Das Dockville bekommt mit dem Daughterville Zuwachs!

News am 17. Mai 2013 von Hannes

daughtervilleDass es unter einigen Festivals „verwandtschaftliche“ Beziehungen gibt, wissen wir schon seit längerem. Als gute Beispiele dienen dafür das Hurricane und Southside, Greenville und Omas Teich, Rock am Ring und Rock im Park. Die Festivalpärchen werden jeweils von den gleichen Veranstaltern organisiert. Desweiteren finden sie parallel, also zur gleichen Zeit statt. Nun bekommt auch das Dockville „Zuwachs“ – in dem Fall aber eine Tochterveranstaltung, die nicht zeitgleich stattfindet. Das neue Event heißt Daughterville Festival und wird erstmalig am 08. Juni 2013 über die Bühne gehen.

Veranstaltet wird dieses Tages-Open Air von den Machern des Dockville und dem Bürgerhaus Wilhelmsburg vom Projekt Teenville. Das Besondere dabei ist, dass das Konzept von Jugendlichen im Alter von 14 bis 19 Jahren stammt. In wöchentlichen Meetings planen die Jugendlichen aus der Hansestadt Hamburg im Bürgerhaus Wilhelmsburg mit Unterstützung der Mentoren ihr eigenes Festival. Herausgekommen ist das Konzept des Daughterville Festivals. Es bietet den Besuchern eine Mischung aus Musik, Poetry Slam und künstlerischen Werken.

we are alaska_pressepicMusikalisch wird sich das Open Air bunt präsentieren. Auf dem Gelände des Dockville wird es neben Alternative, Indie und Rock auch Hip Hop, Rap und Electro zu hören geben. Erste Acts sind bereits bestätigt bzw. gebucht worden: Pool, WE ARE ALASKAWe Love Dirty Bass, LÙISA und Brüllwürfel Projekt. Weitere Künstler folgen in den nächsten Tagen. Auf der Facebook-Seite werden regelmäßig neue Namen für das Line-Up veröffentlicht. Was ein Ticket für das Tages-Festival kosten wird, ist uns bis jetzt leider noch nicht bekannt.

Checkt bei Gelegenheit mal die Website des Daughterville Festivals.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung