Fokus Fesival 2014 mit Streetart, Funsport, Workshops, Open Stage, Livemusik und mehr in Görlitz

News am 5. September 2014 von mlippold

fokus Festival 2014 - PlakatAlles neu und doch beim Alten: Das fokus Festival wagt sich bei seiner neunten Auflage auf neues Terrain. Austragungsort des deutsch-polnischen Events ist erstmals die Energiefabrik (ehemals Hefefabrik) im Stadtzentrum von Görlitz. Hier präsentieren am 13. September wieder Künstler und Aktive, Initiativen und Institutionen von beiden Seiten der Neiße ein buntes Programm.

Ab 12 Uhr gibt es auf dem Festivalgelände ein Kinderland für kleine Prinzessinnen und Prinzen, Ritter, Hexen und Drachen mit einer echten Burg und einer eigenen Kinderbar, ein Funsport-Areal mit Skateboarding, BMX, Streetball und Breakdance, urbane Kunst zwischen Graffiti und Streetart mit Künstlern aus Deutschland und Polen, Filme und Diskussionsrunden, eine Open-Stage für Kleinkunst, eine Fahrradwerkstatt, einen Kunstmarkt mit polnischem und deutschem Handwerk und vieles mehr.

Vereine aus Görlitz und Zgorzelec laden außerdem zu Workshops u.a. im Instrumentenbau, Urban Gardening, Siebdruck, Hula Hoop oder in der Schmuckgestaltung aus Braunkohle ein. Auf der Open-Air-Bühne rocken dazu regionale Bands und ambitionierte Newcomer wie Tomika (Leipzig), FULLAX (Kassel) oder Fair Weather Friends (Polen).

Fullax (® Daniel Quarg)

Fullax (® Daniel Quarg)

FULLAX versetzen seit 2012 ihre Zuhörer mit Indietronic und erfrischender Gelassenheit in andere Welten. Warmherzig und gefühlvoll brennen sich die kühlen, synthetischen Klänge nach und nach in jedes Gedächtnis ein. Warmherzige kühle Klänge? Ein Paradoxon. Na und? Mit FULLAX ist alles möglich! Sphärischer Indie mit elektronischen Einflüssen und viel Talent für lyrischen Impressionismus. FULLAX ist ein Puzzle aus Synthie-Sounds, deutschen Texten, Gitarren, Gedichten und elektronischen Beats. Mit dieser Kombination versetzen die drei Hessen ihre Zuhörer in eine gewisse Melancholie. Immer genau so schön, dass es ein bisschen wehtut. Julians Gesang, der kratzig und unperfekt daherkommt, macht die kühle, düstere Atmosphäre der Musik greifbar. Doch trotz der Schwere fängt plötzlich unbemerkt ein Bein an zu wippen, ein Kopf an zu nicken, in der ersten Reihe werden leise die eingängigen Hooks mitgesungen. Können wir uns jetzt alle mal gut fühlen? Es ist allerhöchste Zeit.

Fair Weather Friends (® Piotr Wojtasiak)

Fair Weather Friends (® Piotr Wojtasiak)

Fair Weather Friends kommen aus dem schlesischen Czeladź an die Neiße. Das Quartett bedient sich für seinen Retro-Sound der Tanzmusik der 70er und 80er Jahre, die mit elektronischen Improvisationen und einer Prise Indie-Pop ins 21. Jahrhundert geholt wird. Auf der Bühne wird daraus ein kompromissloses Feuerwerk purer Energie. Nachhören kann man das u.a. auf ihrer Debüt-EP „Eclectic Pixel“, die in polnischen Radiostationen ordentlich Airplay hatte und ihnen Einladungen auf die großen Festivalbühnen Polens einbrachte. Im Herbst 2014 soll das erste Album der Band erscheinen. Vorher sind Fair Weather Friends in Görlitz live zu erleben.

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Nach dem letzten Akkord auf der Livebühne wird am Abend ab 23 Uhr in gleich zwei Görlitzer Clubs gefeiert. Im Jugendkulturzentrum BASTA! rotieren feinste Hip-Hop-Tunes auf den Plattentellern u.a. von conikt (Leipzig) und MNSL (Zielona Góra). Im Studentenclub MAUS kommen Fans der elektronischen Tanzmusik zwischen Techno und Electro mit dem Duo What?Else! aus Stuttgart, Tocca Mocca (Dresden) und artGENRTR (Göttingen) auf ihre Kosten. Party on!

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Impressionen vom fokus Festival 2013 (® Tomasz Janusz Szeremeta)

Mehr Informationen zum Fokus Festival hier und unter www.fokusfstival.eu.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung