Campus Noir – Liveacts, Lesung, Partys – schwarz, schwärzer, Ilmenau!

News am 13. September 2012 von Yoda

Nach erfolgreichem Debüt im vergangenen Jahr wird die Mischung aus Lesung, Konzerten und Partys diesmal in drei Ilmenauer Studentenclubs zelebriert. Am Samstag, dem 29.09.2012 startet der Ilmenauer „Campus Noir“ in die zweite Runde. Während im BH-Club die erfolgreiche EBM/Electro-Formation Accessory die Zuschauer anheizen wird, rocken im bc-Club das schottische Postpunk-Urgestein Twisted Nerve und die italienischen Gothrocker Christine Plays Viola.

Neu im Konzept ist der bi-Club mit seinem Themenabend „From Medieval to Gothmetal„, einer Mischung aus Lesung und Akustik-Konzert der Band Adversus.

Der Sommer neigt sich dem Ende und mit einer Mischung aus Konzerten, Lesung und Partys wird am 29.09.2012 beim „Campus Noir II in Ilmenau auch in diesem Jahr wieder die Indoor-Saison eingeläutet. Nach dem Erfolg versprechenden Auftakt mit über 250 Gästen im letzten Jahr, weitet der Campus Noir sein Konzept nun auf drei Clubs aus. Der bc-Club steht in Zusammenarbeit mit dem Internetportal LabelLos.de zu dessen 6-jährigem Jubiläum auch diesmal ganz im Zeichen traditioneller Goth-Kultur. Mit der 1978 gegründeten Postpunk-Legende Twisted Nerve aus Schottland und Gothrock der italienischen Band Christine Plays Viola wird es hier für Freunde handgemachter Gitarrenmusik schweißtreibend zugehen – schon bevor mit DJ Raul (Leipzig) und DJ Sleeper (Jena) die Tradgoth-Aftershow mit Postpunk, Gothrock, Deathrock und Dark 80ies beginnt. Vom German Gothic Radio wird ausserdem DJ Da Isch aus Gera euch düster beschallen.

In der Heimat der weithin bekannten Szene-Party „Moon Light Dance“ (MLD), dem BH-Club, heißt es an diesem Abend „All Styles of Dark Electronics“ und passend dazu werden die Chemnitzer Elektroniker von Accessory den Boden zum Beben bringen, nachdem sie in diesem Jahr bereits in den USA das Publikum begeisterten. Im Anschluss sorgen unter Anderen DJ Darkbeat (MLD) und DJ Dean Freud (Erfurt) mit einer Mischung von Synthiepop bis Industrial für volle Tanzflächen auf zwei Floors.

Ein besonderer Leckerbissen dürfte für viele der Abend im bi-Club werden. Hier zieht die Offenbacher Gothmetal-Formation Adversus um Frontmann und Mastermind Torsten Schneyer zum Auftakt des Abends das Publikum mit einer Mischung aus Akustik-Konzert und Lesung in einen lyrischen Strudel um die Wirren der menschlichen Seele. Im Anschluss wird mit Musik von Mittelalter bis Folk- und Goth-Metal zum Reigen geladen.

Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder für eine besondere Atmosphäre innerhalb und außerhalb der Clubs gesorgt. Neben außergewöhnlichen Dekorationen, Lichtinstallationen, Grillspezialitäten und Getränkespecials, ist auch eine musikalische Untermalung mit den Trommel- und Dudelsackklängen von Nar Shaddar geplant.

Letztes Jahr feierte Campus Noir 5 Jahre LabelLos.de. Der Eintritt für die diesjährige Ausgabe beträgt günstige 6/8€ im Vorverkauf bzw. 8/10€ an der Abendkasse. Weiteres zu Campus Noir hier bei uns und auf www.campus-noir.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung