Roskilde 2010 mit MUSE, NoFX & Tickets

News am 10. Dezember 2009 von Yoda

Roskilde-audience-photo_by_Carsten_BundgaardDie Planungen für das größte Festival Nordeuropas sind in vollem Gange:

Vom 01.-04.07.2010 wird das nächste Roskilde Festival [Tickets] in Dänemark stattfinden.

Eine Handvoll Bandbestätigungen inklusive einem Headliner stehen bereits fest – und – entgegen dem allgemeinen Trend ist das Festivalticket 15€ günstiger als im letzten Jahr!

Roskilde Festival - Foto: jens_dige_rockphotoRund 150 Bands werden gewöhnlicherweise bei diesem Megafestival erwartet, sieben Roskilde Bands stehen bereits fest, allen voran mit der britischen Rockband Muse der erste Headliner.

Musikalisch bietet das Roskilde ein breites Spektrum mit den besten Bands und Acts aus Rock, Pop, Metal, Alternative, Hip-Hop, Reggae, Jazz und Weltmusik. Ausserdem offiziell bestätigt sind NOFX, C.V. Jrgensen, Dizzy Mizz Lizzy, Pavement, Shantel & Bucovina Club Orkestar und The Kissaway Trail.

Zuletzt wurden Pavement und Shantel & Bucovina Club Orkestar bestätigt. Pavement ist eine der beliebtesten US-Indie-Bands. Die Rückkehr dieser „trendsetting band“ reiht sich ein in die legendären Roskilde-Reunions der letzten Jahre wie die von My Bloody Valentine, Pixies oder The Velvet Underground.

roskildefestival2009Die Shantel & Bucovina Club Orkestar-Bestätigung verbarg sich gestern im Roskilde Adventskalender. Solche bunten multikulturellen Bands und Künstler sind seit jeher ein fester Bestandteil des Roskilde Festivals. Mit Bandleader Shantel ist eine Balkan-Party mit Ska, Reggae und Pop-Anteilen garantiert.

Das Roskilde versucht die Ideale eines Festivals zu verwirklichen, das den Anspruch hat, ein kulturelles und politisches Ereignis zu sein. Zum Großteil wird es von Freiwilligen gestemmt, die Gewinne des Festivals kommen wohltätigen Zwecken zugute.

Dieses viertägige Superfestival bietet viel, für zirka 233€ bekommt man den Festivalpass. Im Vergleich zum letzten Jahr sind das sogar 15€ weniger! Weitere Informationen zum Roskilde gibts hier und hier die Tickets. Fotocredits: Titelbild Carsten Bundgaard, weitere Bilder von Jens Dige.

4 Kommentare zu “Roskilde 2010 mit MUSE, NoFX & Tickets”

  1. Nummer 1: Christian Khlmeier sagt:

    Ich finde es sehr schade, wie sich das Roskilde-Festival entwickelt hat.
    Ich wsar das erste Mal 1995 dort und fand es genial. Danach war ich nur noch in Roskilde da dieses Fetsival für mich nicht zu toppen war.

    Leider hat es sich sehr zum Negativen verändert, wenn es heißt die Karte ist 15€ billiger geworden und kostet jetzt 233€ ist das schon selbstredend.
    Das der Preis von 1995 natürlich auf die Dauer nicht zu halten ist (180 DM) ist klar, allerdings frage ich mich was die Karte die 25 Jahre davor gekostet hat.

    Man könnte mit Zähneknirschen den Preis annehmen, wenn die Qualität der Bands so geblieben wäre, aber mit massiver Steigerung des Preises ist trotzdem das Bandangebot sehr geschrumpft nicht die Quantität sondern Qualität.

    Ich schaue mir jedes Jahr die Seite an, da ich gerne wieder hin fahren würde, aber die Bands überzeugen mich nicht in dem Maße das ich den hohen Eintritt und die recht teure Anreise in Kauf nehme.
    Das soll nicht heißen das die Bands zwangsweise schlecht sind aber richtige Headliner gibt es leider nicht mehr bzw. nur sehr wenige.

    Das ist sehr sehr schade! Das wollte ich mal los werden

    Christian

  2. Nummer 2: die Festivalhopper sagt:

    Hallo Christian,

    vielen Dank für deinen Kommentar und die perseönlichen Worte! Die oben genannten Bands sind natürlich erst der Anfang des Lineups fürs Roskilde 2010 und da kommen noch einige (Headliner) dazu!

    Aber der allgemeine „steile Preisanstieg“ und auf der anderen Seite aber auch Besucherzuspruch besonders bei den großen Festivals ist schon deutlich zu spühren. Auch beim Roskilde merkt man das jedes Jahr wieder – zurückdrehen lässt sich diese Entwicklung wohl kaum – auch wenn das Roskilde nun zum ersten Mal 15Euro weniger als im Vorjahr kostet. Aber im Jahre 1995 war das Roskilde mit 180DM vermutlich schon damals eines der teuersten Festivals in Europa.

    Hast du denn einen passenden Ersatz fürs Roskilde in deinen Sommerplänen gefunden oder gibt es für dich damit leider keine Festivals mehr?

    Viele Grüße
    Ralf von den Festivalhoppern

  3. Nummer 3: Oli sagt:

    Roskilde ist nicht zu toppen. :-) Auch wenn die Bands mal nicht so gut sind: nicht schlimm, denn ich kenne kein Festival, das auch sonst eine so gute Atmosphäre hat & wo man so vielen netten Menschen begegnet. Unser Camp umfasst neben ein paar Deutschen auch Schweden, Iren, Holländer, Engländer und -innen. Die 4 Tage Warm-up sind manchmal fast besser als das Festival selbst & gehören dazu. Also, wer es antesten will und zwar 8 Tage, ich habe Platz im Auto, 2-3 Leute & Gepäck passen locker noch rein. Raum Rhein-Main-Neckar Gebiet (MA, HD, F, WO). Kontakt auf meiner Website. Skol. Oli

  4. Nummer 4: neue Bands für Roskilde 2010 im Überblick | Festival News sagt:

    […] News vom 3. Februar 2010 Seit unserem letzten Newsbeitrag zum dänischen Roskilde Festival Anfang Dezember ist schon wieder etwas Zeit ins Land gegangen. Gerade in den letzten Tagen gab es wieder einige […]

Kommentar schreiben

© 2005-2020 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung