Summerjam 2012 mit Sean Paul, Burning Spear und Stephen Marley

News am 30. April 2012 von Carsten

“Together As One” – das Motto des Summerjam Festivals vom 6. bis 8. Juli in Köln am Fühlinger See. Auch dieses Jahr wird durch ein breit gefächertes Angebot dem hohen Anspruch des Festivals Genüge getan. Die diesjährigen Top-Acts sind Repräsentanten sehr unterschiedlicher Spielarten jamaikanischer Musik und weltweit erfolgreich: Sean Paul, Burning Spear und Stephen Marley.

Nach 5 Jahren startet Sean Paul (wir berichteten) mit dem neuen Album „Tomahak Technique“ einen neuen Angriff auf die Clubs und Charts, verbindet Dancehall und Pop, und schafft den Spagat zwischen seinen jamaikanischen Wurzeln und dem Mainstream.

Einer der wichtigsten Protagonisten des Reggae ist sicherlich Burning Spear. Der 64jährige, der Musikgeschichte geschrieben hat, entfaltet auf der Bühne eine ungeheure musikalische Kraft und Dynamik, die alles andere als angestaubt ist. Stephen Marley, Sohn von Bob und Rita Marley, kann mittlerweile 8 Grammy-Auszeichnungen sein Eigen nennen. Als Musiker bei den Melody Makers mit Bruder Ziggy, als genialer Produzent der Alben seines Bruders Damian und letztlich auch für seine Solo-Alben, die für einen modernen, äußerst innovativen Roots-Reggae stehen.

Aus den USA beweisen Groundation und Soja mit zeitlosem Roots-Reggae und jazzigen Dub-Anleihen , dass authentischer Reggae nicht zwangsläufig in Jamaika beheimatet sein muss. Alborosie wird mit seiner Band “Shengen Clan” eine musikalische Welt- und Zeitreise antreten und Danakil setzen auf Rootssound in klassischer, großer Besetzung. Ebenfalls mit dabei sind dieses Jahr Million Stylez (Schweden), Collie Buddz (Bermuda) und J Boog.

Reggae mit tiefschwarzer Färbung stammt von Tiken Jah Fakoly (Elfenbeinküste), der mit seinen Texten Korruption und Machtmissbrauch der politischen Elite Afrikas kritisiert und zusammen mit Irie Révoltés aus Heidelberg und ihrer ansteckend explosiven Mischung aus Reggae, HipHop und Punk das Summerjam ordentlich in Bewegung versetzen werden. Desweiteren finden sich Amadou & Mariam, Nneka sowie Hollie Cook, Natty und Protoje ein.

Außerdem werden wir diese bekannten Gesichter auf dem Summerjam wiedersehen: Max Herre & Freunde, Prinz Pi, RAF 3.0., Flo Mega, Sebastian Sturm, Raggabund, Jahcoustix und Berlin Boom Orchestra.

Das schöne Seeufer oder die Chill-Out-Area bieten Raum für Entspannung. Das stimmungsvolle Ambiente wird wie immer von Galerien, Workshops, einem bunten Basar und der beliebten Kinderaktionsfläche unterstrichen. Die Camping Areale werden neu organisiert und ein weiterer Ein- und Ausgang zur Festival-Insel eingerichtet.

Das 3-Tage-Festivalticket kostet 99,- Euro. (Direkt zu den Tickets hier lang.)

Weitere Informationen bekommt man hier und auf www.summerjam.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung