Berlin Independent Night 2013 in sieben Locations!

News am 17. Juni 2013 von Hannes

berlin independent night 2013_bannerBerlin ist ein Schmelztiegel der Kulturen. Extrem viele Kunstschaffende vereinen sich dort auf einen relativ kleinen Raum. Die Stadt trotzt nur so vor Malern, Designern, Musikern etc. Vor allem die elektronische Musik ist sehr beliebt bei den Akteuren und beim Publikum. Aber auch gitarrenlastige Musik wie Indie-Rock und Alternative Rock spielen eine große Rolle in der Musikvielfalt der deutschen Hauptstadt. Den 28. September 2013 sollten sich Liebhaber bzw. Anhänger des Indie-Rocks rot im Kalender anstreichen, denn es findet die vierte Ausgabe der Berlin Independent Night statt. Das heißt kurz gesagt: Rund 20 Bands in sieben Locations in einer Nacht!

shout out louds_pressepic 2013In den vergangenen Jahren konnte das Festival mit bekannten Headlinern und aufstrebenden Newcomer-Bands überzeugen. Neu in diesem Jahr sind gleich drei Locations. Neben den altbewährten Clubs wie dem Astra, Bi Nuu, Lido und dem Festsaal Kreuzberg sind 2013 der Privatclub, das Cassiopeia und das Badehaus Szimpla mit integriert. In diesen Locations wird vom 28. September ab 20 Uhr bis in die Morgenstunden des 29. Septembers getanzt und gerockt! Die Clubs befinden sich alle in Laufnähe zur bekannten Oberbaumbrücke in dem angesagten Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Herrenmagazin 2010Bisher wurden folgende Bands für die Berlin Independent Night bestätigt: KETTCARSHOUT OUT LOUDSHERRENMAGAZIN, URBAN CONE, ELIZA & THE BEAR, JOHNNY FLYNN, GRANDE ROSES, WE INVENTED PARIS, THEE ATTACKS, MAGIC ARM, MOTORAMA und CHINA RATS. Im Anschluss an die Konzerte geht es in den Clubs weiter mit den besten Indie-DJs der Stadt.

Ab sofort startet der Ticket-Vorverkauf. Eine Eintrittskarte ist für schlappe 20 € zzgl Gebühren zu haben. Auf jeden Fall ein fairer Preis, viele Gute Bands und Eintritt in sieben Clubs. Infos gibt es auch auf der Facebook-Seite des Events.

Ein Kommentar zu “Berlin Independent Night 2013 in sieben Locations!”

  1. Nummer 1: Anne Gelb sagt:

    Dieses Jahr hat mein Betrieb eine Location in Berlin Mitte gesucht, um einen schönen Empfang für unsere Geschäftspartner aus China herzurichten. Ein Bekannter hat mir den FLORIS Feinkostladen in der Jägerstrasse 34 empfohlen. Das Angebot war super und als wir die Gerichte vor Ort gekostet haben, entschieden wir uns dazu auch das Catering, welches wir ursprünglich selbst übernehmen wollten, von FLORIS ausrichten zu lassen. Es war perfekt – die Antipasti schmeckten hervorragend, der Service war toll und es lief alles reibungslos ab. Ich kann das Team von FLORIS Catering nur weiterempfehlen!

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung