeltfloor) ab zirka 18Uhr Techno only angesagt! Zunächst noch etwas sanfter, packen aber zu vorgerückten Stunde Acts wie Leigh Johnson und Papo live noch ihr Art von Beats bis in den späten Sonntagmorgen dazu. Psikore, Mauke, Benjo und Mad sowie viele andere, für den Liebhaber des härteren Beats bestens Bekannte, sorgen zudem für den extra Feierfaktor.

Der pitchwerk Clubfloor bleibt wie schon am Freitag dem House und Clubsoundliebhaber der groovigeren Gangart zu empfehlen. Ob deep, percussive, minimal chillig, funky oder discohouse – jede Stilistik hat hier Ihren Platz. Hier sorgen am Samstag illustre Acts wie Stefan Jurrack vom Club Bellevue, Girard von rawtunes, Jack Es, Jan Steenberg, Spartz & Matt Raw, Flo Kasten und andere für Partyspass mit klickendem Anspruch.

Soviel sei versprochen. Sonnenschein, Natur, Bademöglichkeiten, eine frische Brise vom Gräbendorfer See, viel gute Musik und nette Leute, das Alles verspricht ein tolles Sommerwochenende zu werden – am 30.+31.07.2010 am Gräbendorfer See bei Altdöbern OT Reddern.

Über das Breeza WarmUp berichteten wir bereits, mehr zum Breeza-Feiern in wunderschöner Natur gibt es hier bei uns und auf www.breeza-festival.de, hier könnt ihr Breeza Festival Tickets kaufen.

4 Kommentare zu “Breeza Festival, das Party & Inditronic OpenAir”

  1. Nummer 1: Frank sagt:

    neu dazugekommen sind: “Samavayo”
    und damit ist das LineUp fast komplett

  2. Nummer 2: die Festivalhopper sagt:

    Hallo Frank,

    okay wir haben Samavayo im Breeza Lineup nachgetragen :-)

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

  3. Nummer 3: 2×2 Breeza Festivaltickets hier gewinnen! | Festival News sagt:

    […] Party & Indietronic Open Air namens Breeza Festival [Tickets] sollten sich nicht nur die Anrainer dick im Kalender […]

  4. Nummer 4: Breeza Festival startet heute! | Festival News sagt:

    […] das Breeza berichteten wir bereits, mehr zum Breeza-Feiern in wunderschöner Natur gibt es hier bei uns und auf […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung