Hurricane – Sonntag, Fakten & Ausblick 2011

News am 23. Juni 2010 von Ralf

Nach den ersten beiden Tagen vom Hurricane 2010, einem kurzen Seitenblick auf die Schlammwüsten beim Southside und Sonisphere in der Schweiz folgt hier nun noch Teil 2 unseres Berichts vom Hurricane in Scheeßel. Hier enthalten ist die Musik vom Sonntag, einige Zahlen und Fakten von der Pressekonferenz, ein kurzes Fazit und der Ausblick ins nächste Jahr.

Zunächst der Sonntag beim Hurricane 2010

Am frühen Nachmittag (14 Uhr) gab es ein lustiges Highlight mit LaBrassBanda (Barfuß und in Lederhosen, mit Blasinstrumenten, Schlagzeug und Bass) – 5 Musiker aus Bayern, die trotz starkem Dialekt auch im Hohen Norden für richtig Spaß gesorgt haben. Danach dann Dendemann – auch hier eine durchaus positive Überraschung: live echt ein Knaller mit tollen Beats und gutem deutschen Sprechgesang. Entsprechend Gedränge war auch hier vor der BlueStage.

Danach kurz mal zu Revolverheld auf der GreenStage geschaut und die Tanzeinlagen der „tanz-talentbefreiten“ Band „bewundert“ – stimmt schon, die Mädels im Publikum sahen beim Tanzen deutlich eleganter, kreativer und einfach besser aus. :-) Als nächstes ein kurzer Abstecher zur Pressekonferenz im neu eingerichteten „Porno-Style“ VIP/Presse-Bereich (siehe Fakten und Ausblick unten) und dann nochmal aufn Zeltplatz etwas chillen. Zum Abendprogramm dann wieder auf den Platz für Vampire Weekend (mit nem richtig fetten Platzregen) und trotzdem gut gelaunter Popmusik.

Danach haben wir dann ein paar Blicke über die riesigen Menschenmengen bei Deichkind geworfen. Okay die Bühnenshow ist immernoch außergewöhnlich (wenn auch irgendwie nix neues mehr) und das Publikum ist textsicher, geht richtig mit und feiert auch noch in den hinteren Reihen bei „Arbeit nervt„, „Yippie Yippie Yeah“ und anderen bekannten Hymnen der Deichkinder…

Ebenfalls ausgelassene Stimmung herrschte bei Faithless, die eine der positiven Live-Überraschungen beim Hurricane auf die Bühne brachten. Musikalisch vielleicht nicht jedermans Sache aber kaum jemand konnte sich den Beats und Melodien entziehen und still stehen bleiben… Daumen hoch!

Als Abschluss fürs Hurricane 2010 gab es noch das ganz große Entscheidungsdilemma im diesjährigen ProgrammThe Prodigy oder doch lieber The Strokes – beide zeitgleich. Die Masse der Besucher war definitiv bei Prodigy gelandet, denn die Besuchermenge bei den Strokes war recht überschaubar. Das Programm der Strokes war sicherlich ein würdiger Abschluss fürs Hurricane 2010 – und wenn Sänger Julian Casablancas wirklich soviel getrunken hat, wie seine lallenden Ansagen es vermuten ließen, dann wird es ihm seine Leber danken, dass die Auftritte bei Hurricane und Southside die einzigen in diesem Festivalsommer in Deutschland waren.

Zahlen und Fakten zum Hurricane 2010 vom Veranstalter

Die Veranstalter FKP-Scorpio vermeldeten in der kleinen gemütlichen Pressekonferenz am Sonntag, dass das Hurricane Festival 2010 mit 70.000 Karten komplett ausverkauft wurde. Erstmals wurden beim Einlass alle Tickets gescannt und damit insgesamt 200 Ticketfälschungen entlarvt. In der Organisation und Absicherung der Veranstaltung (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst) gab es keine außergewöhnlich große Probleme… nur „das Übliche“: ein paar Ticketbetrüger, Taschendiebstähle (passt auf euer Geld auf!), Alkohol+Drogenkontrollen bei An- und Abreise, rund 1.500 Einsätze der Sanitäter mit überwiegend leichten Blessuren und nur wenigen schweren Fällen (ein Fan hat sich bei den Deftones vor der Bühne das Bein gebrochen…). Insgesamt ein erfolgreiches, friedliches und zum Glück nicht so verrregnetes Festival aus Sicht der Veranstalter.

Ausblick aufs Hurricane 2011

Der Termin ist noch nicht endgültig entschieden (entweder 17. bis 19. Juni 2011 oder eine Woche später vom 24. bis 26. Juni). Nach dem Abbruch des Auftritts von Frittenbude und der kompletten White Stage am Samstag Abend wurden von Veranstalter und Bands schonmal die ersten 3 Namen fürs Hurricane 2011 bestätigt: Frittenbude, Erol Alkan und Boys Noize wollen ihre Gigs gern nachholen. Bei der Pressekonferenz fürs Southside wurden noch ein paar Namen für Wunschheadliner genannt… 2011 eventuell die Foo Fighters und generell irgendwann auch mal Rage Against The Machine. :)

Das Konzept mit der neuen White Stage und deren deutlich elektronischen Musikausrichtung (hat da jemand Melt! gesagt?!?) wurde von den Fans mit Freude angenommen und führte zu teilweise großen Besucheransturm. Davon waren die Veranstalter positiv überrascht (besonders bei Frittenbude und Bonaparte) und denken nun über eine Erweiterung hin zu einer „echten“ WhiteStage oder zumindest einer Kapazitätssteigerung im nächsten Jahr nach. Was das konkret bedeutet, wird noch in den nächsten Monaten entschieden.

Fazit der Festivalhopper zum Hurricane Festival

Das Hurricane 2010 in Scheeßel war für uns ein großer Spaß, persönlich hatten wir nur wenig mit Mängeln in der Organisation zu kämpfen… etwas ägerlich war sicherlich der Abbruch an der WhiteStage am Samstag Abend und das restlos überfüllte Zelt bei Bonaparte. Da sollte man in Zukunft die Zugkraft einiger Elektro-Acts nicht mehr sooo unterschätzen.

Beim Camping gab es wenig zu meckern… die Schlangen an der Bändchenausgabe und beim Müllpfand einkassieren waren erträglich, die Wartezeiten vor den festen Toiletten zur Mittagszeit (von 10 bis 14 Uhr vielleicht) waren da schon nerviger. Hier könnten sicherlich ein paar Extra-Kontainer die Lage weiter verbessern. Der Service der Uncle Emma Läden zur Bierversorung (und sonstige Noteinkäufe) ist super und wird auch von immer mehr Leuten genutzt. Diesmal wurden wohl rund 80.000 Dosen Becks und ca. 15.000 Flaschen sonstige Getränke verkauft. Durch weniger Gepäck bei der Anreise haben sich diesmal auch 14.000 Leute für eine Fahrt mit der Bahn entschieden – ebenfalls ein neuer Rekord.

Ein kleiner Hinweis noch an alle „ich hab grad Abi“ AutofahrerInnen… wer schon mit leerer Batterie bei der Abfahrt liegenbleibt, sollte doch wenigsten ein klein wenig Grundkenntnis in Sachen Auto haben. Denn wer nicht mal seine Motorhaube aufmachen kann, um die Batterie zu identifizieren, dem ist kaum noch zu helfen. ;-) Nagut wir haben trotzdem noch 3 Pluspunkte beim Karma gesammelt und mehrfach Starthilfe gegeben.

10 Kommentare zu “Hurricane – Sonntag, Fakten & Ausblick 2011”

  1. Nummer 1: Southside 2010 – Chronik einer angekündigten Schlammschlacht | Festival News sagt:

    […] 2010 und dem ausführlichen zweiteiligen Bericht vom Hurricane (Freitag + Samstag und hier Sonntag + 2011) präsentieren wir euch hier noch einen Erfahrungsbericht eines Schlammside-Besuchers. Vielen […]

  2. Nummer 2: die Festivalhopper sagt:

    Das Hurricane 2010 im Fernsehen!

    Am Samstag 26.06. um 23:00 Uhr zeigt MTV die HURRICANE – Highlights.

    Und am 05.07. zeigt der NDR um 18:15 Uhr die Sendung „Woodstock in der Nordheide: Hurricane-Festival in Scheeßel“

    Schaut mal rein!

  3. Nummer 3: Hurricane 2010 – ein gelungenes Fest | Festival News sagt:

    […] Die Festivalhopper waren beim Hurricane 2010 und es gibt viel Gutes zu berichten. In unserem Rückblick aufs Festivalwochende vom 18. bis 20. Juni gibt es heute erstmal Freitag und Samstag zu lesen und sehen. Morgen folgt dann der zweite Teil unserer Eindrücke vom Eichenring in Scheeßel. […]

  4. Nummer 4: Saskia sagt:

    Mist! Ich hab die HURRICANE – Highlights auf MTV verpasst. Wann wird das denn wiederholt? Oder kann man sich das vielleicht auch im Internet irgendwo noch anschauen??

  5. Nummer 5: Anne sagt:

    Hab auch die Highlights auf MTV verpasst! Haach und ich find echt nichts über eine Wiederholung…
    Weiß da vllt doch jemand Bescheid und hat mehr Ahnung!? Oo
    Danke im Voraus :]

  6. Nummer 6: Mirco sagt:

    Ist auch doof, dass sie die Sendung auf nem Samstag Abend zeigen müssen…hab sie auch verpasst und wünsch mir eine Wiederholung!

  7. Nummer 7: Andrea sagt:

    Würde auch gern wissen, ob es auf MTV eine Wiederholung gibt. Sollte die Sendung für meinen Sohn aufnehmen – habe ich auch getan…. und dann leider wieder gelöscht. Also: Wenn jemand was hört…….

  8. Nummer 8: Anne sagt:

    Aha, immerhin ein erstes Video auf youtube! Ich hoffe auf mehr (;

  9. Nummer 9: romina sagt:

    hurricane 2011 ohne mich. die besucherzahlen sind in den letzten jahren zwar stetig gestiegen, aber dieses jahr haben mich die massen das erste mal richtig gestört. es ist schon komisch, jahrelang war ich dem hurricane treu, während ich nur einmal bei rock am ring reinschnuppern musste, um nie wieder hinzugehen. das hurricane hat es nun auch geschafft, die whitestage bestätigt mich in meinem handeln.

  10. Nummer 10: melanie sagt:

    hallöle ;)
    wie sieht es mit den genauen terminen für 2011 aus?
    war noch nie dort…
    hab mich richtig geärgert-.-
    also wer was weiß…

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung