OA St. Gallen mit Incubus, Paul Kalkbrenner, Mumford & Sons uvm!

News am 27. Februar 2012 von Yoda

Das OpenAir St.Gallen hat heute Vormittag im 10-Minuten-Takt die ersten Bands bekannt gegeben. Neben grossen Namen wie Paul Kalkbrenner, Incubus, Mumford & Sons und Deadmau5 locken auch Perlen zum Entdecken wie Caligola, Azealia Banks oder Bat For Lashes ins Sittertobel. Viele der Künstler treten gar Schweiz-exklusiv auf! Der Festivalsommer kann also kommen!
(Foto, Festivalhopper Fabian: Incubus im Huxleys 2011)

Ein durchaus abwechslungsreiches Musikprogramm präsentieren die Veranstalter des Open Air St.Gallen! Am Festivalsonntag 2011 wurden bereits Die Toten Hosen fürs diesjährige OpenAir St.Gallen angekündigt. Letzte Woche konnten mit Katzenjammer, Buraka Som Sistema und Danko Jones die Namen für den Donnerstagabend bekannt gegeben werden. Heute gibt es nun 27 weitere Bands!

Mit Incubus konnte man eine der wichtigsten Alternative Bands der letzten Jahre verpflichten. Sie haben 2011 ihr neuestes Werk veröffentlicht und werden neben neuen Songs sicherlich auch Hits aus ihren Anfangszeiten spielen. Paul Kalkbrenner gehört spätestens seit “Berlin Calling“ und dem Soundtrack dazu, zu den Techno-Superstars. Am OpenAir St.Gallen wird er seinen einzigen Schweizer-Auftritt 2012 spielen.

Mumford and Sons werden ebenfalls Schweiz-exklusiv spielen. Die Engländer reissen mit ihrem Folkrock immer mehr Fans mit, haben unzählige Preise und Auszeichnungen erhalten und gelten als fantastische Liveband. Eine Wunschband, die endlich für den Sittertobel verpfichtet werden konnte!

Ein weiteres Grosskaliber aus dem elektronischen Genre ist auch Deadmau5. Mit riesiger Micky-Maus-Maske und einer phänomenalen Lichtshow unterlegt der Kanadier seine Tracks, die er zu einer Art technologischen Orgie zusammenmixt und ganze Stadien zum Tanzen bringt.

Zum zweiten Mal nach 2008 wird Beth Ditto mit ihrer Band Gossip das OpenAir-Publikum mitreissen – stimmgewaltig und energiegeladen, ihre Hits, aber auch neues Material bringt sie mit! Auch The Kooks werden wieder in der Schweiz aufspielen. Mit ihren leichtfüssigen Indie-Gassenhauern begeistern sie mittlerweile seit 2004 das Publikum.

Florence & The Machine, ebenfalls aus England, haben im letzten Herbst ihr zweites Album “Ceremonials“ vorgelegt und werden dieses Jahr auch das OA St.Gallen beehren – voluminöse Arrangements, epische Melodien und kraftvollere Beats im Gepäck.

Aus gesundheitlichen Gründen mussten die Australier Wolfmother 2010 ihren Auftritt absagen, 2012 holen sie ihn nach und bringen frisches Livematerial mit – ihr neues Album erscheint noch in diesem Frühjahr! Bereits 2006 bewiesen sie schon auf der Sternenbühne, dass sie live eine Wucht sind.

Züti West – die Institution unter den Schweizer Bands – kehrt auf die Bühnen des Landes zurück und meldet sich etwas älter und ruhiger, aber nicht minder charmant vier Jahre nach ihrem letzten Studioalbum mit “Göteborg“ zurück.

Westschweizer Stress gehört ebenfalls zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern. Souverän versteht er es noch immer, das Publikum mitzureissen und zu begeistern – “Renaissance II“ ist letztes Jahr erschienen.

Auch Casper reist in die Schweiz: er vereint Indieanhänger, Electro- und Hip-Hop-Fans mit seinem als “Emo-Rap“ bezeichneten Crossover.

Ed Sheeran aus England hält aktuell den Rekord “bestverkauftes Debut-Album“. Seit der Song “A-Team“ letztes Jahr aufgetaucht ist, erobert der Singer/Songwriter mit seinen eingängigen Geschichten das Publikum in Scharen und die Hitparaden im Sturm.

Ausserdem bestätigt sind Noah & The Whale, die in ihren herzlich-rührenden, eingängigen Songs Melancholie gekonnt mit sommerlicher Leichtigkeit verbinden. Caligola – ein Projekt von Björn Dixgård und Gustav Norén (Mando Diao) ist ebenfalls bestätigt, genauso wie Parov Stelar mit seinem Electroswing, Two Door Cinema Club aus Nordirland und die spitzzüngigen Schnell-Rapperin Azealia Banks, die genauso wie die amerikanische Band Howler zum ersten Mal in St.Gallen auftreten werden.

Natasha Khan alias Bat For Lashes zählt zu den Neuentdeckungen, wobei sie in England bereits einem grossen Publikum bekannt ist. Party mit einem Punk-Ska-Reggae Mix gibt’s von den Broilers. Als kommende Superstars gelten Kraftklub aus Chemnitz – jedenfalls werden sie aktuell landauf landab von Fans und Kritikern bejubelt. DJ SebastiAn aus Frankreich sowie die Elektropunker Frittenbude sind ebenfalls bestätigt.

Die zwei Frauen von Boy kommen aus Hamburg und Zürich und sind stark auf Erfolgskurs. Schweizerdeutsche Songs wird es vom zürcher Reggaesänger Phenomden geben. Frantic aus Wil SG kommen mit der Liebe zu den ganz grossen Popmelodien. Last, not least: die Wyfelder Luusbuebe. Das Programm vom Bacardi Dome sowie der Chesterfield Live Lounge und über zehn weitere Bands für die Sitter– und Sternenbühne wird in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Der regulärer OA St.Gallen Vorverkauf hat heute gestartet. Anbei die Ticketpreise (alle Preise exkl. VV-Gebühren):

  • Nachtschwärmer-Ticket (Do-So): CHF 193.00 (ca.160€)
  • 3-Tagespass (Fr-So): CHF 183.00 (ca.152€)
  • 2-Tagespass (Sa/So): CHF 143.00 (ca.119€)
  • 1-Tagespass (So): CHF 88.00 (ca.73€)

Weiteres zum OA St.Gallen hier bei uns und auf www.openairsg.ch.

2 Kommentare zu “OA St. Gallen mit Incubus, Paul Kalkbrenner, Mumford & Sons uvm!”

  1. Nummer 1: The Mars Volta und Modestep komplettieren OpenAir St. Gallen | Festival News sagt:

    […] Über das bisherige Line Up berichteten wir hier  und hier. […]

  2. Nummer 2: The Mars Volta und Modestep komplettieren OpenAir St. Gallen | Festival News sagt:

    […] Über das bisherige Line Up berichteten wir hier  und hier. […]

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung