Hammaschee war’s… LaBrassBanda in Jena!

News am 13. August 2010 von Yoda

Durch zahlreiche energiegeladene Konzerte während ausgedehnter Tourneen und Auftritte bei renommierten Festivals (u.a. Roskilde 2009, Southside 2010) hat sich die seit 2007 bestehende Band aus dem Chiemgau von einem Geheimtipp zu einem wahren Publikumsmagnet entwickelt. Das war auch wieder Mittwochabend, am 11.08.2010 zu erleben, denn die Kulturarena in Jena war mit 3.000 Gästen restlos ausverkauft, Festivalhopper Paulus und Jörg berichten.

Und das Jenaer Publikum wurde auch nicht enttäuscht, denn die fünf Jungs waren bester Laune und sorgten mit ihrem ganz eigenen Stilmix aus Balkan Beats, Reggae, HipHop und Rock für ausgelassene Stimmung. Den besonderen Reiz machen dabei die im bairischen Dialekt dargebotenen Texte und die Verwendung von Blasinstrumenten (Trompete, Posaune, Tuba) anstelle von E-Gitarre oder Synthesizer aus. Die gut geölte Rhythmusgruppe aus Schlagzeug und Bass lieferte dazu den richtigen Drive, was z.B. beim dritten Lied, einem “bairischen Techno“, sehr schön zu hören war.

In den Zwischenansagen weihte Sänger Stefan Dettl alias Sepp (auch Trompete) das Publikum in die Geheimnisse des Bairischen ein oder bezog auch mal Stellung gegen die unter einigen Reggae-Musikern herrschende Homophobie.

Das Konzert war in zwei Sets zu je ca.45 Minuten eingeteilt, da die
Musiker zwischendurch eine kleine Verschnaufpause brauchen. Danach
gab’s natürlich auch noch einen ordentlichen Zugabenteil von 15 Minuten.

Der wurde eingeleitet mit einem Cover-Medley … und als man schon anfing, den “Bauersbua” zu vermissen, kam der prompt als zweite Zugabe. Nach der “Natalie”, bei der Sänger Sepp das Publikum zum Mitsingen auf Bairisch brachte, war dann aber wirklich Schluss, und die Band entliess die glückliche Gästeschar in die laue Jenaer Sommernacht

Vor bereits einem Monat fand das Eröffnungskonzert der Kulturarena Jena statt (wir berichteten), musikalisch gestaltet wurde es von Selah Sue aus Belgien, Hamel aus den Niederlanden und Rupa & The April Fishes aus den Staaten.

Am 22. August wird die mexikanische Band Los de Abaj mit ihrem Salsa-Punk-Mix die Kulturarena beschließen. Bis dahin wird es u.a. mit Staff Benda Bilili am 14.08., Klaus Paier & Asja Valcic am 17.08., Marit Larsen am 18.08., Rebekka Bakken am 19.08., Jan Josed Liefers & Oblivion am 20.08. und GusGus am 21.August aber noch weitere Highlights geben. Weitere Informationen hier bei uns und auf www.kulturarena.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung