Depeche Mode – Was für ein Comeback!

News am 9. Juni 2009 von Ralf

Depeche-Mode-Leipzig-Zentralstadion-01416-webNach 15 ausgefallenen Konzerten und über vier Wochen krankheitsbedingter Pause hieß es gestern, am 08. Juni 2009, im Leipziger Zentralstadion Neustart der „Tour of the Universe“ von Depeche Mode. Ein Konzertbericht von Festivalhopper Teliko, Schnappschüsse von Fabian.

In der fantastischen Kulisse des Stadions zeigte sich schon bei der Vorband Polarkreis 18 die Vorfreude der über 40.000 Besucher auf das bevorstehende Konzert. Felix Räuber, Frontmann von Polarkreis 18, zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Menschenmenge und der Offenheit, in der die im Vergleich zu Depeche Mode noch relativ junge Band in Empfang genommen wurde.

Depeche Mode Comeback frenetisch gefeiert

In der kurzen Umbaupause kochte dann die Stimmung hoch. Donnernder Applaus, Jubelschreie und La-Ola-Wellen gingen durch den Ort, an dem tags zuvor noch ein Konzert ausgefallen war. Sechs Minuten nach 21:00 Uhr war es dann soweit: Andy Fletcher, Martin Gore und Dave Gahan betraten die Bühne und wurden frenetisch empfangen.

Depeche-Mode-Leipzig-Zentralstadion-01417 Depeche-Mode-Leipziger-Zentralstadion-01420 Depeche-Mode-Leipzig-Zentralstadion-01418

Von der ersten Minute herrschte Gänsehautstimmung im Stadion. Der Mix aus Liedern vom neuen Album „Sounds of the Universe“ und den absoluten Klassikern von Depeche Mode, wie „Enjoy the Silence„, „Stripped„, „Personal Jesus“ und vielen Anderen, die zum Teil in neuen Interpretationen dargeboten wurden, ließ praktisch keine Wünsche offen.

Begleitet wurde das ganze durch eine beeindruckende Light-Show auf drei großen LED-Leinwänden und einer beweglichen Traversen-Konstruktion bestückt mit Moving-Heads unter dem Bühnendach.

Stimmung und Performance überzeugten voll und ganz

Allem voran überzeugte aber die Performance von Depeche Mode. Zum perfekten Sound zeigte Dave Gahan einen tollen Einsatz auf der Bühne und ließ nahezu vergessen, dass er gerade erst eine schwere Operation hinter sich gebracht hat, bei der ihm ein Blasentumor entfernt wurde. Das Publikum dankte ihm mit nicht abklingendem Mitklatschen, Blitzlichtgewitter und in dem sie viele Lieder lauthals mitsangen.

Depeche Mode Depeche Mode Tour of the Universe 01421 Depeche Mode Konzert 01423_1

Nach über eineinhalb Stunden fantastischer Musik hieß es dann zunächst „Goodbye“. Doch der ohrenbetäubende Applaus und die Zugabe-Rufe der vielen Fans führten zu zwei über zehn minütigen Zugaben. Spätestens jetzt standen auch die letzen Leute auf den Rängen, von denen es eh die meisten schon während des Konzerts nicht mehr auf ihren Sitzen ausgehalten hatten.

Abschluss des Konzerts

Nach Abschlussdes Konzerts hieß es dann Geduld mitbringen, da es zum üblichen Chaos beim Verlassen des Geländes kam, was man von vielen anderen Konzert und Festivals kennt.

Zeit genug sich das Erlebte noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen zu lassen und die Erinnerung durch die Depeche Mode Specials der verschiedenen Radiosender frisch zu halten.

Weitere Meinungen aus dem Netz:

5 Kommentare zu “Depeche Mode – Was für ein Comeback!”

  1. Nummer 1: die Festivalhopper sagt:

    Zusatztermine Depeche Mode in Berlin und Erfurt!

    Tickets sind ab dem 19. Juni bei eventim im Vorverkauf erhältlich.

    Arena-Tour
    31.10. Oberhausen, König-Pilsener-Arena
    01.11. Bremen, AWD Dome
    03.11. Hannover, TUI Arena
    07.11. Mannheim, SAP Arena
    08.11. Stuttgart, Schleyerhalle
    28.11. Erfurt, Messehalle (VVK ab 19. Juni)
    01.12. Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
    03.12. A-Wien, Stadthalle
    04.12. A-Graz, Stadthalle
    09.01. Berlin, O2 World (VVK ab 19. Juni)

    Hier gibts Tickets für die Zusatztermine der Depeche Mode Tour!

  2. Nummer 2: Festivalhopper Yoda sagt:

    Der Ausverkauf schreitet voran! Die erste Stadt ist bereits ausverkauft (Erfurt ausverkauft) für Mannheim und Berlin werden die Karten auch schon knapp. Für die Stationen Oberhausen, Bremen, Hannover, Mannheim, Stuttgart, Nürnberg, Zürich und Berlin der Depeche Mode Hallentour im Herbst/Winter 2009/2010 sind momentan hier noch Tickets erhältlich!

  3. Nummer 3: Depeche Mode bei Rock am Ring / im Park 2013? | Festival News sagt:

    […] Wir berichteten über das Depeche Mode ‘Comeback’ vor drei Jahren und das Depeche Mode Konzert im Leipziger Zentralstadion 2009. […]

  4. Nummer 4: Depeche Mode Tourdaten 2013 – Konzerte in Deutschland | Festival News sagt:

    […] Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher also für insgesamt sieben Konzerte in deutsche Stadien (hier unser Bericht vom Depeche Mode Konzert 2009 in Leipzig) – Festivals sind zumindest in Deutschland nicht […]

  5. Nummer 5: Depeche Mode Winter 2013 / 2014 sagt:

    Hab gerade von der neuen Tour im Winter von Depeche Mode gelesen.

    Städte sind:

    Dresden
    Oberhausen
    Bremen
    Berlin
    Mannheim
    Erfurt
    Hannover

    Wisst ihr schon die Termine?

Kommentar schreiben

© 2005-2021 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung