Trebur OA: Caliban ersetzen Ill Niño

News am 28. Juli 2010 von Yoda

„Die NuMetal-Götter aus New Jersey“ wollten sich auf dem Trebur Open Air 2010 die Ehre geben. Nun kam eine überraschende Absage aus den Vereinigten Staaten: Der Sänger der Band – Christian Machado ist verletzt.

Ill Niño„, die eigentlich am Samstagabend spielen sollten, haben einige Festival-Shows in Europa absagen müssen. Darunter auch das 18. Trebur Open Air, auf dem die Band am Samstag als Headliner auf der Bühne stehen sollte.

Trotz dieser Widrigkeiten, konnte das Orgateam innerhalb kürzester Zeit die Band Caliban als Headliner des Festival-Samstags verpflichten. Seit der Absage von Ill Niño waren gerade einmal 24 Stunden vergangen, während im Treburer Produktionsbüro die Telefonleitungen bis spät in die Nacht glühten.

Caliban sind hierzulande die führenden Vertreter moderner Metalmusik und konnten das auch schon bei Tourneen in ganz Europa und den USA unter Beweis stellen. Die Band existiert seit 1999 und konnte sich durch unermüdliches touren eine gewaltige Fanbasis erspielen. Bereits seit 2005 konnten sie alle Alben in den deutschen Charts platzieren. Das Trebur Open Air freut sich auf diesen mindestens gleichwertigen Ersatz, standen doch Caliban immer wieder auf der Liste der Wunsch-Headliner.

Auch unsere Vorschau aufs Trebur Open Air muss also um diesen Bandtausch berichtigt werden.

Weitere Trebur OA Informationen gibt es hier bei uns und auf www.treburopenair.de.

Ein Kommentar zu “Trebur OA: Caliban ersetzen Ill Niño”

  1. Nummer 1: Vorschau aufs Trebur Open Air 2010 | Festival News sagt:

    […] seine Pforten. Im hessischen Trebur stehen dann neben den großen Namen wie „Ill Niño“ (Absage, werden durch Caliban ersetzt), Emil Bulls (wir berichteten) und „Therapy?“ auch wieder zahlreiche Bands aus dem Kreis […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung