Reeperbahn Festival Youngsters – frisch und heiß

News am 14. Juli 2011 von Ralf

Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr zum sechsten Mal mitten in Hamburgs Zentrum statt. Das Festival (diesmal vom 22. bis 24. September 2011) ist aber nicht nur zum Feiern gut sondern hat sich von Anfang an auch als Plattform neuer Talente aus der ganzen Welt verstanden. Das Booking-Team hinter dem Festivalprogramm beweist immer wieder einen guten Riecher für kommende Stars.

Aktuell beglückwünschen die Reeperbahner gleich vier der frisch bestätigten Acts zu ihrem Sprung in die Charts!

Neu gelandet in den Charts sind zum einen die beiden deutschen Songschreiber und Sänger Andreas Bourani und Tim Bendzko mit ihren Debut-Alben, zum anderen die Neuseeländerin Brooke Fraser und Pigeon John aus Los Angeles mit ihren aktuellen Singles.

Ganz klar gibt es im LineUp des Reeperbahn Festival aber „nicht nur Charts-Musik“. ;-)

Wer‘s eher ausgefallen mag, wird perfekt von Apparat Band bedient, die sich für ihren Auftritt für neue Electro-Punk-Klassik-Dance-floor-Experimente mit Warren Suicide und der Berlin String Theory zusammenschließen.

Mit ihrem Solo-Debut „Past Life Martyred Saints“ kommt Erika M. Anderson (kurz EMA) zum Reeperbahn Festival 2011 und wird ihren düster-intensiven Sound live präsentieren.

Ebenfalls mit neuer Platte sind die österreichischen Wahlberliner „Ja, Panik“ am Start – ihr Werk hört auf den Namen „DMD KIU LIDT“. Alte Hasen in Hamburg und schon sowas wie „Musikalisches Inventar beim Reeperbahn Festival“ sind die Schweden von Friska Viljor. Eine besondere Empfehlung der Booking-Crew sind The Jezabels aus Australien mit ihrem Indie-Pop und die leicht schräge Schwedin Miss Li.

Weitere Neuzugänge im Reeperbahn Festival-Line-Up:

Anna Aaron, Anton Barbeau, Brasstronaut, Bazzookas, Dikta, Dry The River, Eastern Conference Champions, Final Flash, Flip Grater, Florrie, Francis International Airport, Handsome Furs, Ira Atari, John Vanderslice, Julia Marcell, Kristoffer Ragnstam & The Harbour Heads, Ladi6, Laing, Michaela Meise, Mirel Wagner, Misteur Valaire, My Heart Belongs To Cecilia Winter, Nessi, Nick & Liesl, Orph, Paper, Pelle Carlberg, Sarsaparilla, Sound Of Rum, Susanne Sundfør, Team Me, The Chapman Family, The Dashwoods, The Dynamics, The Inspector Cluzo, The Raw Men Empire, The War On Drugs, Tripwires, When Saints Go Machine, Yoav

Also den Termin vom 22. bis 24. September jetzt im Kalender anstreichen, sich auf eine musikalische Entdeckungsreise einstimmen und die 3-Tages-Tickets für 59Euro sichern! Weitere Infos und bestimmt bald auch weitere Bands auf www.reeperbahnfestival.com

Ein Kommentar zu “Reeperbahn Festival Youngsters – frisch und heiß”

  1. Nummer 1: Countdown zum Reeperbahn Festival 2011 – Programm und Zeitplan fertig | Festival News sagt:

    […] So kurz vor dem Festival wollen wir hier nochmal die Gelegenheit nutzen und auf ein paar Highlights im Programm hinweisen. Zu den nationalen Top-Acts im diesjährigen Lineup gehören ganz sicher die Flensburger Punkhelden Turbostaat (Bild rechts vom Sonnenrot 2011), die Elektro-Party-Aktivisten Frittenbude aus München und der Berliner Singer-Songwriter Tim Bendzko, dessen Debüt- Album aus dem Stand die Charts stürmte (wir berichteten). […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung