Berlin Festival 2010 – erster Tag endet mit Abbruch und zweiter 23Uhr!

News am 11. September 2010 von Steini

Leider kommen wir heute mit schlechten Nachrichten:

Der erste Tag des Berlin Festivals 2010 endete mit einem Abbruch der Veranstaltung. Als Grund wurde seitens der Veranstalter und von uns befragten Polizisten sicherheitstechnische Bedenken angegeben. Im Klartext hieß das für die Besucher des gestrigen Tages, das gleich zwei Headliner, nämlich 2manydjs (spielten nur 10min) und Fatboy Slim, ausfielen. Dementsprechend war die Stimmung im Hangar 4 nicht sonderlich feierlich – wär hätte das gedacht.

Soweit wir das aus unserer Sicht beurteilen können bzw. der Buschfunk auf dem Festivalgelände trommelte, haben eine recht unbeholfen wirkendene Security und in erster Linie eine viel zu kleine „Sicherheits“-Schleuse zum  Hangar4 an den entstandenen sicherheitstechnischen Bedenken einen großen Anteil. Andererseits war es wohl auch keine gute Idee, die Headliner – von denen auszugehen war, dass sie sehr viel Zuschauer vor die Bühne ziehen – auf der „kleineren“ Stage spielen zu lassen.

Leider hat der gestrige Abend auch noch einen weiteren unschönen Nebeneffekt. Denn wie wir eben über die NEWS der Berlin Festival Homepage erfahren haben, wird das komplette Programm des heutigen Tages umgestellt und auf allen Bühnen um 23 Uhr beendet. Also, wenn ihr heue einen Favoriten hattet, schaut besser gleich nochmal nach ob und wann er heute spielt, denn die alten Auftrittszeiten zählen nicht mehr.

Dieser Verlauf des Festivals ist eigentlich sehr schade, denn der Anfang war richtig gut, die ersten Bands zum Teil genial und die nächtliche Kulisse des Tempelhofer Flughafens wie immer grandios. Aber dazu später mehr. Wir machen uns jetzt mal los und schauen was passiert.

Bleibt zu hoffen, das der heutige Tag trotz geändertem LineUp ein sonniger und ruhiger wird.

Wenn ihr selber auf dem Berlin Festival wart und etwas dazu zu sagen habt schreibt uns eure Meinung. Wir sind sehr interessiert, wie ihr das ganze seht!

7 Kommentare zu “Berlin Festival 2010 – erster Tag endet mit Abbruch und zweiter 23Uhr!”

  1. Nummer 1: BF2010 – Versöhnliches Ende | Festival News sagt:

    […] dem chaotischen Ende und Abbruch des Berlin Festivals 2010 am ersten Abend ging es am Samstag also mit einem deutlich verkürztem und gerafftem Bühnenprogramm […]

  2. Nummer 2: Marcus und Silke sagt:

    Hallo zusammen, sind gerade nach einem sehr enttäuschenden Berlin Festival nach Hause zurück gekommen!

    Das Festival fing am Freitag noch sehr schön.Wurde dann aber gegen 2.30uhr mit der Begründung geschlossen es gäbe Gedrenge und zu viele Meschen im Eingangsbereich! Durch diesen Eingang sind wir 2 Minuten zuvor ohne Probleme hindurchgekommen! Als Beispiel: Wenn Aldi einen Fernseher im Angebot hat, ist dort mehr los!

    Bin schon auf sehr vielen Festivals gewesen, aber sowas habe ich noch nicht erlebt. Es gab keine erdenkliche Begründung das Festival zu beenden!!
    Am Samstag wollten wir das Gelände gegen ca. 23 Uhr betreten,weil das für uns der Hautabend war!Doch dort wurde uns der Einlass verwährt, mit der selben Begründung wie am Vortag!

    Das hieß also im Endeffekt für uns: kein Fatboy Slim ,keine 2 Many djs,kein Boys Noize,keine Les Petit Pilous etc.! Die ganzen Headliner auf die wir uns gefreut hatten und der Grund für uns die Reise und die ganzen Kosten in Kauf zu nehmen!!

    Leute aus Australien, Isreal, Argentinien etc, die extra wegen des grandiosen line ups angereißt waren mussten ebenfalls auf alles verzichten!

    Jetzt wenden wir uns an euch , da wir finden das dies nicht einfach so passieren darf!Klar verstehen wir das nach den schrecklichen Ereignissen auf der Loveparade die Veranstalter und die Polizei vorsichtiger geworden sind!!!
    Doch die Loveparade ist eine „freie“ Veranstaltung wo man nur schätzen kann wieviele Besucher kommen!

    Bei dem Festival in Berlin gab es einen Kartenvorverkauf und dadurch ja auch eine begrenzte bzw.übersichtliche und geplante Anzahl an Gästen!
    Wir finden das ihr und alle anderen wissen sollten wie wir da im „Regen“ stehen gelassen wurden und fragen euch auch :Haben wir Rechte das Geld für die Eintrittskarten wieder zu bekommen?Oder muss man sich das alles gefallen lassen?

  3. Nummer 3: Teliko sagt:

    Hallo Marcus und Silke,

    sicher kann man über die Entscheidung das Festival am Freitag abzubrechen geteilter Meinung sein. Wir standen in dem Moment als es abgebrochen wurde vor der Sicherheitsschleuse. Dort war es zu dem Zeitpunkt schon sehr ungemütlich – vor allem durch die immer ungehaltenere Stimmung der Wartenden. Ob man die Situation in dem Moment anders hätte lösen können bleibt zum jetzigen Zeitpunkt leider reine Spekulation. Ebenso inwiefern es Fehlplanungen im Vorfeld waren, die zu der Situation geführt haben.

    Das euch die Programmänderung am Samstag dann so hart getroffen hat ist natürlich absolut bedauernswert. Befürchte das wird sehr viele getroffen haben.

    Hoffnung das Geld für die Veranstaltung wieder zu bekommen kann ich euch – nach meinem Kenntnisstand! – jedoch nicht machen. Mit dem Kauf des Tickets willigt ihr ja automatisch in die Bedingungen des Festivals ein und darin steht unter anderen ausdrücklich:

    *schnipp*

    Änderungen im Programmablauf

    Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern. Absagen oder Änderungen werden durch den Veranstalter so früh wie möglich bekannt gegeben.

    *schnapp*

    Sicherlich keine sehr schöne Klausel für die Besucher aber so ziemlich auf allen Festivals gebräuchlich. Ob das bei so einer großen Programmänderung auch noch einfach so greift lässt sich schwer sagen. Vielleicht liest ja hier noch jemand mit der sich mit den rechtlichen Sachen da noch mehr auskennt.

    LG Teliko

  4. Nummer 4: Ein Rückblick auf das Berlin Festival 2010 (1/2) | Festival News sagt:

    […] und größeren Probleme bzw. bösen Überraschungen, von denen wir Euch schon kurz berichteten, war das Berlin Festival 2010 nicht so desaströs, wie man denken möchte. Im […]

  5. Nummer 5: Ein Rückblick auf das Berlin Festival 2010 (2/2) | Festival News sagt:

    […] zweite Tag sollte nach dem chaotischen Ende des ersten Abends ruhig anfangen und tat dies auch bei wunderbarem Sonnenschein. Man dachte, die wirklich wichtigen […]

  6. Nummer 6: Berlin Festival Zugabe mit Fatboy Slim und 2manyDJs | Festival News sagt:

    […] Berlin Festival Zugabe – denn das Festival wurde Freitagnacht vorzeitig abgebrochen (wir berichteten). Am 8. Dezember lösen sie ihr Versprechen ein und bringen Fatboy Slim und 2manydjs doch noch […]

  7. Nummer 7: Disconächte beim Berlin Festival 2011 | Festival News sagt:

    […] so dass genügend Platz für alle Gäste vorhanden war und auf Schleusen, die sich letztes Jahr als untauglich erwiesen haben, verzichtet werden konnte. Trotzdem standen überall viele […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung