Sziget 2009 – Festivaltagebuch Tag 3

News am 21. August 2009 von Montgomery

DCP_9851Der heutige Morgen stellt sich als freundlicher heraus, als zuerst gedacht. Hatte es die Nacht zur Abwechslung nur etwas geregnet. Grundsätzlich sind die Temperaturen aber erfreulich freundlich. Die ersten Schlammpfützen tauchten auf. Größere Ansammlungen von Wasser, welche sich an manchen betonierten Platzen sammeln, werden von den Hilfskräften abgepumpt.

Über das Sziget 2009 berichtet Festivalhopper Stephan.

DCP_9757Eine weitere Überraschung ist auch, dass ein kaputter Wasserhahn in der Nähe meines Zeltes wieder funktioniert. Man handelt auf Ereignisse hin und versucht seinen Standard beizubehalten. Die Geländereinigung funktioniert tadellos. Manche Nebenwege haben zwar doch schon etwas Matsch angesammelt, aber die Hauptwege sind in Ordnung. Die Duschen werden regelmäßig gereinigt, das klappt alles ganz gut, obwohl mache dann doch zu Hauptzeiten geschlossen sind.

DCP_9741Das heutige The Prodigy Konzert brachte die tobenden Massen komplett außer Rand und Band, die Hauptbühne war komplett ausgelastet, fast schon überlastet. Leute drängten sich aneinander, nur um einen Blick auf die Bühne zu erhaschen. Im abgesonderten VIP Bereich (der im übrigen separat zur Verfügung stand, für nochmals 80Euro Aufpreis) konnte man ebenfalls die MAIN STAGE betrachten. Es gibt verschiedene Bars und sogar Sitzgelegenheiten. (Der VIP Campingplatz ist extra bewacht, und es gibt sogar ein Schwimmbad. Luxus pur!) Diverse Leute zweckendfremdeten die Stühle indem sie auf sie stiegen, und somit einen besseren Blick erhaschten.

Auch beim Thema Alkoholschmuggel werden die Leute immer ausgeschlafener. Neuerdings wird der hochprozentige Alkohol in Wasserpistolen transportiert. Diese werden am Eingang nicht kontrolliert. Wer sich immer gefragt hat, woher der Begriff “Shots” kommt, hier eventuell die Antwort. Wesentlich cleverer agieren die Briten beim Alkohltransport. Werden die Nahrungsmittel, der Rucksack, die Zelte sowie alle Gepäckstücke peinlichst genau kontrolliert, trägt der ausgeschlafene Brite den Alkohol einfach am Körper.

DCP_9852 DCP_9853

Der normale Zeltplatz kommt Nachts im übrigen einem besonderen Etablissement gleich. Viele Menschen haben hier die ganze Nacht über Spass. Auf Festivals ist dies ja bekannterweise üblich, aber soviel wie auf dem Sziget, Wahnsinn!

DCP_9696 DCP_9574 DCP_9557

Hier gehts zum Bericht für Tag 1 um Headliner Ska-P, Lily Allen, Donuts, hier zu Tag 2 (Die Toten Hosen, Fatboy Slim) und mittels unserer Sziget-Berichter-Übersicht kommt ihr auch zu allen anderen interessanten Sziget-Rückblicken.

Kommentar schreiben

© 2005-2018 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung