Asia Filmfest, Departures + Berlin

News am 5. November 2009 von Yoda

the_sword_with_no_name_02Das Asia Filmfest ist im vollen Gange: Bis 08.11.2009 wird es noch reichlich asiatische Filme im münchner Gloria Palast und Mathäser geben. (Wir berichteten: Programmübersicht und Informationen.)

Unser Reporter Andi besuchte letzte Woche den Eröffnungsfilm „Departures“ und berichtet kurz über seine Eindrücke.

Layout 1“Departures” ist wirklich sehr sehr sehenswert! Ein leiser, angenehmer Film über die Lebenden und den Tod. Das Ende ist vorhersehbar, aber das macht überhaupt gar nichts. Mich hat es sehr überrascht, dass die zwei Stunden schon rum waren. Wundervoll!

Sehr anrührend, daher eher deplatziert als Eröffnungsfilm, wenn man danach noch eine Party machen will. Die hab ich mir denn eh geklemmt. Der Film kommt bald auch regulär in die Kinos, dort heißt er dann “Nokan – Die Kunst des Ausklangs”. Meine Empfehlung für alle Freunde des gefühlvollen Kinos: Unbedingt anschauen! :-)

Unser Reporter Andi war inzwischen übrigens noch einige Male beim Filmfest. Heute wird er schonwieder unterwegs sein – leider immer privat, so dass ihr hier davon nichts lesen werdet. Aber schaut doch einfach selbst zu einem der Filme im Gloria Palast oder Mathäser vorbei. Es lohnt sich nicht nur für Freunde des gefühlvollen Kinos, die Veranstalter haben eine wirklich sehr abwechslungsreiche, sehenswerte Auswahl getroffen. (Unten in den Kommentaren hat unser Andi doch noch eine kurze Kritik zu The Sword With No Name veröffentlicht)

goemon_02b

Die Festivalhopper in Berlin scharren übrigens auch schon mit den Hufen: Vom 13. bis 15.11.2009 wird das Asia Filmfest nämlich ein ausgewähltes Programm mit zehn Filmen in Berlin im Zoo Palast präsentieren. Wir freuen uns. Weitere Informationen hier und unter www.asiafilmfest.de.

2 Kommentare zu “Asia Filmfest, Departures + Berlin”

  1. Nummer 1: Andi sagt:

    Zu meinem privaten Besuch: „The Sword With No Name“ war eine Europapremiere. Die Veranstalter hatten ihn selbst noch nicht gesehen. Ich weiß nicht, ob sie ihn sonst aussortiert hätten oder ob mir der Trailer nur einfach was ganz anderes versprochen hat.

    Für 15-20 Mio USD hab ich mir ich ein leckeres Metzelschlachtepos aus der Kategorie „Königreich der Himmel“ oder gar „300“ vorgestellt. Blut hab ich bekommen. FSK 18. Allerdings war es ein blutiges Liebesdrama. Immerhin habe ich noch nie jemanden so schön im stehen sterben sehen. Dumm nur, dass er dabei unscharf war. Insgesamt waren die Niveauschwankungen der Bildqualität erstaunlich hoch. Kurzum, auch wenn der Film in Korea schon wochenlang die Charts anführt: Mich hat er leider nicht überzeugt.

    the_sword_with_no_name_04 the_sword_with_no_name_poster_02

  2. Nummer 2: Festivalhopper Yoda sagt:

    Ihr wart auch bei einem Film des Asia Filmfests? Gern könnt ihr hier Eure persönlichen Eindrücke niederschreiben, einfach als Kommentar!

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung