poolbar Halbzeit und es wird noch besser

News am 21. Juli 2008 von Ralf

poolbar LogoDas poolbar Festival feiert schon Halbzeit! Drei Wochen poolbar sind bereits vergangen und die Zwischenbilanz lässt nur Gutes für die zweite Hälfte erwarten. Das Programm für diese Woche ist mit hochkarätigen musikalischen Highlights nur so gespickt:

Am Mittwoch werden die multikulturellen Indierocker Firewater erwartet, die von der Vorarlberger Formation Batman & Robin & The Prisoners Combo begleitet werden.

Die Ska- und Balkanbeats mischenden No Head On My Shoulders bereiten am Donnerstag den Abend gebührend für die sieben Verrückten von The Locos vor, die mit temporeichen, aber überraschend unbeschwerten Ska-Rhythmen die Menge beschallen werden.

Der Freitag wird von Eristoff Tracks präsentiert und hat Roni Size & MC Jakes im Gepäck, die an den Schnittstellen von Dubstep, Drum’n’Bass, Funk und HipHop laborieren.

Am Samstag vereint das Kunstprojekt Focus On Fashion bei freiem Eintritt Mode, Fotografie und Film und liefert neben einem vielseitigen Abend auch eine kleine Fotoausstellung.

And we want more:
Das poolbar Programm der Woche vier

Di, 22. Juli
Film: Into The Wild (USA 2007, Sean Penn, 140 Min., OF, ab 15 J.)

Mi, 23. Juli
Batman & Robin & The Prisoners Combo + Firewater

Do, 24. Juli
No Head On My Shoulders + The Locos + Popquiz

Fr, 25. Juli
poolbar Jubiläumsfest + Eristoff Tracks: Roni Size & MC Jakes. Support: Snitchbros.

Sa, 26. Juli
Focus On Fashion + Bell Etage + Kreisky + Florian Horwath

So, 27. Juli
11:00 Uhr im Reichenfeldpark: Klangfrühstück: Stickerei Jazz Trio
20:30 Uhr: Filmabend der Fachhochschule Vorarlberg

Programmbeginn ist jeweils ab 20:30 Uhr.
alle Infos auf www.poolbar.at

2 Kommentare zu “poolbar Halbzeit und es wird noch besser”

  1. Nummer 1: die Festivalhopper sagt:

    Leider müssen die Veranstalter bekannt geben, dass THE LOCOS aufgrund einer Erkrankung des Sängers Pipi alle ihre Termine diese Woche absagen mussten.

    Als Ersatz konnten aber kurzfristig die letztjährigen Stimmungshelden RUSSKAJA gebucht werden, die aus dem fernen Sibirien (und ja, Wien) anreisen und das Hallenbad zum Brodeln bringen werden. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bei den VVK-Stellen und an der Abendkassa retourniert werden.

    Russkaja – der Name ist Programm

    „Russ“ wie russische Nächte, russisches Feuer, russische Tiefe, russische Seele. „Ska“ wie Tempo, Bewegung, Musik. Und „ja“ wie „JA!” Denn ein Nein wird nicht akzeptiert.

  2. Nummer 2: die Poolbar mit furiosem Finale! | Festival News sagt:

    […] 2008 ist angebrochen – „Musik und Kultur von Nischen bis Pop“ war Programm für die ersten fünf Wochen des österreichischen Kulturfestivals und auch in der sechsten Woche ist damit noch nicht […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung