Taubertal 2019 – Sonne, Regen, Evakuierung, Party !!!

News am 12. August 2019 von vollgas

Es war wieder soweit! Taubertal Festival im wunderschönen Rothenburg ob der Tauber. Dieses Jahr leider nur ein Tag für uns Festivalhopper.
Aber es war trotzdem ein mega Sonntag mit guten Bands und fast gutem Wetter.
Das Wetter hat den Veranstalter bereits ab Mittwoch beschäftigt. Am Mittwoch, bei Campingplatzöffnung hatte es in der Nacht 40 Liter geregnet und so sah dann der Platz halt auch aus. Es wurde mal wieder mit Traktoren aufs Gelände geschleppt, dementsprechend war natürlich der Stau an der Maut.

Am Freitag fiel The Offspring und Bullet for my Valentine einem Gewitter zum Opfer. Da hieß es Safty First. Der Veranstalter und die Polizei hatten eine Unwetterwarnung, das Gelände wurde geräumt, der kleine Campingplatz im Tal komplett evakuiert. Es lief alles geordnet ab, zu keiner Zeit Panik oder sonstiges!

Wie schon oben geschrieben, wir waren nur am Sonntag vor Ort und hatten unseren Spass mit kleinen und großen Bands. Nach einem schönen Frühschoppen mit alten Bekannten gings für uns los mit Pez. Junge Band, die den Slot am Taubertal gewonnen haben, und das absolut verdient. Coole Mukke, und auch schon ganz gut was los vor der kleinen Bühne. Dann kurzer Bühnenwechsel, geht ja am Taubertal schnell. Da war Party angesagt!

Die zweitplatzierte Emergenza-Band durfte für ne halbe Stunde die Center rocken. Und das ham sie auch gemacht. Gleich im Anschluss kam dann Platz 1. Arata aus Norwegen sind der neue Stern am Emergenza-Himmel. Ham aber auch ne geile Show geliefert.

Kurzer Gang übers Gelände, Sonntag ist am Taubertal immer “Familientag”. Da sind auch viele Kids am Gelände und es ist einfach ne angenehme Stimmung, alles total entspannt. Kleinigkeit zu essen, wie mittlerweile auf fast allen Festivals hat man ne sehr große Auswahl, alles was das Herz und der Magen begehrt.

Gestärkt gings dann zu Nothing But Thieves und im Anschluss Zebrahead.

Zebrahead war mir wesentlich sympatischer, Punk ist eher meine Musik und Zebrahead haben mich gut bedient.

Gut aufgewärmt gings weiter im Programm mit Bosse. Leider fing es mal wieder zu regnen an, aber es war gut zu verkraften. Aki und seine Mannschaft liesen das Taubertal-Festival schön Party machen, es wurde viel getanzt und mitgesungen. Danach gab´s Kontrastprogramm von Eskimo Callboy. Alter, da hat´s ordentlich gescheppert. Und auch in der Crowd ging´s gut ab.

Jetzt war das Tal bereit für den Headliner des Tages. Die Jungs von der Opel-Gang waren mal wieder im Taubertal am Start. Campino, Breiti, Kuddel, Andi & Vom, besser bekannt als Die Toten Hosen spielten ihr letztes Konzert ihrer Tour im schönen Taubertal. Die Toten Hosen sieht man nicht so oft im Tal.

Klar war das Taubertal innerhalb von kürzester Zeit ausverkauft als die Hosen bekannt gegeben wurden. Und Campino und seine Jungs haben ordentlich abgeliefert. Hosen gehen für mich immer, man kennt jedes Lied, die Eiswiese war bis auf den letzten Platz gefüllt. Pogo und gröhlen waren angesagt.

Ein würdiger Abschluss fürs 24. Taubertal-Festival und ein toller Tourabschluss für Die Toten Hosen.

Das 25. Taubertal findet vom 6.-9. August 2020 statt, in Kürze gehen die Tickets in den Vorverkauf.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung