Open Source Festival – noch Tickets

News am 20. August 2008 von Yoda

Es dürfte jetzt die letzte Möglichkeit sein für das Open Source Festival noch Tickets zu bestellen. Diesen Samstag, am 23.August steigt tagsüber und auch in der Nacht im Strandbad Lörick in Düsseldorf dieses besondere Festival.

Das Tagesticket kostet 24,70€, wer sich aber zusätzlich die einmalige Nacht nicht entgehen lassen will, zahlt für Tag+Nachtticket zusammen 35,90€.

Diesen Samstag dürfen wir uns endlich wieder alle in die Arme schließen, barfuß tanzen und Public Viewing ohne Leinwand testen. Um 15 Uhr startet das Open-Air-Programm im Löricker Strandbad – aber bereits ab 14 Uhr könnt ihr euch die besten Picknick-, Stell- und Liegeplätze auf den Wiesen zu sichern. Bis 22 Uhr groovt ihr dann smooth durch den Tag, verbrennt euch die feinen Nasen oder sucht bei eventuellem Regen oder allzu knackiger Sonne Schutz unter dem 200 qm Zeltdach, das die Veranstalter extra für euch vor der zweiten Bühne installieren.

Das Tagesprogramm:
Hauptbühne:
Junior Boys, Uffie & Feadz, Slagsmalsklubben, Kreidler, Sub-tle

2. Bühne:
Blowfly & Otto von Schirach, Guilty Simpson, DJ Rafik, Fat Jon

Um 22 Uhr ist dann Shuttle-Time! Alle Besitzer eines Tag + Nachttickets schwingen ihre hübschen Hintern voller Vorfreude in unsere Busse und werden rockenden Fußes zu den nur zwei Kilometer entfernten Böhlerwerken kutschiert. Dort könnt ihr dann Eure besten Breakdancemoves zeigen!

Das Nachtprogramm:

Kesselhaus (Mainfloor):
Modeselektor, Jake the Rapper & Raz Ohara, Dillon, DJ Feadz, Herbert Boese, Vladimir Ivkovic, Pfadfinderei, Korati von Gross & Bilderwilderer

Lehwerkstatt (Dubstep und Drum & Bass):
N-Type, Lynx & Kemo, CK Trust

Halle am Wasserturm (House & Minimal):
Hans Nieswandt, Antonelli, Andy Vaz, Oliver Hacke, Frank D’Arpino

Rausgeschmissen werdet ihr erst nach 6 Uhr in der Früh, ist ja auch ein Sonntag, da ruft die Kirche oder der Besuch bei Mutti. Für alle Leckermäuler und Kaltgetränkfetischisten sei noch erwähnt, dass dieses Jahr die komplette Gastronomie selbstgemacht wird und somit Gaumenfreuden, kalte Getränke und stabile Preise garantiert sind. Die Familie ist übrigens auch herzlich eingeladen, Kinder unter 12 Jahre haben freien Eintritt. Weiteres gibts hier, das Programm ausführlich hier.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung