Oh, Ah und Ha: 1. Tag MS Dockville Festival 2012

News am 11. August 2012 von frances

Dieses Wochenende vom 10. bis 12. August findet zum sechsten Mal direkt neben der Elbe in Hamburg-Wilhelmsburg das MS Rockville Festival statt. Und wir sind mit dabei, yeah! Nachdem das Dockville letztes Jahr fast ins Wasser gefallen war, konnten wir dieses Jahr die Gummistiefel getrost zu Hause lassen. Und nicht nur die Sonne, die sich immer mal wieder Blicken lässt, bringt uns zum Strahlen.

Wir freuen uns auf mehr als 120 Bands und DJs, die sich 3 Tage lang auf dem grünen Gelände direkt an der Elbe auf 6 liebevoll gestalteten Bühnen tummeln werden. Mit dabei: BOY & BEAR, WE HAVE BAND, FRIENDS, HOT CHIP, SÓLEY, JAMES BLAKE, METRONOMY, MARSIMOTO, PRINZ PI, TOCOTRONIC, und und und.

Gestern ging es für uns am frühen Abend mit einem kleinen Orientierungsrundgang auf dem Gelände los. Die meisten Bühnen stehen da, wo wir sie noch vom letzten Jahr in guter Erinnerung haben. Von der ersten kleinen Bühne neben dem Pressebereich, dem BUTTERLAND, schallt uns bereits entspannter Elektrosound entgegen. Und genauso entspannt lungern die ersten Festivalbesucher bereits in den kleinen Holznestern rum, die um die Bühne platziert sind.

Auf der ersten großen Bühne die wir besuchen, dem VORSCHOT, begeistern WE HAVE BAND. Aber wir wollten weiter, denn im MASCHINENRAUM sollten die FRIENDS schon spielen. Leider haben wir uns umsonst beeilt. Denn die Band war ordentlich im Verzug und quälten die Tontechniker immer noch mit mehr Bass hier und weniger irgendwas da. Damit haben sie sich bei ihren Fans keine Freunde gemacht. Dem Sound hat man das viele Feintuning am Ende leider auch nicht angemerkt – aber die Band hat ihren etwas holprigen Start mit viel Energie und Nähe zum Publikum wieder wettgemacht. Wir würden sie uns auf jeden Fall jeder Zeit wieder anschauen – das nächste Mal bloß ein bisschen später kommen.

 

Die erste Band, die wir auf der größten Bühne des Rockvilles mitnehmen, dem GROSSSCHOT, ist MAXIMO PARK. Wie erwartet: solide, würden wir sagen. Aber nicht ganz unsere Musik. Und deshalb nutzen wir die Zeit vor FRITTENBUDE und APPARAT, um uns einen kleinen Snack zu besorgen. Leider muss man sagen, dass im Gegensatz zum letzten Jahr weniger von den kleinen “privaten” Ständen gibt. Sondern wie auf jedem Festival die typischen Asia-, Döner- und Crepés-Stände am Start sind. Lecker war es trotzdem.

Und dann war es soweit. APPARAT auf dem VORSCHOTT. Dazu sei kurz erwähnt, dass wir auch gern mehr von HOT CHIP gesehen hätten – wie viele andere auch. Da beide aber leider parallel gespielt haben, mussten wir uns entscheiden. Also, haben wir die ersten drei Lieder von HOT CHIP mitgenommen. Super! Und krass: Der Wind muss so komisch gestanden haben, dass der Sound hinter der Bühne besser war, als vor der Bühne. So kam es uns auf jeden Fall vor, als wir uns auf dem Weg zu APPARAT gemacht haben.

APPART BAND waren wie erhofft fantastisch. Unser Lieblingslied: Rosty Nails – eine gemeinsame Produktion mit MODESELEKTOR. Und sogar an ein etwas leiseres Lied haben sie sich herangewagt: Ash – auch sehr geil.

Mit ein bisschen Gezappel auf den kleinen Bühnen mit OFF LOVE und AKAAK haben wir den Abend dann elektronisch ausklingen lassen. Heute freuen wir uns besonders auf MUSO, WHOMADEWHO und METRONOMY. Davon werden wir dann morgen berichten. Dann gibt es auch eine Bildergalerie mit unseren schönsten Eindrücken vom Dockville.

2 Kommentare zu “Oh, Ah und Ha: 1. Tag MS Dockville Festival 2012”

  1. Nummer 1: Sommer, Sonne, Supersound: 2. Tag MS Dockville Festival 2012 | Festival News sagt:

    […] Freitag (hier unser Bericht) hätte man noch denken können, das Dockville findet irgendwann im Frühjahr statt. Heute […]

  2. Nummer 2: MS Dockville Festival: Fazit 2012, Termin 2013 und Standort gesichert | Festival News sagt:

    […] und Bilder von uns zum Dockville 2012 gibt es hier (Tag 1) und hier (Tag 2) – Bilder findet man in der Dockville Galerie. Der Termin für das MS […]

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung