News fürs TFF Rudolstadt

News am 16. Februar 2007 von Ralf

Die aktuellen News zum Tanz und Folk Fest in Rudolstadt heute mal frisch aus dem TFF Newsletter:

Neuer Länderschwerpunkt 2007: USA

Die in Frage kommenden Künstler des afrikanischen Landes erwiesen sich einschließlich der Flug- und sonstigen Nebenkosten in diesem Jahr als nicht finanzierbar. Die an dieser Stelle fehlenden Mittel könnten auch durch die seit 2001 erstmals geringfügig angehobenen Eintrittspreise nicht ausgeglichen werden.

Einige bestätigte Gruppen für den neuen Länderschwerpunkt:

Alan Bern/ Paul Brody/ Michael Rodach personifizieren als Akkordeon/Melodica-Trompeten-Gitarren-Trio nebenbei die Schnittstelle zu einem anderen Rudolstadt-Standard, zum Magischen Instrument (2007: „Magic Keys“, die Tasteninstrumente).

Aus Seattle kommt das Degenerate Art Orchestra, eine atemberaubende Performance-Company, die traditionelle musikalisch-tänzerische Ausdrucksformen in die multidimensionale Alltagskultur unserer Tage transformiert – ein audiovisuelles Feuerwerk!

The Music Maker bezeichnen sich ohne Umstände als „The last & lost blues survivors“. Eigentlich hatte das Showgeschäft sie sang- und klanglos abgewickelt, die alten Heroen des Blues. Doch scheinbar gegen alle Mechanismen des Marktes hat sich die Kraft ihrer Authentizität inmitten aller Marktschreierei durchgesetzt.

Mit Nathan Williams und seinen Zydeco Cha Chas kommt ein Juwel des Zydeco nach Rudolstadt. Die Band ist einer der wichtigsten Vertreter dieser Musik der Creolen in South Louisiana. Im Vergleich zum in Europa populäreren Cajun wirkt Zydeco durch treibendes Schlagwerk, E-Gitarre und Einflüsse aus dem R&B noch explosiver.

Aus New York kommt ein exponiertes Projekt der Migrantenkultur, die Balkan Beat Box. Das Kontinuum der Band, in der die unterschiedlichsten Gäste wechseln, bilden Tamir Muskat und Ori Kaplan, die sich als Jungen in Tel Aviv kennen lernten und sich in der Folge immer wieder zusammenfanden, um ihre eigenen musikalischen Wurzeln, die in Rumänien und Israel liegen, in der neuen Welt zu verorten.

Ebenfalls aus New York kommt Yerba Buena, die Band des als Produzent schon weltbekannten Andres Levin. Ihre Mischung aus Rumba, Cumbia, Funk, Soul, Reggae und Ragga, HipHop und einer Brise orientalischer Klänge geht von den Ohren ohne Umweg in die Beine.

In großer Formation mit sechs Musikern und noch viel mehr Tänzern bietet The Vanaver Caravan sowohl große Bühnen-Shows als auch Workshops zu traditionellen nordamerikanischen Tänzen.

Quelle: http://www.tff-rudolstadt.de/

Ein Kommentar zu “News fürs TFF Rudolstadt”

  1. Nummer 1: Festival News » Archiv » TFF Rudolstadt News sagt:

    […] zum diesjährigen Länderschwerpunkt USA des Tanz und Folk Festes Rudolstadt wurde ja bereits vorgestellt, doch der mit Abstand spektakulärste Name fehlte bis dato noch – Laurie Anderson. „Die […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung