Orange Blossom Special wird erneut verschoben

News am 29. Dezember 2020 von Yoda

OBS 2019 Garda, Foto: DESC/Denis SchinnerEine ganze Reihe von Festivals trifft dSars-Cov-2 besonders hart, nämlich viele von denen, die im Frühjahr stattfinden. Da anfangs noch wenig bekannt war, wie die Welt wohl durch diese Corona-Pandemie kommen wird, verlegten viele Veranstalter ihre Festivals zunächst in den Spätsommer oder Herbst 2020, um sie anschließend dann doch nach 2021 zu verlegen. Das OBS 24 wurde zwar gleich ins nächste Jahr verschoben, wird aber nun trotzdessen von Mai 2021 auf August 2021 verlegt.

OBS 2019 Garda, Foto: DESC/Denis SchinnerDas Orange Blossom Special Festival in Beverungen wird aufgrund der Dynamik der Covid-19-Pandemie erneut verlegt. Statt am Pfingstwochenende wird die renommierte Open-Air-Veranstaltung nun vom 20.-22.08.2021 stattfinden. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Das Festivalprogramm des OBS 24 wird geändert, da einige der bisher bestätigten Bands aus naheliegenden Gründen ihre Europa-Tourneen für 2021 abgesagt haben oder aus anderen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Es haben allerdings bereits 17 Acts des bisherigen Line-Ups ihre Teilnahme im August zugesagt. (Artikelbilder eins und zwei; Fotos: DESC/Denis Schinner)

„Als das Festival in diesem Jahr ausfiel hatte ich noch gehofft, dass wir das OBS 24 mit einiger Wahrscheinlichkeit am Pfingstwochenende 2021 gemeinsam feiern könnten, `wenn uns bis dahin nicht der Himmel auf den Kopf fällt´. Zwar ist der Himmel uns nicht auf den Kopf gefallen, aber aller Voraussicht nach würde die Durchführung des Festivals im Mai ohnehin kippen. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, wir haben uns mit Behörden, Experten aus Verwaltung und Politik, mit anderen Veranstalter*Innen und Veranstaltungsverbänden etc. darüber ausgetauscht. An eine Durchführung im Mai glaubt niemand mehr. Auch wir nicht.
Daher setzen wir nun bereits frühzeitig auf einen neuen Termin. Die gesamte Organisation muss nun erneut bei Null anfangen – auch das Hygienekonzept wird ständig den sich verändernden Bedingungen und Verordnungslagen angepasst. Wir haben aber die Hoffnung, dass die drei Monate Zeitdifferenz es uns ermöglichen werden, dann endlich das OBS 24 durchzuführen. Dass auch das niemand garantieren kann ist klar. Trotzdem hoffen wir, dass das OBS 24 im August endlich möglichst unbeschwert klappt.

 

Ein Jahr ohne OBS war eine emotional gruselige Erfahrung. Nun gilt es eben 27 statt 24 Monate zwischen dem letzten und dem kommenden OBS zu warten. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert, schon gar nicht in diesen Zeiten – und den Schutz der Gesundheit aller nehmen wir nicht auf die leichte Schulter. Die Realität verlangt nun einfach Geduld und Nachsicht von uns allen.“, so Veranstalter Rembert Stiewe.

Für Kartenbesitzende, die zum neuen Termin des ausverkauften OBS 24 leider nicht kommen können oder wollen, sind einige Möglichkeiten der Kartenrückgabe auf der Website des Festivals zu finden.

Übrigens: Wer das Orange Blossom Special, das vom Fachmagazin „Rolling Stone“ als „bestes kleines Musikfestival der Welt“ geadelt wurde, unterstützen möchte, kann dies z.B. durch den Kauf von „Rettet das OBS!“-Merchandising auf www.glitterhouse.com tun.

Ein Kommentar zu “Orange Blossom Special wird erneut verschoben”

  1. Nummer 1: Festivals 2021-2022, Absagen, Varianten, Möglichkeiten sagt:

    […] Special, das im Nordrhein-Westfälischen Beverungen ansich jedes Jahr zu Pfingsten stattfindet, verschob noch im Dezember 2020 seine kommende Festivalausgabe erneut – auf das dritte Augustwochenende […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung