Nachtdigital Elf kommt näher

News am 10. Juli 2008 von Ralf

Foto aus nachtdigital Pressemappe
Die inzwischen elfte Ausgabe des Nachtdigital-Festivals rückt immer näher. Vom 01. bis 03. August wird das idyllische Bungalowdorf im sächsischen Olganitz wieder Schauplatz für gepflegte elektronische Unterhaltung in familiärer Atmosphäre. Auch in diesem Jahr verspricht das Lineup wieder eine gelungene Mischung aus Tanzen und Staunen, aus alten Hasen und frischen Acts.

Die Zahl der verfügbaren Tickets ist beim Nachtdigital auf 3.000 Stück begrenzt, damit der Sympathiebonus des Mini-Festivals mit Ferienlager-Charme erhalten bleibt. Wer trotz allem auf Nummer sicher gehen will, der ist gut beraten, demnächst zu ordern: Tickets gibt’s zum Preis von 40 Euro auf www.nachtdigital.de.

Wer spielt wann beim Nachtdigital?

FREITAG, 1.August 2008
Plaid (live), Four Tet (live), Henrik Schwarz (live), Guy Gerber (live), Dixon, Ame, Marcus Worgull, Krause Duo, Steffen Bennemann, Latex Distortion (live)

SAMSTAG, 2.August 2008
Josh Wink, Joris Voorn (live), Stephan Bodzin (live), Efdemin, Lawrence, Erobique (live), Wighnomy Brothers, Mathias Kaden (live), Daniel Stefanik, Scott (live), Freund der Familie (live), Manamana, Beautiful Planet Earth (live)

TAGSÜBER (SA.+SO.):
Dreikommanull, Sven Tasnadi, Marcel Knopf, Mod.civil (live)

Neue Visuals von Ronk & Chopchop
Die Optik-Abteilung beim Nachtdigital hat noch einmal Zuwachs bekommen: Neben MFO werden euch auch Chopchop im Zelt ihre Live-Visuals auf’s Auge träufeln, draußen auf der Bühne dagegen gibt’s wie immer die Cinematas. Und weil Beamer tagsüber irgendwie nicht so richtig flashen, malt euch die Ronk Crew am Freitag und Samstag Nachmittag eine ganze Wand bunt.

Einen kleine Vorgeschmack darauf, wie das aussieht, gibt es auf den Websites der Künstler:
www.wearechopchop.com & www.ronknroll.com

Kommentar schreiben

© 2005-2019 Festivalhopper.de - Ralf Prescher & Team | Impressum | Kontakt | Datenschutz | Werbung