Sea of Love 2012 mit Gorillaz Sound System und Deichkind

News am 23. März 2012 von Carsten

Das Sea of Love Festival geht vom 14. bis 15. Juli in eine neue Runde: neben einem neuen Veranstalter (Koko Festival GmbH) gibt es Neuerungen beim Campingplatz (der in unmittelbare Nähe des Veranstaltungsgeländes rückt) und der Verkehrsführung: Der Zugang zum Festivalgelände wird nach Norden verlegt. Sonst bleibt aber alles beim alten und ihr könnt euch auf die ausgelassene Atmosphäre am Silbersee freuen.

Folgende Künstler haben jetzt schon ihr Kommen bestätigt: Deichkind – die Band über die man nichts sagen muss außer „leider geil“, Carl Cox – die internationale Techno- und Dance-Legende aus UK, Gorillaz Sound System – die erfolgreichste virtuelle Band mit Auszeichnungen vom Grammy bis zu den MTV Video Music Awards, Monika Kruse – die Techno-Queen präsentiert 2012 ihr neues Album „Traces“, Mr. Oizo – auch ohne Flat Eric legendär, Lexy & K-Paul – das komisch-elektronische Duo bringt Marteria mit an den See, Fritz Kalkbrenner – vom Musikjournalisten zum Technostar. „Sky and Sand“ ist ein Muss für die Sea of Love. Und zu Guter Letzt die Turntablerocker – Michi Beck und Thomilla werden Euch ihren „Electronic Wildstyle“ servieren.

Die Eintrittstickets der Sea of Love gelten erstmals als Fahrausweise für den Regio– Verkehrsverbund Freiburg (RVF). Der Busshuttle–Verkehr von der Innenstadt zum Festivalgelände und zurück wird ausgeweitet.

Das Festivalticket kostet 76,45 Euro und berechtigt zum Einlass an beiden Festivaltagen. Tageskarten zum Preis von 54Euro werden ebenfalls verkauft.

Weitere wichtige Informationen und Tickets bekommt ihr hier und auf www.seaoflove.de

2 Kommentare zu “Sea of Love 2012 mit Gorillaz Sound System und Deichkind”

  1. Nummer 1: Alexandra sagt:

    würde ich das Ticket gewinnen, würde ich glatt alleine hinfahren

  2. Nummer 2: die Festivalhopper sagt:

    hier gibt es doch gar kein Ticket zu gewinnen ;-)

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung