Rototom Sunsplash – 20th love edition

News am 25. Juli 2013 von Matze

logoDas Rototom, welches vor 20 Jahren als kleines 2-Tages Festival in Italien startete, wuchs über die Jahre immer weiter an und fand bereits wie im Jahr 2011 (Festivalhopper berichtetete) bis zu 11 Tage statt. Dabei bot es immer mehr Raum für Kunst und Kultur und weitere Bühnen für nationale und internationale Künstler des Reggae, Dub, Dancehall und Ska und ist inzwischen international bekannt.

ColorAuch wenn das Rototom Sunsplash mit offiziell 240‘000 Besuchern aus über 90 Ländern das größte Reggae Festival Europas ist und damit zu Recht den Titel „European Reggae Festival“ trägt, ist wohl kaum ein anderes Festival so stressfrei und gut organisiert wie das Rototom. Auf diesem kann man aber nicht nur Reggae-Musik genießen, sondern auch eine Woche Ruhe, Freiheit und Entspannung leben. Dazu tragen nicht nur die unzähligen Aktivitäten wie Yogakurse, Massagen, Meditationen oder Tanzkurse bei, sondern auch die Ruhe und Gelassenheit die der Ort Benicássim ausstrahlt und die Urlaubsstimmung die die Besucher bei einer Woche Festival mitbringen.

Simposio artisticoNeben der Reggae Musik, die man an jeder Ecke hören kann, spielen auch Kunst, Kultur, Sport und Tanz eine wichtige Rolle auf dem Festival und begleiten jeden Schritt des Besuchers auf dem Gelände. So sind die Wege umgeben von Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen die Besucher im Rahmen eines Kunstsymposiums auf dem Rototom erstellt haben. Slacklines sind für jedermann gespannt und mehrere Tanz– und Instrumentenworkshops laden zum Mitmachen ein. Um zu den Konzertbühnen zu gelangen läuft man auch an der Reggae University und dem House of Rastafari vorbei, die sich der Kultur und Geschichte des Reggae und Rastafari Glaubens widmen. Da in Jamaika die Reggae Musik sicherlich eine große Rolle spielt, ist die Entwicklung Jamaikas in der Reggae University ein großes Thema. Dazu wurden unter anderem Gäste wie Shaggy, Sly Dunbar, Tanya Stephens und Jah Shaka eingeladen um über die Entwicklung in den Jahren zu berichten und die größtenteils dann am Abend auf der Hauptbühne zu sehen waren.

SuBeachWer auch am Tag gern feiern gehen möchte der kann am Sunbeach, einem zum Rototom gehörendes Areal direkt am Strand, zu den DJ’s aus der Dancehall-Corner oder der Dubstation tanzen oder an einem der Tanzworkshops teilnehmen. Wer es lieber etwas ruhiger angehen möchte oder sich von den anstrengenden Nächten erholen muss, den laden die kilometerlangen Strände von Benicássim zum baden und entspannen ein oder der Bereich „Vivir la Energía“ auf dem Festivalgelände. Dieser Bereich umfasst viele Grünflächen, Schattenplätze, Platz zum Relaxen und bietet Therapien und Workshops wie Musiktherapie, Mantraübungen, Yoga-Kurse und Entspannungsübungen. Dass es sich beim Rototom um ein ruhiges, friedliches und auch familienfreundliches Festival handelt zeigt sich auch durch den Rototomzirkus und den Magicomundo, einem extra Bereich für Kinder.

protoje 1Musikalisch dürfen wir uns dieses Jahr wieder über jede menge hochkarätige nationale und internationale Künstler freuen. Auf der Hauptbühne wird unter anderem der als Newcomer Jamaicas gefeierte Protoje auftreten sowie Alborosie, Anthony B, Busy Signal, Sud Sound System und Swan Fyahbwoy die schon in den vergangenen Jahren großartige Konzerte gaben und ein riesigen Publikum versammeln konnten. Ein weiteres und vor allem persönliches Highlight des diesjährigen Line-Up sind Isreal Vibration und Damian Marley, der in diesem Jahr sein einziges Konzert in Europa auf dem Rototom Sunsplash geben wird.

skafflinksDie Dancehall Area beschallen unter anderem Herb-A-Lize It, Tony Matterhorn, Mighty Crown und mit Sentinel und Warrior Sound sind auch deutsche Combos vertreten. Sehr interessant dürften auch die Reggae Rajahs sein, die das erste indische Reggae Soundsystem sind. Im Ska Club versprechen The Offbeaters, Kinky Coo Coo’s sowie die alten Bekannten Earl Gateshead und Natty Bo wieder für gute Laune zu sorgen. Außerdem dürfen wir uns mit Skaff Links, Naoki Ienaga und DJ Txako wieder über besten tanzbaren Ska aus Japan freuen.

blackboard-┬®vincentBesson-1Die Dubstation wird auch in diesem Jahr wieder von dem französischen Soundsystem Blackboard Jungle beschallt, die aktuell eine der stärksten Anlagen besitzen. Dieses Jahr beehrt außerdem wieder die Dub Legende Aba Shanti I mit seinem mächtigen Sound die Dubstation. Für tiefe treibende Bässe und der Verbreitung unbeschreiblicher Vibes auf dem inzwischen zweitgrößten Areal nach der Hauptbühne sorgen in diesem Jahr Channel One, Zion Train, Iration Steppas, O.B.F., Jahtari und viele mehr.

Wir können uns also auf acht Tage gute Musik, Sonne pur und auf eine unvergessliche Athmosphäre auf einem der persönlich schönsten Festivals freuen.

Wer wissen will wie’s war kann sich unseren Rototom Rückblick von 2012 anschauen “50 years of Reggae music“. Für weitere wichtige Informationen über das Rototom schaut hier bei uns oder auf die offizielle Webseite www.rototomsunsplash.com.

Ein Kommentar zu “Rototom Sunsplash – 20th love edition”

  1. Nummer 1: Mittelmeer, Sonne, Strand & Festival: Rückblick auf die “20th love edition” des Rototom Sunsplashs sagt:

    […] Konzerten und dem unbeschreiblichem Flair auf dem Rototom, sticht vor allem die im allgemeinen sehr gute Organisation hervor. So gibt es immer genügend Duschmöglichkeiten, ausreichend große Sanitätsbereiche, […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung