Viertes Open Air Festival SSV ROCKT in Mannheim

News am 10. August 2012 von SSVROCKT

4.Open-Air Festival SSV ROCKT vom 14.09.12- 16.09. in Mannheim-Vogelstang. Vom 14. bis 16. September 2012 findet die vierte Ausgabe von SSV ROCKT statt, dem Open-Air Festival in der Metropolregion Rhein-Neckar. Eröffnet wird das Open-Air Festival am Freitag, den 14.09.12 ab 18:00Uhr von der Band Ivory.

Ivory besticht seit 2008 durch einen facettenreichen Stil, der von Rock über Alternative bis in den Popbereich geht. Dennoch gelingt es durch die markante Stimme der Frontfrau, treibenden Drumbeats und melodiösen Gitarrenriffs einen Sound zu schaffen der einen großen Wiedererkennungswert hat. Ivory überzeugte bereits auf diversen Bandcontests durch 1te und 2te Platzierungen unter anderem bei „Emergenza“ und Band „Big FMs biggest Beatmacher“. Im Anschluss wird die Band Dezemberkind die Bühne durch emotionalen deutschsprachigen Rock mit Hirn und Herz erobern!

Wenn eine Band es schafft in nur 3 Jahren über 150 Konzerte zu spielen, u.a. im Vorprogramm von Jennifer Rostock, BAKKUSHAN den Killerpilzen, Luxuslärm oder Itchy Poopzkid und dabei noch weit über 1.000 CDs absetzt, kann diese Band nicht so viel falsch gemacht haben! Wenn quasi im Vorbeigehen zahlreiche Wettbewerbe eingeheimst werden, man eine Einladung zum Vorspiel bei der Popakademie erhält und sogar Deutschlands größtes Jugendmagazin BRAVO gleich mehrfach darüber schreibt, hat diese Band wohl alles richtig gemacht! – Die Rede ist vom Stuttgarter Quartett DEZEMBERKIND! Auch 2012 wird das Quartett mit neuem Album, neuem Video und bundesweiter Club-Tour wieder einige Ausrufezeichen in der deutschen Musikszene setzen!

Als Hauptact an diesem Abend werden DIE TOTEN ÄRZTE die Bühne rocken. Wenn DIE TOTEN ÄRZTE aus ihrer grellbunten Partygruft steigen, erwartet Euch ein Powerpaket der Toten Hosen und Ärzte Songs aus 20 Jahren Rockgeschichte.

Das Blitzgewittergemisch aus Pyro-Show, Feuerspucker und No1 Hits des Dauerbrenner- Doppelpacks konnte in den zurückliegenden 11 Jahren weit mehr als 1 Millionen Zuschauer in Ihre wundervolle Welt der „DIE TOTEN ÄRZTE“ entführen. In den Anfangsjahren gingen der Chefarzt und sein OP-Team als Anheizer für Bands wie Peter Maffay, In Extremo oder Nina Hagen etc. in die Spur. Inzwischen heißt es „Party pur mit DEN TOTEN ÄRZTEN“ auf nationalen und internationalen Parketts wie beispielsweise: Wallsbüll Open Air (Deutschland), Alive Festival (Belgien), School’s Out Festivals (Österreich), Monsters of Cover (International), Brandenburger Tor, Sachsenring (Deutschland) und bei einer Unzahl von Hallen- und Clubkonzerten.

„Eine Abgehshow und die saugeilen Songs der Hosen und Ärzte sollen im Vordergrund stehen“, so der Chefarzt von DTÄ. Eine kleine Anekdote: Als bei einem Konzert der Expo 2000 ein „Junge“ der Ordnungsbehörde sein Dezibel-Messgerät hochriss, musste festgestellt werden, dass das Publikum lauter feierte als die Band.

Von der Presse im Sinne des Ärzte Slogans als „die kurioseste Coverband der Welt“ bezeichnet, sehen sich DTÄ eher als eine Riesentüte Spaß, die mit Gassenhauern wie: Alex, Claudia hat `nen Schäferhund, Wünsch dir was, Deine Schuld, Schrei nach Liebe, Unrockbar, Bommerlunder, Bayern, Zu spät, Opelgang etc. etc. und natürlich den neuen Dauerbrennern wie „Junge“, „Lasse Redn“ oder „Strom“ aufgemacht wird. Auch die eigene Produktion „Eine für Alle“ (VÖ 2008), die von PEER Music International ermöglicht wurde findet reges Interesse bei den Fans.

Am Samstag, den 15.09.12 ab 16Uhr wird die Band AMIE den 2. Festivaltag eröffnen. Die 5 jungen Musiker der AMIE machen der Rock- und Popmusik alle Ehre und schwimmen mit ihren englischen Texten gegen den Strom des deutschsprachigen Musikmarkts. Ein kleiner weiterer Mainstream-Popact am deutschen Charthimmel? Wohl kaum!

Wenn sich AMIE live präsentiert, entwickelt sich schnell eine spannungsreiche Atmosphäre zwischen Publikum und Musik. Ihre Konzerte sind über das ganze Bundesgebiet verteilt und überzeugen auch europaweit. Individuelle Pop/Rock Musik vom feinsten, die sich durch die seltene Kombination mit Keyboard als eines der Hauptinstrumente auszeichnet, ausdrucksstarke Instrumentalisten, eine charismatische Sängerin mit emotionalisierender Stimme und eine energetische live Performance. Ein Zusammenspiel welches schnell auf Anklang vieler Zuhörer stößt.

CORONATUS wird im Anschluss mit melodischem Symphonic-Metal aus Deutschland das Publikum in ihren Bann ziehen. Die vorher noch nie dagewesene Kombination zweier Ausnahmesängerinnnen mit völlig unterschiedlichen Stimmlagen setzt in ihrem Genre neue Maßstäbe. Das geniale Wechselspiel der Sängerinnen ist die Grundlage für sowohl heftige, eingängige als auch gefühlvolle Metalkompositionen, bei denen die Duette der beiden Damen einzigartige Glanzlichter setzen können. Nicht zuletzt die Texte in Englisch, Deutsch und Latein tragen zu der Vielfalt bei, die die verschiedensten Vorlieben sehr anspricht. Rockröhre Mareike Makosch und Sopran-Lady Ada Flechtner teilen sich seit Anfang 2011 den Job als Frontladies der Coronauten. Seit dieses Dream-Team auf der Tour mit Haggard im Frühjahr 2011 eindrucksvoll seine Live-Qualitäten unter Beweis gestellt hat, sind sie aus dem festen Line-Up der Band nicht mehr wegzudenken und werden konsequenterweise auch auf dem aktuellsten Silberling „Terra Incognita“ zu hören sein, welcher am 18.11.2011 bei Massacre Records erscheinen wird.

Eine kleine Reise in die Vergangenheit treten wir mit der Central Park Band an.

Was erwartet jemand, der zu einem Konzert mit Songs von Simon & Garfunkel geht? Wahrscheinlich zwei Stimmen, die perfekt harmonieren, akustische Gitarren, die dies gefühlvoll unterstützen, Songs zwischen Folk und Pop, die Musikgeschichte geschrieben haben: Mrs. Robinson, Homeward Bound, The Boxer…All das hat die Central Park Band zu bieten – aber es ist mehr als das! Rock ’n’ Roll, Kraft, Energie und Dynamik sind die andere Seite des Repertoires von Simon & Garfunkel und des Repertoires der Central Park Band: Baby Driver, The Sounds Of Silence, Call Me Al! Ein Eintrag im Gästebuch der Central Park Band lautet: „…Man muss sich da schon ran trauen und man muss es auch können!“ Es ist schon eine Menge Handwerk dabei – aber viel mehr sind es Gefühl, Leidenschaft und Atmosphäre, die sich von der Bühne auf das Publikum übertragen. So gehört es zu den magischen Momenten eines Central-Park-Konzerts, wenn ein ganzer Saal oder ein Marktplatz in den Refrain von „Bridge Over Troubled Water“ einstimmt! Ganz authentisch wie bei „I Am A Rock“ oder mit stimmigen Eigeninterpretationen wie bei „El Condor Pasa“: die Central Park Band erweckt die Musik von Simon & Garfunkel in jedem Fall zu neuem Leben!

Mit dem Hauptact Pilsen Queen wird in der Ära von SSV ROCKT die erste ausländische Band präsentiert.

Die sechs Profi-Musiker aus Pilsen/Tschechien lassen die legendäre Band von Freddy Mercury-Queen wiederauferstehen.

Die Pilsen Queen Tribute Band steht für präzise und originalgetreue Wiedergabe der Queen-Studio-Versionen mit dem charakteristischen mehrstimmigen Vokalgesang. Die Band gilt als eine der besten Queen Tribute Bands in Europa. Das Repertoire der Gruppe bietet eine Vielzahl von Songs, die das gesamte Schaffen von Queen zusammenfasst. Es enthält mindestens ein Lied aus jedem Queen-Album. Mit Sicherheit wird der Abend auch optisch einiges bieten, wenn Filip Novacek Freddie Mercury nicht nur stimmlich, sondern auch mit dessen charakteristischen Eigenschaften seiner legendären Auftritte kopieren wird.

Am Sonntag, den 16.09.12 wird um 11:00 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst mit dem Gospel Chor Vogelstang unter der Leitung von Sebastian Oswald auf dem SSV ROCKT Gelände stattfinden. Von 12.30Uhr -14:30Uhr wird dann die Band 2nd Turn Musik für Jung und Junggebliebene das Festival beenden. Der Eintritt ist hierfür frei!

Tickets gibt es für 4,-Euro incl. aller Gebühren pro Veranstaltungstag über den Kartenshop von www.ssv-rockt.de. An der Abendkasse kosten die Tickets 5,- Euro pro Veranstaltungstag. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren haben an allen 3 Tagen freien Eintritt!        

Weitere Infos bei und und unter  www.ssv-rockt.de!

 

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung