Fokus Festival 2011 – Volles Programm von Breakdance über Streetart bis Livemusik

News am 1. September 2011 von mlippold

Am 10. September findet in Görlitz zum sechsten Mal das „fokus Festival“ statt. Der Second Attempt e.V. präsentiert an der deutsch-polnischen Grenze auch in diesem Jahr die Vielfalt junger Kunst und Kultur von beiden Seiten der Neiße. Zu sehen, erleben und ausprobieren gibt es auf dem Areal des Alten Schlachthofes, einer Industriebrache im Stadtzentrum, tagsüber bei freiem Eintritt u.a. den DOUBLE TROUBLE Breakdance Battle, ein Funsport-Areal mit Skateboarding, BMX, Bike-Trial und Parkour, Street Soccer, eine Streetart Session mit Künstlern aus Deutschland, Polen und Mexico.

Dazu dann noch Visuals und Installationen auf dem gesamten Festivalgelände, Workshops von Breakdance bis Percussion, einen Festivalcampus mit verschiedenen Vorträgen, ein Kinder- und Spieleland, den Markt der Ideen mit Projekten und Initiativen aus der Region sowie Livemusik mit der Leipziger Band A Forest, The Friendliness Is Going Happy aus Dresden und Twilite aus Polen.

Am Abend wird dann im Nostromo zu einem Mix aus Indie, Elektro und Techno gefeiert. Headliner des Festivals sind dabei 1000 Robota aus Hamburg. Das blutjunge Trio spielt einen Mix aus Indierock und Post-Punk – rotzig, wütend und aggressiv – und wird zu Recht als Nachfolger von Tocotronic gehandelt. Auf der Bühne und hinter den Plattentellern stehen außerdem Magnum 38, WO (Polen), Feelaz (Polen), Boytalk, MBeck, Padde Unhold, Monomood und DJ Mashpit.

Neu im Festivalprogramm ist in diesem Jahr das Finale des BEAT Bandwettbewerbs. Bereits zum 15. Mal sucht der Steinhaus e.V. aus Bautzen angehende Popstars und Rocklegenden zwischen Cottbus und Dresden. Nach einem Vorausscheid am Vorabend in der Spreestadt stehen beim fokus Festival die vier besten Bands auf der Bühne und stellen sich mit einem 20minütigen Liveset und ausschließlich eigenen Songs der kritischen Jury aus Musikern, Veranstaltern und Journalisten.

Bereits am Montag, den 5. September startet das Rahmenprogramm zum Festival mit dem „fokus Film Fest“ im Camillo Kino in Görlitz. An vier Abenden gibt es dort jeweils um 18 Uhr und 21:30 Uhr Filme zu verschiedenen Facetten der Jugendkultur. Gezeigt werden u.a. Banksys „Exit Through The Gift Shop“ und die Dokumentation „Utopia Ltd.“ über die Band 1000 Robota. Zum Festivalwochenende selbst gibt es außerdem am Freitag eine Preview Party im Club „Basta!“ und am Sonntag ein gratis Brunch mit entspannten Lounge-Sounds auf dem Festivalgelände.

Das fokus Festival 2011 wird finanziert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Stadt Görlitz sowie gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“.

Mehr Infos: www.fokusfestival.eu

3 Kommentare zu “Fokus Festival 2011 – Volles Programm von Breakdance über Streetart bis Livemusik”

  1. Nummer 1: Teaser zum Fokus Festival 2011 – los gehts! | Festival News sagt:

    […] fokus Festival Teaser 1 und 2 (über Programm, Finanzierung und Musikwettbewerb haben wir ja schon […]

  2. Nummer 2: Fokus Festival 2011 – Ein Rückblick… | Festival News sagt:

    […] weiteres Highlight war (wie schon in den Vorberichten angedeutet) der DOUBLE TROUBLE Breakdance Battle, bei dem 16 Teams aus Deutschland, Polen und der […]

  3. Nummer 3: Die Dokumentation zum Fokus Festival 2011 | Festival News sagt:

    […] der Second Attempt e.V. auf dem Alten Schlachthof in Görlitz zum sechsten Mal ein buntes Programm von Graffiti und Streetart über Breakdance, BMX und Skateboarding bis hin zu Workshops, Siebdruck und Livemusik u.a. von 1000 Robota, Twilite […]

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung