ZaZ im Interview zum TFF Rudolstadt

News am 1. Juli 2011 von Yoda

Was für ein furioser Start! – Das TFF Rudolstadt 2011 begann hochkarätig mit Dr. JohnThe Lower 911 aus den Vereinigten Staaten, anschließend verzauberten uns die beiden Kanadierinnen von Madison Violet und dann, ja dann kam das französische Energiebündel Zaz auf die Bühne und rüttelte Rudolstadt endgültig wach zum Auftakt des 21. TFFs!

Wir trafen Zaz bereits am Nachmittag vor dem Konzert.. 

Zusammen mit den Kollegen vom SRB-Radio hatten wir bereits zuvor das Vergnügen das singende, springende Energiebündel Zaz zu treffen. Sie plauderte mit uns über ihre Musik und darüber wie es sich anfühlt berühmt zu werden. Geld helfe dabei das zu machen was man will – als sie mit ihrer Musik aber noch auf der Straße stand, war an eine künftige Karriere aber noch nicht zu denken. “Unbeschwert Musik machen” – das sei ihr Ding. [Titelfoto: Festivalhopper v.l.n.r.: Frank Weber (SRB), Zaz, Michael Bergmann (dolmetschte)]

Das Zaz-Interview wird zwischen 11 und 13Uhr am Samstag (13-18Uhr TFF-live), 02.07.2011 auf dem SRB ausgestrahlt, den Radio-Stream gibt es auf unserer TFF-Infoseite!

Diese Unbeschwertheit war auch während des nächtlichen Konzerts im Heinepark zu merken. Zaz spielte nicht nur mit dem Publikum, sie spielte und alberte auch mit ihrer Band herum. Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug, Keyboard, Akkordeon und einige Bläser hatte sie als Unterstützung mitgebracht. Dabei reichten ihre Arrangements von absolut partytauglicher ska-lastiger Musik bis zur ruhigen Ballade mit Akustikgitarre oder Klavierbegleitung.

Schreiend, pfeifend, singend, hüpfend bewegte sich Zaz manchmal wie ein Flummi über die Bühne. Ein beeindruckende “Freeze-Perfomance” gab es, für das deutsche Publikum hatte sie ausserdem ein paar deutsche Sätze auswendig gelernt / abgelesen. Da das aber nicht reichte, rekrutierte sie eine Dolmetscherin aus dem Publikum auf die Bühne. Zaz & Band hatten viel Spaß in Rudolstadt, der sich nahtlos aufs Publikum übertrug!

“move your ass!”Zaz zum Publikum beim Konzert im Heinepark am Donnerstag, 30.06.2011 – ansonsten waren die Ansagen eher französisch :-)

“Schreit so laut ihr könnt!”Zaz … und der Heinepark schrie, so dass man es noch in Jena hätte vernehmen können..

Was ihre Musik so besonders macht? Jahrelange Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Musikern half ihr dabei herauszufinden wohin sie musikalisch überhaupt will. Musik und auch das Leben sei ein ständiger Lernprozess. In letzter Zeit habe sie auch viel über sich selbst gelernt, viele Eindrücke und Impressionen seien zu verarbeiten – logisch wenn man so durchstartet wie Zaz in den letzten 15 Monaten.

Bilder vom Donnerstag-Abend beim TFF-2011mehr Fotos + Text zu Tag 1 gibt es hier.

Zaz sprach zudem auch noch über ihre musikalischen und privaten Zukunftspläne. Alles wollen wir hier aber noch nicht verraten und verweisen auf die Ausstrahlung des Zaz-Interviews am Samstag MittagZum SRB Radio-Stream auf unserer TFF-Infoseite. Nur noch soviel: das Jahr 2012 will sie etwas ruhiger angehen lassen – ob das klappt wagen wir allerdings zu bezweifeln. Wir bleiben dran an Zaz, freuen uns schon jetzt aufs nächste Album und halten Euch weiterhin auf dem Laufenden! Merci et au revoir!

Zum Podcast Festivaleröffnung + Zaz-Interview, reinhören:

Weitersagen!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrBuffer this pageEmail this to someone

6 Kommentare zu “ZaZ im Interview zum TFF Rudolstadt”

  1. Nummer 1: TFF 2011 – der erste Tag | Festival News sagt:

    […] Ein musikalisches sehr abwechslungsreiches Programm bei dem sich allerdings eine Schwäche von Zaz aufzeigte. Sie spricht leider nur französich, was vor allem bei ihren langen Zwischenansagen für Probleme mit dem Publikum sorgte. Das verstand sie einfach nicht und das mangelnde Feedback daraufhin setzte offensichtlich auch Zaz selber zu. Nur vereinzelt konnte sie durch einige wenige eingeworfene englische Brocken bei ihren Zwischenmoderationen mitreißen – bis sich eine sehr innovative Lösung dafür fand. Kurzer Hand wurde im Publikum eine Dolmetscherin gesucht und gefunden, die dann auf der Bühne die Ansagen übersetzte. Dies nutze Zaz dann auch sofort um die Zuschauer in das Paris der 30-iger Jahre zu entführen und anschließend in einer Art Schreitherapie zu entlassen. Hier gehts zum Zaz Interview (30.06.2011 in Saalfeld, am Nachmittag vor dem TFF-Auftritt). […]

  2. Nummer 2: Tanz & Folkfest Rudolstadt, TFF live in Radio und TV | Festival News sagt:

    […] “tff 2011 – Eine Perle des Festivals: Zaz – mp3” zum Zaz-Konzert+Interview-Artikel mit Fotos […]

  3. Nummer 3: 4 Tage: mehr Kultur – weniger Alltag: Das Tanz und Folkfesival in Rudolstadt (Teil 1) | Festival News sagt:

    […] Trotzdem ein wunderschönes Konzert, dass mir sicher lang in Erinnerung bleiben wird. Zuvor traf Festivalhopper Yoda die quirlige Sängerin zum Interview. […]

  4. Nummer 4: Fjarill Interview beim TFF 2011 | Festival News sagt:

    […] hier bei uns und auf http://www.tff-rudolstadt.de. Hier geht’s zu Radio Lotte und hier zu einem weiteren TFF-Interview: Zaz im Gespräch mit dem SRB. (Die Fjarill-Fotos von Interview und Konzert wurden von Festivalhopperine Aljona geschossen […]

  5. Nummer 5: “Viel Leidenschaft und Energie” – Edward Sharpe im Interview beim TFF Rudolstadt sagt:

    […] Hier findet ihr weitere Festivalhopper-Interviews. Beim TFF Rudolstadt 2013 sprachen wir auch mit The Blind Boys of Alabama (folgt), ein Special zum The Cohen-Project wird es ebenfalls noch geben. Bei uns gibt es weitere TFF Interviews aus den letzten Jahren zum Nachlesen: Shantel – “Wie ein Alien”, Fjarill als Gewinner des Weltmusikpreises “Globale Ruth”, sowie ZaZ – “Unbeschwert Musik machen”. […]

  6. Nummer 6: A Summer’s Tale mit Damien Rice, ZaZ, Calexico sagt:

    […] ebenfalls neu mit von der Partie. Übrigens, falls ihr mehr über ZaZ erfahren wollt, könnt ihr hier unser Interview mit dem kleinen französischen Energiebündel nachlesen (aus […]

Kommentar schreiben

© 2005-2017 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Werbung