Africa Festival Abendprogramm komplett

News am 26. Januar 2012 von Yoda

Mit Sona Jobarteh und Stephen Marley kündigte das Africa Festival Würzburg [Tickets] die letzten beiden Gruppen des Abendprogrammes (Samstag und
Montag Abend) an.

Die Kora-Virtuosin aus Gambia ist die erste afrikanische Virtuosin auf der Kora, einem Instrument, das bisher eine reine Männerdomäne war. Sona Jobarteh ist die Enkeltochter eines Meistergriots und eine Cousine von Toumani Diabaté, dem weltweit bekanntesten Koraspieler, der mit AfroCubism zum Africa Festival kommt.

Als Studentin besuchte sie das Royal College of Music in London und war an zahlreichen Orchesterprojekten beteiligt, zudem ist sie Mitglied des African Classical Music Ensemble.

Ihr Debütalbum “Afro Acoustic Soul” erschien im Jahr 2008. “Fasiya” heisst ihr neuestes Werk, hier hört man sie neben der Kora auch Gitarre, Bass, Percussion und Kalebasse spielen und auch singen.

Das Reggae-Multitalent Stephen Marley aus Jamaika ist der letzte bestätigte Abend-Act des Africa Festivals.

Nach Bob Marleys Frau Rita und seinen Söhnen Julian und Damian kommt nun mit Stephen Marley ein weiterer Sprössling der Reggae-Ikone zum Africa Festival nach Würzburg.

Der 1972 geborene Stephen ist nicht nur Musiker und Komponist, sondern hat auch als Produzent schon an wichtigen und erfolgreichen Platten mitgewirkt wie beispielsweise der Grammy-gekrönten Kooperation seines Bruders Damian mit dem Rapper Nas.

Erst 2007 veröffentlichte Stephen sein erstes Soloalbum “Mind Control“, auf dem er Roots-Reggae mit modernem Ragga fusionierte. 2011 folgte dann “Revelation Part 1: The Root of Life“.

In der FotoausstellungSöhne und Töchter des Windes” von Mario Gerth können die Besucher des Africa Festivals die Ergebnisse monatelanger Reisen durch Afrikas entlegenste Gebiete bestaunen.

Seine Reisen führten den Fotografen hinaus in eine andere Welt – eine anmutige Welt, in der die Natur Würde und Eleganz in die Gesichter ihrer Menschen vererbt hat.

Eine Sammlung intimer Portraits, lebendiger Fotografien der letzten Nomaden und Halbnomaden eines Erdteils ist so entstanden. Geschliffen durch die Natur – durch Wüsten, Dschungel und Savannen – haben die letzten ursprünglichen Bewohner des Kontinentes einzigartige Züge angenommen. Eine atemberaubende Hommage an Afrika und seine Völker, die sich nicht nur für Afrika-Fans lohnt!

Aktuell gibt es noch ein Restkontingent an Africa-Festival-Dauerkarten zum Frühbucherpreis, anschließend dann noch die Normalpreis-Tickets.

Im Africa-Festival-Abendprogramm werden neben Sona Jobarteh und Stephen Marley auch Afrocubism, Angélique Kidjo, Omar Pene, Sara Tavares, Sebastian Sturm und Y’akoto auftreten.

Weiteres zum Africa Festival hier bei uns und auf www.africafestival.org.

Ein Kommentar zu “Africa Festival Abendprogramm komplett”

  1. Nummer 1: Baumgardt Renate sagt:

    Ich möchte gerne eine festivalkarte für das gesamte Festival mit frühbucherrabatt bestellen. mit fröhlichen Grüssen
    <Renate Baumgardt

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung