Rock im Revier zieht wieder um – 2016 jetzt in Dortmund!

News am 4. Februar 2016 von Ralf

rock-im-revier-2016-altEin neuer Umzug steht an! Das Festival Rock im Revier wird auch dieses Jahr wieder von seinem eigentlich geplanten Standort (Trabrennbahn Gelsenkirchen) an eine neue Location umziehen.

Das Festival findet nun vom 26. bis 28. Mai in Dortmund in den Westfalenhallen indoor statt. Heute bestätigen damit die Veranstalter die Gerüchte, die schon seit gut einer Woche durch die Gegend schwirren… Das Line Up bleibt gleicht, der Termin auch und die für Rock im Revier gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

muse-RockImRevier-7811Damit wird Rock im Revier abermals an einen neuen Standort verlegt. Ursprünglich als „Grüne Hölle Rockt“ am Nürburgring geplant, fand das Festival 2015 in der Schalke Arena in Gelsenkirchen statt. Die zweite Ausgabe wurde dann für 2016 gleich auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen angekündigt (nicht mehr im Stadion) und nun in die Fussball-Konkurrenz-Stadt Dortmund verlegt. Offiziell begründet wird der Umzug mit der zu erwartenden Lautstärke bei den Live-Konzerten (sehr überraschend…):

Umfangreiche Tests der beauftragten Spezialisten sowie Gespräche mit Anwohnern haben ergeben: Die von den Fans, der Produktion und auch von den Bands gewünschte Lautstärke bei den geplanten Live-Konzerten auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen ist nicht genehmigungsfähig. Die DEAG hat sich zum Umzug in die Westfalenhalle entschlossen, da die Konzerte dort in der Lautstärke stattfinden können, die für Rock sein muss!

apocalyptica-1Die gute Nachricht (zumindest für Festivalfreunde in Dortmund) ist, dass alle Künstler zur neuen Location mitkommen! Das gesamt Line-up um die Heavy Metal-Großmeister Iron Maiden, Slayer und Nightwish (vermutlich sind das ja die Headliner) wird aktuell noch um drei ausgewählte Acts erweitert: Die finnischen Cello-Rocker Apocalyptica, die Hardcore-Punk-Metaller von Suicidal Tendencies, die bereits seit Anfang der Achtziger aktiv sind sowie die Radiorocker Prime Circle aus Südafrika.

Die Situation beim VVK der Tickets ist etwas verworren – vermutlich, weil noch Termine und Ticketkontingente mit bereits am gleichen Termin geplanten Konzerten koordiniert werden müssen. Hier der offizielle Wortlaut:

Der Vorverkauf für Rock im Revier wird von Donnerstag, 4.2., bis Donnerstag, 11.2. um 9 Uhr ruhen, um die verbleibenden Kapazitäten der restlichen Tickets für die Westfalenhalle zu sondieren.

Ab Donnerstag, 11.2., um 9 Uhr gibt es auch Tagestickets für Donnerstag für 59,50€, für Freitag für 79,50€ und für Samstag für 69,50€ sowie weiterhin auch das 3-Tages-Ticket inkl. aller Gebühren für 125€.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung