Oasis aufgelöst – Deep Purple rockt am See

News am 29. August 2009 von Yoda

Deep Purple ersetzt Oasis bei Rock am SeeGestern gab Oasis Gitarrist Noel Gallagher seinen Ausstieg bei Oasis bekannt.

Die Entscheidung sei mit etwas Traurigkeit gefallen, verschaffe ihm aber große Erleichterung. Grund dafür seien Probleme mit seinem Bruder Liam, dem Leadsänger der Band.

Oasis, die erfolgreichste Brit-Pop Band aller Zeiten sollte heute beim Rock am See Festival auftreten. Ersetzt wird die Band durch keine geringeren als Deep Purple – die gelten als Mitbegründer und als eine der einflussreichsten Bands der Hardrock Geschichte.

“It’s with some sadness and great relief to tell you that I quit Oasis tonight. People will write and say what they like, but simply could not go on working with Liam a day longer,” …” Apologies to all the people who bought tickets for the shows in Paris, Konstanz and Milan.”,

so äusserte sich Noel Gallagher gestern auf der Oasis Homepage.

Ganz überraschend kam das Oasis-Aus jedoch nicht. In einem Interview mit dem Magazin NME, beschrieb Bruder Liam Gallagher schon vorletzte Woche die Situation der Band: Beide Brüder würden während der gesamten Tour getrennt reisen und sich nur noch auf der Bühne sehen. Man rede kein Wort mehr miteinander. Verschwinden werden die Brüder aber sicherlich nicht aus den Musikschlagzeilen: Noel kündigte bereits vor einiger Zeit eine Solokarriere an.

Oasis Dig out your soulAuch wenn sich sicherlich die meisten Fans heute auf die Brüder Gallagher im Bodensee-Stadion gefreut haben, so werden Deep Purple die Massen sicher noch mehr rocken. Nicht nur weil es die mittlerweile 40 Jahre im Geschäft stehen Band einfach nur drauf hat, fraglich wäre sicher auch gewesen wieviel Energie und wieviel Spass die Brüder Gallagher mit Oasis in diesem Zustand noch zu verbreiten in der Lage gewesen wären. Wir sagen: Lieber ein rockendes krachendes, energiegeladenes Deep Purple Konzert mit ordentlich Nebel auf dem Bodensee (Smoke on the…), als ein professionell, aber vielleicht lieblos heruntergespielter Oasis-Gig.

Zur Information: Allein aufgrund des Headliner-Wechsels können Karten leider nicht zurückgegeben werden. Hier noch der Link zu den letzten Rock-am-See-Infos.

2 Kommentare zu “Oasis aufgelöst – Deep Purple rockt am See”

  1. Nummer 1: Hannah sagt:

    Wie geil ist das denn. :P DEEP PURPLE anstatt Oasis. Wenn ich Karten für dieses Rock Am See hätte, würde ich jetzt Luftsprünge machen. *___* Ich meint, was ist n das fürn Unterschied, allein musikalisch und dann in der Größe der Band. Wäre von Anfang an klar gewesen, dass Deep Purple spielen, hätten die nochmal gut 50 Euro Preisaufschlag machen können und es wäre trotzdem ausverkauft geworden. ;P

  2. Nummer 2: Flug [Spamlink von ticketpoint.de] sagt:

    Ach, Oasis!!!

    Als ob die wirklich nie wieder eine Bühne betreten werden. In der vergangenen Zeit gab es doch immer Nachrichten über die innere Zerissenheit der Band.

    Die Auflösung der Band ist echt kein Verlust. Habe sie Auf dem Melt! gesehen und der Auftriit war mehr als nur unterirdisch.

    OASIS!! R.I.P!!!

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung