Traffic Jam 2013 mit Suicidal Tendencies und Madball

News am 29. April 2013 von Ralf

suicidal tendencies 2013Schon viel zu lange haben wir nichts mehr über das schöne Traffic Jam Open Air geschrieben – das Lineup für den 26. und 27. Juli 2013 ist mittlerweile fast komplett. Nach den ersten Bands um Headliner Caliban Anfang März sind nun weitere Topbands fürs Traffic Jam Programm bestätigt. Der zweite Headliner werden Suicidal Tendencies (Hardcore-Punk aus Kalifornien) mit einem ihrer seltenen Auftritte im deutschen Festivalsommer 2013.

Zur Verpflichtung von SUICIDAL TENDENCIES schreiben die Veranstalter selbst:

Wir haben mal wieder keine Kosten und Mühen gescheut, um euch einen weiteren Kracher ankündigen zu können! SUICIDAL TENDENCIES werden eine von nur drei Festivalshows in ganz Deutschland bei uns abliefern!

Am 13. März veröffentlichten die kalifornischen Urgesteine der Szene nach 13 Jahren ihre erste neue CD, die ihr euch in Dieburg bei ihrer einzigen Show im Süden Deutschlands live um die Ohren schlagen lassen könnt!

With Full Force 19 - MadballAber auch die weiteren Neuzugänge im Lineup können sich sehen lassen. Nach dem Auftritt von Agnostic Front vor zwei Jahren konnte die Veranstalter diesmal mit MADBALL (Foto links) eine weitere New York Hardcore Legende verpflichten. Noch eine Tick härter geht es mit den Jungs von NASTY, den Berlinern PLACENTA und MADISON AFFAIR zur Sache.

PostHardcore aus Deutschland gibt es von MARATHONMANN, Skapunk aus Friedberg kommt von den EVIL CAVIES, Parymetal aus Wiesbaden von BUFFET OF FATE, Speedrock aus Darmstadt von THE WOLVES, Metacore aus Wiesbaden von RISING ANGER und Skapunk aus Dortmund von den AWESOME SCAMPIS (großartiger Bandname übrigens). Das bisher bestätigt Programm fürs Traffic Jam 2013 am letzten Juli-Wochenende wird durch GOD DELUSION (Modern Deathmetal aus Heidelberg) und NITRO INJEKZIA (Russisch-kanadischer Punkrock aus Berlin) abgerundet.

Es fehlen noch insgesamt fünf Acts, die in den nächsten Wochen noch bestätigt werden – mit dabei auch 2 Aftershow-Party-Acts und ein Frühschoppen Act zum Wachwerden. Ebenfalls noch gesucht sind die Sieger des festivaleigenen Online-Voting – hier könnt ihr für eure Lieblingsband abstimmen!

Als Einstimmung aufs Traffic Jam 2013 empfehlen wir „Cyco Style“ und unsere Berichte aus den beiden letzten Jahrern – „Traffic Jam 2012 – zwischen Hitze, Schlamm-Pit und Gummibärchen“ und „Traffic Jam 2011 – Bier, Tattoos und Tierkostüme“ :

traffic-jam-logo-2013Die Tickets fürs Traffic Jam Open Air kosten dieses Mal als Camping-Ticket: 33Euro (zzgl. Gebühren, limitiert!) oder als einfaches Weekend-Ticket (ohne Camping): 20Euro (zzgl. Gebühren). Der Vorverkauf läuft über ADticket und hier kommt ihr zu euren Traffic Jam Tickets.

Alles Weitere findet man auf der Traffic Jam Homepage.

Ein Kommentar zu “Traffic Jam 2013 mit Suicidal Tendencies und Madball”

  1. Nummer 1: Traffic Jam: 10 Tickets gewinnen, Flunkyballtunier, Aftershow/Frühschoppen uvm! sagt:

    […] das vor allem Liebhaber der härteren Gangart anspricht, aber auch Abwechslung bietet (Caliban, Madball, Suicidal Tendencies, Sondaschule, Strike Anywhere, Madison Affair, Kmpfsprt, …), gibt es jeden Tag auch […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung