Dockville 2010: „Gleich geht’s los“!

News am 12. August 2010 von Yoda

Morgen geht’s los: Das Dockville 2010 mit über 100 Bands und DJs auf mittlerweile acht Bühnen oder Floors, Performances und Installationen, Poetry-Slam, Architektur und Raumgestaltung – ein ganzes Jahr haben Veranstalter und Fans darauf hingefiebert!

Letzte Infos, sowie Tipps zur Anreise & Orientierung und der Ticketverfügbarkeit gibt es hier.

Ganz besonders freuen sich die Veranstalter auf einen Very Special Guest am Samstag Abend! Mehr wollen sie aber immernoch nicht verraten.. :)

ANREISE & ORIENTIERUNG

Eure Anreise sollte möglichst ohne Auto erfolgen – das ist nicht nur umweltschonend, sondern extrem schlau, denn Parkplätze sind rund um das Gelände nicht verfügbar. Zum Ein- und Ausladen nutzt ihr bitte die Haltemöglichkeit auf dem Punica-Gelände (Ein- und Ausladen – siehe Geländeplan). Einen kostenlosen Parkplatz (begrenzte Kapazität) gibt es am S-Bahnhof Wilhelmsburg. Von dort bringt euch der Dockville-Shuttle (2 Euro/Tag) zum Gelände. Die schlauste Idee für Hamburger ist sowieso, mit dem Rad zu kommen. Einfach durch den Alten Elbtunnel und von dort aus kleine 15 Minuten. Hier könnt ihr den Dockville-2010 Geländeplan als PDF herunterladen.

Wichtiger Hinweis für Autofahrer: Am Sonntag finden in der gesamten Stadt die Cyclassics statt. Aus diesem Grund wird der Reiherstieg Hauptdeich von 6-12 Uhr gesperrt sein – das kann die Anreise verkomplizieren. Aber: Die Zuwegung zum Parkhaus am S-Bahnhof Wilhelmsburg ist dadurch nicht beeinträchtigt und der Shuttle verkehrt auch weiterhin.

TICKETS

Alle Camping- und WoMo-Tickets sind vergriffen! In Hamburg findet ihr aber sicher noch ein Hostel oder günstiges Hotel. Festivaltickets und Tagestickets sind nach wie vor verfügbar.

Abschließend weisen die Veranstalter darauf hin, dass ein 3-Tages-Festival mit über 100 Bands und DJs, Poetry-Slam, Kunst und vielem mehr immer eine logistische Herausforderung ist. Es könne also wieder passieren, dass sich kurzfristig Dinge verschieben, ein paar Minuten später anfangen etc. Also druckt euch den Timetable kurz vorher noch einmal aus! Der allerletzte Tipp: Achtet auf euch, eure Wertsachen und auf die anderen Festivalbesucher – dann wird es für uns alle ein großartiges Dockville 2010!

Zuletzt berichteten wir über das Dockville 2010Kunst und Musik in neuer Dimension„, weitere Informationen hier bei uns und auf www.dockville.de.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung