Weihnachtsspecial 08: Open Flair Tickets gewinnen

News am 8. Dezember 2009 von Ralf

open flair 2010Heute gibt es 1×2 Tickets fürs Open Flair 2010 zu gewinnen! Die ersten 5 Bands gabs vor einer Woche und am Freitag steht die nächsten Namen (inklusive 1 Headliner) vor der Tür… Wir hoffen ihr seid schon genauso gespannt wie wir und zählt die Stunden bis zum Freitag.

Damit das Stundenzählen nicht so langweilig wird, gibt es für alle Open Flair Fans jetzt schon die Möglichkeit, bei uns zwei Karten fürs Open Flair 2010 zu ergattern.

Seit dem 1. Dezember sind für das sympatische Festival in Eschwege die ersten 5 Bands bekannt. Die Ärzte sind als Band “in Einzelteilen” ja quasi Dauergast – so auch im nächsten Jahr, wenn Bela B. mit Los Helmstedt vorbei kommt. Dazu wurden noch die Broilers mit einer Ska-Rock-Punk-Mischung, die englischen Urgesteine der Levellers, die großartigen The Gaslight Anthem aus New Jersey und Therapy? als Vertreter des Alternative Rock mit am Start, wenn vom 13. bis 15. August 2010 beim Open Flair gerockt wird.

Open Flair 2008 (hier bei Kettcar)Beim aktuellen Gewinnspiel in unserem Festivalhopper Weihnachtsspecial gibt es nun 2 Tickets für das Open Flair 2010 zu gewinnen. Diese werden gemeinsam verlost unter allen KommentarschreiberInnen, die hier folgende Frage beantworten.

“Was macht für dich das Besondere Flair beim Open Flair Festival aus?”

Also schreibt eure schönsten Erlebnisse der vergangenen Open Flairs auf oder lasst die beiden letzten Jahre mit unseren Berichten vom Open Flair 2008 und Open Flair 2009 noch einmal Revue passieren… Ausgelost wird der oder die GewinnerIn am Montag den 14. Dezember. Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Glück!

Schaut auch noch bei unseren anderen laufenden Verlosungen des Weihnachtsspecials vorbei… Da gibt es noch ein Vinyl-Album von Saint Lu, Tickets fürs Rheinfeiern 2010, zwei Kopfhörer von Sennheiser, Tickets fürs Zita Rock & Folk und ab morgen auch wieder was ganz Spezielles :-)

23 Kommentare zu “Weihnachtsspecial 08: Open Flair Tickets gewinnen”

  1. Nummer 1: Senta sagt:

    Das besondere Flair am Open Flair ist, dass es so schön gemütlich klein ist und trotzdem ein großes Line Up hat.

  2. Nummer 2: Nina sagt:

    Zum Besonderen Flair beim Open Flair zählen meiner Meinung nach, die Vielfältigkeit der Musik, wodurch für jeden etwas dabei ist und eine gute Stimmung aufkommt, das Wetter,was im August super sein müsste und natürlich das Camping, ohne das ein Festival nur halb so schön wär.

  3. Nummer 3: Ralf sagt:

    Sehr nettes Festival, nicht zu groß oder überlaufen, mit meist sehr sympatischen Acts.

  4. Nummer 4: Jule sagt:

    “Was macht für dich das Besondere Flair beim Open Flair Festival aus?”

    das open flair festival besuche ich nun schon seit 4 jahren in folge. es gehört für mich einfach zum perfekten sommer dazu.

    es gibt viele kleinigkeiten, die dem ganzen den gewissen unvergleichbaren flair verleihen.

    angefangen mit dem zeltplatz, der eine gemütliche größe hat. man bekommt das perfekte festivalfeeling, lernt nette leute kennen, versucht ab und an mit ohrenstöpseln zu schlafen und steht am nächsten tag doch irgendwie fertig und zerzaust auf. es ist die perfekte größe … nicht wie bei rock am ring, wo man sich ewig verläuft.

    das besondere flair zeichnet sich außerdem durch den tollen see aus, der morgens den perfekten start in den tag ausmacht. so kann man doch auf irgendeine art und weise frisch am festivalgelände ankommen.

    dort lohnt sich vor allem ein schlendergang durch die vielen stände und natürlich ein besuch auf dem tollen fußballplatz direkt daneben. das ist so unheimlich entspannend.

    die konzerte sind jedes jahr wieder der hammer und es ist schön die steigerung der letzten jahre zu beobachten.

    ich habe so viele sachen auf dem flair erlebt, sei es tolle momente mit freunden oder den einen tag, den wir damit verbracht haben einem radiomoderator wegen geld hinterher zu laufen,w as schließlich auch geklappt hat usw

    deswegen hat sich dieses festival den namen “open flair” tausend prozentig verdient und ich würde mich super freuen, wenn ich durch einen ticketgewinn meine arme studentenkasse ein bisschen entlasten könnte ;-)

    liebe grüße,
    jule

  5. Nummer 5: Thomas sagt:

    bei meinem besuch vor drei jahren hat mich die kleinkunst auf der zeltbühne begeistert

  6. Nummer 6: Kuba sagt:

    Die Besonderheiten des Open-Flairs:
    – relativ kleine Größe des Festivals (15.000 Besucher max.)
    – jedes Jahr gutes Line-Up mit großen deutschen Acts und teilweise internationalen Größen
    – Line-Up immer facetten-reich und abwechslungsreich
    – Klein-Kunst und viele andere Sachen, die man bei anderen Festivals einfach nicht sieht
    – fairer Preis durch die Orga des OF als e.V. und die Unterstützung der Stadt das beste Preis-Leistung-Verhältnis in ganz Deutschland
    – Bade-See, macht jedes Festivals schöner
    – Eschwege selbst, super schönes Fachwerk-Städtchen mit ganz netten Bewohnern, die uns Festival-Leute Jahr für Jahr aushalten
    – das Festivalgelände selber, toll in der Innenstadt gelegen, genialer Ausblick auf Burg und “Berge”
    – die Waldbühne, vom Flair her die beste Bühne, sowohl für’s Publikum und auch für die Bands, die Konzerte dort sind immer etwas besonderes
    – Familienfest, von klein bis alt ist wirklich alles auf dem Gelände vertreten, sieht man nur selten bei anderen Festivals ähnlicher oder größerer Größenordnung

    Warum sollte ich die Karten bekommen?
    – Seit 2007, als ich das erste mal da war, ist es mein absolutes Lieblingsfestival.
    – Würde ich in Eschwege oder in der Nähe wohnen, was ich leider nicht tue, würde ich auf jeden Fall bei der Orga mitmachen.
    – Ich könnte mit den Tickets bei meinen Freunden angeben! :-)

  7. Nummer 7: Bastifantasti sagt:

    also das Open Flair ist ein schönes und vielfältiges Festival. Die Kleinkunst ist auch vertreten. Das ist so gut wie einzigartig in Deutschland. Nach dem hurricane 2006 war das Open Flair 06 mein zweites Festival und seit dem liebe ich dieses Festical. Leider konnte ich letztes Jahr aus terminlichen Gründen nicht dabei sein. Dank des Open-Flairs konnte ich The Locos live sehen. Die haben die wirklich schöne Waldbühne aber dermaßen gerockt. Die Mischung der Künstler ist auch immer wunderbar. Außerdem sind mit den Broilers und The Gaslight Anthem schon zwei meiner Lieblingsband bestätigt.

    Den See in der Nähe des Flairs sollte man ebenfalls nicht vergessen. Ebenfalls ist es richtig geil, das man die Autos mit auf den Campingplatz nehmen darf.

    Die Karten sollte ich bekommen, weil ich eine dann meinen Bruder mitnehmen würde und der würd durchdrehen vor Freude.

    Greetz basti

  8. Nummer 8: Chris sagt:

    Das besondere am Open Flair ist, dass man mitten auf dem Festivalgelände ganze Familien sprich Mutter mit kleine Kindern im Arm und Opa daneben sieht.

    Es ist einfach viel familiärer und trotzdem kann man richtig die Sau rauslassen.
    Für jeden typ und alterklasse ist einfach was dabei. Es ist großartig.

    viele grüße
    Chris

  9. Nummer 9: ina sagt:

    ja weil ich Festivals liebe und das Open Flair alle mitkommen können, nicht nur die Harteingerockten…

  10. Nummer 10: Nilsi sagt:

    das schöbnste für mich am flair ist das gemütliche camping, hier darf man noch so campen wie amn will und das ist einsamme kalsse! ausserdem werd ich das Flair für immer in erinnerung halten wenn ich ein blick auf meien Vitrine werfe. eine signierte Gitarre von Itchy Poozkid. Dank der netten Flaircrew durfte ich die Jungs Backstage Besuchen. und was noch besser ist… das kleinkunstprogramm und die Freibühne mitten in einem kleinen “wald” da macht das rocken richtig spaß und das Open Flair trägt verdient das Flair im namen!

  11. Nummer 11: Markus sagt:

    Leider konnte ich bisher noch nie live dabei sein, habe aber von Freunden nur bestes von diesem “kleinem aber feinem” Festival gehört und das ich mit muss! Da würden sich die Karten ja bestens für anbieten…

  12. Nummer 12: Kerstin sagt:

    “Was macht für dich das Besondere Flair beim Open Flair Festival aus?”

    Das ist ganz klar die schöne gemütliche Atmosphäre am Festival gemischt mit unterschiedlichen Line Up aller Bandklassen :)

  13. Nummer 13: patrick sagt:

    das gemütliche zelten neben dem auto und zwischen vielen superfreundlichen Leuten, dazu tolle bands und der klasse see zum baden und abkühlen. supersommerwochenende :-D

  14. Nummer 14: Maike sagt:

    Das Besondere am Open Flair Festival macht für mich die Tatsache aus, dass ich noch nie da war…

    … und damit habe ich leider anscheinend eine ganze Menge verpasst.

    Ich würde diese Erfahrung gerne nachholen, um euch anschließend auch von meinen tollsten Erlebnissen am Open Flair Festival schreiben zu können und hier bietet sich eine tolle Möglichkeit mich diesem Ziel ein Stückchen näher zu bringen.

  15. Nummer 15: TLadyAmazia sagt:

    Das OF-Flair ist einfach besonders…gemütlich und freundlich…viele verschiedene Bands und das Beste: irgendwie ist immer ein Teil der Ärzte dabei, so wie diesmal Bela B.!

  16. Nummer 16: Steffen sagt:

    Das Open Flair ist einfach gemütlich, die Vielzahl an guten Bands rundet das ganze noch ab. Die Gemeinschaft und die künstlerischen Beiträge rund ums Festival machen einfach das besondere Flair des Open Flairs aus.

  17. Nummer 17: Josef sagt:

    Das besondere am Open Flair ist die gemuetliche Athmosphaere und die ebenso gemuetlichen Leute. Dazu ein Hammer-Line up – einfach unschlagbar!

  18. Nummer 18: Sabrina sagt:

    Das Besondere am Open Flair Festival ist, dass man da bei guter Musik und netter Stimmung viele tolle Menschen kennenlernen kann.

    Der beste Beweis? -> mein Freund

    Wir würden gerne wieder hin und freuen uns vlt. sogar mal einen von euch dort wieder zu treffen. Wir können es jedem nur empfehlen.

  19. Nummer 19: Martha sagt:

    Das Besondere am Open Flair Festival?
    Wo fängt man da denn am besten an?! …
    Vielleicht beim Camping. Ja, das ist hier etwas ganz Spezielles.
    Der Platz ist überschaubar und gemütlich, man hilft fremden Menschen beim Zeltaufbau und es kommt auch mal vor, dass man das ganze Festival mit Dauergästen verbringt, die man noch nie zuvor gesehen hat.
    Außerdem läuft man vielen Leuten mehr als zweimal über den Weg.
    Auch wenn die Nächte durch die Zeltplatzparties ziemlich laut werden und da auch Oropax nicht viel dran ändern kann, kommt man morgens/mittags doch recht gut aus dem Zelt und hält lang durch, denn man hat ja immerhin ein Programm “abzuarbeiten”.
    Sollte man mal wirklich nicht schlafen können, lohnt es sich, einen Spaziergang über das Gelände zu machen und sich seine Mitmenschen (oder deren Campierungseinrichtungen) mal genauer anzusehen.
    (Das kann man bei großen Festivals nicht, dort verläuft man sich ja sogar schon im Hellen!)

    Erholen kann man sich am See, den man in gerade einmal 10 Minuten erreicht. Dort ist genug Platz für alle und auch wenn man nicht gerade sauber wird, frisch fühlt man sich nach einem kurzen Bad trotzdem.

    Wenn es dann nun zum Festivalgelände geht, kann man in den 10 Minuten Fußweg so einiges erleben.
    Reinrassige Nackenkottletts werden an einer Schnur als Haustier gezogen und schaffen es tatsächlich aufs Gelände, man sieht Star-Wars-Figuren und trifft haufenweise nette und lustige Menschen.

    Das Programm ist der Wahnsinn! Klar, man kennt Metal-Festivals, man kennt Rock-Festivals. Aber solch ein Abwechslungsreiches Programm findet man wohl sehr selten. Da ist für jeden was dabei, von klein bis groß, von jung bis alt, von Metalhead bis Hip-Hopper, etc.
    Sehr facettenreich.
    Auf dem Festivalgelände gibt es außerdem vieles zu entdecken. Die Tasche reißt beim Herumspringen während eines Konzerts deiner Lieblingsband? Kein Problem, einfach erstmal liegen lassen, ans Klauen denkt hier wohl keiner. An den vielen Ständen gibt es eine große Auswahl an Taschen und anderem Schnickschnack. Für die Kinder ist auf dem Fußballplatz einiges an Spaßaktivitäten aufgebaut, was ich klasse finde, denn so haben die Kleinen auch Spaß, wenn gerade nichts für sie im Programm ist.
    Dass für die Organisation Viva con aqua Becherpfand gesammelt wurde und die meisten Bands dies so gut unterstützt haben, war für mich persönlich auch ein großer Pluspunkt.

    Das Open Flair bietet einfach die beste Festival-Atmosphäre, die ich je erleben konnte, auch wenn ich erst einmal dort war.
    Es war der Wahnsinn, das Wetter hat größtenteils super mitgespielt und ich würde mich super freuen, wenn ich das nächstes Jahr alles noch einmal erleben darf und es vorallem auch mit einer Freundin teilen kann, die dieses Jahr aus Mangel an Geld leider nicht dabei sein konnte.

  20. Nummer 20: Janina sagt:

    Wo soll man da anfangen – zu bei einem Festival ist eigentlich alles toll – am liebsten wäre mir wenn mein Leben nur aus Festivals bestehen würde *.* ein Traum – der soeben wieder platzte, leider : ( denn so geht es leider auch nicht. Aber leider spielt da Geld eine Rolle und man kann sich dann nicht soviel leisten. Und da muss ich sagen das ich zwar schon bei Rock am Ring war im Jahr 2008 und auch 2009 aber leider noch nie nicht beim Open-Flair, aber ich habe von meinen ganzen Freunden die dort waren gehört das es der Wahnsinn ist und gemütlich, alle wie eine riesen große Familie zusammenwachsen, was es so vertraut macht und das Programm so abwechlungsreich, wo echt für jeden etwas dabei sein soll :) .
    Außerdem möchte ich auch mal ein kleineres Festival miterleben, was nicht so riesig wie Rock am Ring ist.
    Und deshalb, kann ich von dem sagen was ich gehört habe, macht für mich das besondere am Open-Flair aus, dass dort eine bomben Stimmung herrschen muss und das Campen auch super ist (da einem keine Grenzen gesetzt sind und ein gewisses Benehmen bringt man ja normalerweise mit), da dort wie ich hörte und auf Bildern gesehen habe ein See ist wo man sich abkühlen kann und frisch machen kann wenn man sich nicht so wohl fühlt und einfach die Tatsache, dass ich noch nie dort war und es genial sein muss! Außerdem soll da wohl direkt ein Ort sein wo man dann auch etwas essen gehen kann, wenn man auf Ravioli oder gegrilltes keine Lust mehr hat und die Leute dort wohl auch sehr nett sind. Deshalb würde ich unglaublich gerne mal das Feeling von dort miterleben, mitrocken, anderen auf dem Campingplatz helfen(z.B. wenn mal jmd. zu wenig essen hat oder Zelt aufbauen etc.), außerdem teilen macht Spaß =)

  21. Nummer 21: Nelly sagt:

    “Was macht für mich das Besondere Flair beim Open Flair Festival aus?”
    Das Flair, die Stimmung, die Atmosphäre…das Miteinander-Feiern, einfach abschalten??????
    Ich weiß es nicht. Lasst mich doch nächstes Jahr dabei sein, um dieses Flair und Feeling zu erleben!!!!!

  22. Nummer 22: Thomas Peter sagt:

    Die Lage auf der kleinen Insel Werra inmitten der Kleinstadt Eschwege macht die Festivalkulisse besonders reizvoll. Den bsonderen Flair erreicht man durch die stilvolle Integration von Markt und Kleinkunst – eben so wie es früher auf Festivals gang und gebe war. Weiterer Symphatiepunkt: Ausgerichtet wird das kleine Festival durch einen Trägerverein – keine grosse Firma.

  23. Nummer 23: die Festivalhopper sagt:

    Hallo Open Flair Fans!

    Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare mit den ganzen Lobeshymnen auf das besondere Flair beim Open Flair :-) Wir hatten viel Spaß beim Lesen und werden die Seite auch an die Organisatoren weiterreichen, damit die auch malwieder lesen, was ihr so vom Open Flair haltet.

    Die Auslosung des Gewinners erfolgt ganz kurz und schmerzlos. Die beiden Open Flair Tickets für 2010 gehen an Kommentar Nummer 19 und damit herzlichen Glückwunsch an Martha!

    Wer jetzt hier kein Glück hatte und trotzdem gern zum Open Flair mit Bela B., den fetten Broten und Jan Delay fahren will, kann sich seine Tickets fürs nächste Jahr noch in der Frühbucherphase sichern! Hier entlang zum Shop.

    Viele Grüße
    die Festivalhopper

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung