Schlam(m)assel beim Sonisphere Schweiz

News am 23. Juni 2010 von Ralf

Die Premiere des „Sonisphere Festivalin der Schweiz ist gründlich misslungen… Am 18. Juni machte das europäische Wanderfestival im eidgenössischen Jonschwil Station und rund 40.000 Metal-Fans wollten die 4 Helden des Thrashmetal auf einer Bühne sehen. Die Sicht auf die Bühne war wohl kaum das Problem und die Shows von Anthrax, Megadeth, Slayer und Metallica konnten ganz sicher auch überzeugen.

Aber in den Berichten vom Festival überwiegen die deutlich negtiven Kommentare und die teilweise heftige Kritik am Veranstalter, der diverse organisatorische Schwächen zu verantworten hat. Im Vorfeld des Festivals war abzusehen, dass es (viel) Regen geben wird (ähnlich wie beim Southside). Daraus ist dann Starkregen in der Nacht zum Freitag geworden, was zu desaströsen Platzverhältnissen beim Parken und auf dem Gelände geführt hat.

Laut Fanberichten gab es quasi überall Schlamm, oftmals 20cm tief, und es wurden keine Gegenmaßnahmen (Stroh, Holzschnitzel, Platten) ergriffen, die wie beim Souhside die Situation hätten verbessern können. Dazu kamen dann noch hohe Getränkepreise (kennt man ja von 2009) und ein schlechter Umtauschkurs Euro zu Franken. Besonders verärgert waren viele Besucher auch über das Abzockverhalten diverser Traktorfahrer fürs „Rausziehen“ der Autos von den verschlammten Parkplatz(feldern).

Alles in Allem für viele vermutlich das erste und letzte Sonisphere in der Schweiz. Von der Premiere in Tschechien (am 19.Juni) konnten wir dagegen (außer etwas Chaos-Orga) nicht viel negatives lesen… da war das Wetter aber auch deutlich besser.

Wer weitere Details nachlesen möchten, dem empfehlen wir die folgenden Medien:

Wenn du selbst bei einem der Sonisphere Festivals in der Schweiz, Polen oder Tschechien anwesend warst und deine Einrücke schildern möchtest, dann freuen wir uns über deinen Kommentar.

Die beiden Bilder hier im Artikel sind von Flickr: von [mactipiak] und [aemde]

3 Kommentare zu “Schlam(m)assel beim Sonisphere Schweiz”

  1. Nummer 1: Hurricane – Sonntag, Fakten & Ausblick 2011 | Festival News sagt:

    […] Tagen vom Hurricane 2010, einem kurzen Seitenblick auf die Schlammwüsten beim Southside und Sonisphere in der Schweiz folgt hier nun noch Teil 2 unseres Berichts vom Hurricane in Scheeßel. Hier enthalten ist die […]

  2. Nummer 2: Mactipiak sagt:

    Thanks for crediting the picture.

    This festival was „unvergesslich“!
    The weather and organisation was really bad, but the shows were cool, and schedule was respected (Metallica was the first band to be late 10-15min)
    We don’t know after Metallica, because we decided to leave the fest. We haven’t set the tents, and we didn’t feel like sleeping a second night in the car before a 10h drive (coming from the north of France).

    I wish I didn’t pay 20 CHF to park on the side of the road, the ground had been more… dry! Something like Sonisphere Czech Republic, on an abandoned airfield.
    http://www.flickr.com/photos/kelehen/4717550432/in/pool-1112555@N24

    But shows were cool, and it’s definitely something I’ll remember a long time!

  3. Nummer 3: Sonisphere Schweiz 2011 mit Iron Maiden & Slipknot in Basel | Festival News sagt:

    […] neue Location wurde nötig, weil es 2010 enorme Schlamm-Probleme auf dem Gelände in Jonschwil gab und eine Fortsetzung dort nicht genehmigt wurde. Deshalb geht es am 24. Juni 2011 für alle […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung