PLUS Festival: Indie, Gitarren & Beats

News am 6. Juli 2011 von Yoda

Zwei der bekanntesten Gruppen Skandinaviens, eine der besten Indie-Bands der USA, Szenestars aus England sowie jede Menge Gitarren und Beats aus Deutschland und vor allem aus Bayern: Das sind die Zutaten des diesjährigen PLUS Festivals am Vöttinger Weiher in Freising.

Prima leben und Stereo – oder wie es andere nennen, das 18.PLUS Festival [Tickets] steigt am 05.+06. August 2011.

Kaizers Orchestra, The Thermals, Schlachthofbronx, Klee, Kilians, Chikinki und viele mehr sind bereits bestätigt.

Einmal mehr packen die rund 200 ehrenamtlichen Helfer des Freisinger Kulturvereins Prima leben und stereo an, um das Festival im Norden Münchens auf die Beine zu stellen, damit sich Bands wie die Besucher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum wohl fühlen.

International wie selten zuvor sieht das Line-Up im Jahr 2011 aus: Als Headliner konnten Kaizers Orchestra und The Thermals gewonnen werden. Kaizers Orchestra (Titelbild) gelten als eine der besten Live-Bands in Europa. In ihrer Heimat Norwegen begeistern sie bei Auftritten tausende von Menschen, ihre einzigartige Mischung aus marschmäßigen Humpa-Musik-Streichen, osteuropäischer Folklore und Rock hat der Band aber weit über ihren Landesgrenzen hinaus eine große Fanschar beschert.

The Thermals aus Portland/Oregon setzen mit Bass, Gitarre, Schlagzeug und Gesang auf ein Rock-Konzept, das seit Jahrzehnten existiert. Dennoch sind sie einzigartig: Ihre unglaublich einprägsamen Songs und die Stimme von Hutch Harris ziehen jedes Publikum schnell in ihren Bann.

Weitere namenhafte Bands werden an den beiden Festivaltagen vor und nach den Headlinern auftreten. Wie Chikinki, die Band mit englischen Wurzeln, die in der Szene der letzten Jahre beispielhaft für die Kreuzung von Rock und Elektronik steht.

Elektronik und Rock spielen auch eine große Rolle bei Klee, wobei die Gruppe um Frontfrau Suzie Kerstens seit Jahren natürlich auch von ihren deutschen Texten lebt. Einen sehr kurzen Anfahrtsweg hat die Schlachthofbronx aus München, wobei: vielleicht kommen sie ja auch direkt von einem Auftritt im Ausland. Denn ihr Munich Bass mit Elektro, Dancehall, Dubstep, Kuduro und Baile Funk hat in den letzten Monaten weltweit für Aufsehen gesorgt. Wer es gitarrenlastiger mag, ist in diesem Jahr wie immer gut aufgehoben am ersten Augustwochenende am Vöttinger Weiher. Etwa mit den Kilians oder Beat! Beat! Beat!, zwei der großen Indiebandshoffnungen hierzulande.

Weiterhin sind bisher Beat Beat Beat, Chinese Silk and Videotape, Die Reste von Gestern, Dobre & Sepp Kennedy, Doppel D, Kakkmaddafakka, Panda People und Radio Riot gebucht.

Die zweite Band aus Norwegen im Line-Up ist Kakkmaddafakka. Die Band mit dem seltsamen Namen macht großen Pop, locker und leicht, abwechslungsreich und tanzbar. Kein Wunder, dass sie Mastermind Erlend Oye (Whitest Boy Alive, Kings of Convenience) unter seine Fittiche nahm. Tanzspaß ist hier garantiert.

Darüber hinaus bietet das Festival wieder viel Platz für bayerische Nachwuchshoffnungen. Etwa für Panda People, die jungen Franken, die mit ihren Synthies und Beats so viel Spaß machen und so international klingen. Platz ist in diesem Jahr auch für Hip Hop: Doppel D beweisen, wie gut intelligente Beats und intelligente Raps auf Bairisch zusammenpassen. Dazu spielt am Vöttinger Weiher mit Dobre & Sepp Kennedy eine Band, die als die Hoffnung der Singer-Songwriterszene gilt. Ebenso mit dabei junge Bands, die durchaus von sich reden machen könnten, wie die Münchner Gruppen Die Reste von Gestern und Chinese Silk and Videotape sowie die Freisinger Radio Riot.

Neben den Bands, die für ausgelassene Festivalstimmung sorgen sollen, setzen die Veranstalter einmal mehr auf die gemütliche Überschaubarkeit des Open Airs. Mit einer Seebühne für DJs aus der Region, ausreichend Essens- und Getränkestände sowie natürlich den Ufern des Vöttinger Weihers, der bei hoffentlich gutem Wetter zum Sprung ins kühle Nass einlädt.

Weiteres zum PLUS Festival hier bei uns und auf www.prima-leben-und-stereo.de. Das Festival ist übrigens nur auf 4.500 Besucher ausgelegt und war in den letzten fünf Jahren immer ausverkauft, daher die dringende Empfehlung unsererseits: PLUS-Festival-Tickets kaufen!

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung